Livraga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Livraga
Kein Wappen vorhanden.
Livraga (Italien)
Livraga
Staat Italien
Region Lombardei
Provinz Lodi (LO)
Lokale Bezeichnung Livraga
Koordinaten 45° 12′ N, 9° 34′ OKoordinaten: 45° 12′ 0″ N, 9° 34′ 0″ O
Fläche 12 km²
Einwohner 2.511 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl 26814
Vorwahl 0377
ISTAT-Nummer 098030
Website Livraga
Die Pfarrkirche
Die Pfarrkirche

Livraga ist eine Gemeinde mit 2511 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2019) in der Provinz Lodi in der italienischen Region Lombardei.

Ortsteile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Gemeindegebiet liegen neben dem Hauptort die Fraktionen Ca’ de’ Mazzi, Pantigliate und San Lazzaro, sowie die Wohnplätze Cascina de Liuraghi, Cascina Fiandra und Cascina Granati[2].

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort hat einen Betriebsbahnhof an der Schnellfahrstrecke Mailand–Bologna.[3] Hier entgleiste am 6. Februar 2020 ein Frecciarossa bei einer Geschwindigkeit von 292 km/h. Die beiden Triebfahrzeugführer starben, die meisten Reisenden wurden verletzt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2019.
  2. ISTAT - Dettaglio località abitate
  3. md: Schwere Entgleisung auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke Milano–Bolohna. In: Eisenbahn-Revue International 3/2020, S. 136.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Livraga – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien