Louis Williams

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum gleichnamigen US-amerikanischen Botaniker siehe Louis Otho Williams.
Basketballspieler
Louis Williams
Louis Williams
Spielerinformationen
Voller Name Louis Tyrone Williams
Spitzname Lou
Geburtstag 27. Oktober 1986
Geburtsort Memphis, Vereinigte Staaten
Größe 185 cm
Position Guard
NBA Draft 2005, 45. Pick, Philadelphia 76ers
Vereinsinformationen
Verein Houston Rockets
Liga NBA
Trikotnummer 12
Vereine als Aktiver
2005–2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Philadelphia 76ers
000 2006 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Fort Worth Flyers (D-League)
2012–2014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Atlanta Hawks
2014–2015 KanadaKanada Toronto Raptors
2015–2017 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Lakers
Seit 0 2017 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Houston Rockets

Louis Tyrone Williams (* 27. Oktober 1986 in Memphis, Tennessee) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler. Aktuell spielt er in der NBA als Guard für die Houston Rockets.

Philadelphia 76ers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einer sehr erfolgreichen Zeit an der South Gwinnett High School mit zahlreichen Auszeichnungen entschied sich Williams gegen den Umweg über ein College und meldete sich direkt für den NBA-Draft 2005 an. Im Draft wurde er erst an 45. Stelle von den Philadelphia 76ers ausgewählt. In seiner Rookie-Saison erhielt er nur wenig Einsatzzeit. Er nahm nur an 30 Spielen teil und erzielte dabei im Schnitt 1,9 Punkte. Auch zum Anfang seiner zweiten Saison hatte Williams Probleme und wurde für zum D-League-Team der Fort Worth Flyers geschickt. Nach 3 erfolgreichen Spielen kehrte er für den Rest der Saison zu den 76ers zurück und erhielt etwas mehr Spielminuten. In der Saison 2007/08 etablierte Williams sich im Team. In 80 Spielen erhielt erzielte er in durchschnittlich 23,3 Minuten 11,5 Punkte bei 3,2 Assists. Nach der Saison unterschrieb er einen 5-Jahres Vertrag zu deutlich verbesserten Konditionen.[1] In der folgenden Saison konnte er seine Werte weiter leicht verbessern. In der Saison 2009/10 stand er erstmals in 38 Spielen in der Startaufstellung. Mit 14 Punkten und 4,2 Assists pro Spiel erreichte er die besten Werte seine NBA-Karriere. In der Saison 2011/12 blieben die Werte stabil. Die 76ers konnten nach einem Jahr Pause wieder die Playoffs erreichen, scheiterten in der ersten Runde aber an den Miami Heat.

Atlanta Hawks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juli 2012 entschied sich Williams nach sieben Jahren in Philadelphia, die 76ers zu verlassen. Er unterschrieb einen Vertrag bei den Atlanta Hawks.[2] In zwei Jahren bei den Hawks war Williams ein wichtiger Bestandteil der Rotation und agierte meist als "Sechster Mann" von der Bank. Dennoch verpasste er aufgrund von Verletzungen auch viele Spiele.

Toronto Raptors[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juni 2014 wechselte Lou Williams im Tausch gegen John Salmons zu den Toronto Raptors.[3] Williams absolvierte 80 Saisonspiele und erzielte ein Saisonschnitt von 15,5 Punkte pro Spiel, den besten seiner bisherigen Karriere. Er startete zudem in keinem einzigen Spiel für die Raptors. Für seine Leistungen wurde er am Ende der Saison mit dem NBA Sixth Man of the Year Award, als bester Bankspieler der Saison, ausgezeichnet.

Los Angeles Lakers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juli 2015 wurde Lou Williams von den Los Angeles Lakers unter Vertrag genommen.[4] Bei den Lakers hatte Williams aufgrund einiger Verletzungen zunächst Probleme seine Rolle zu finden, was sich jedoch zur Saison 2016/2017 änderte. Durch den Abgang von Lakers-Legende Kobe Bryant rückte Williams vermehrt in den Fokus und gehörte in einer unkonstant auftretenden Mannschaft zu den besten Spielern des Teams. Im Februar 2017 tradeten ihn die Lakers im Austausch für Cory Brewer und einen First Round Pick in der kommenden Draft zu den Houston Rockets.

Houston Rockets[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit dem 22. Februar spielt Williams bei den Houston Rockets.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Louis Williams ist der erste Spieler, dem es gelang mit den Toronto Raptors den Sixth Man Award (Saison 14/15), als bester Bankspieler der Saison, zu gewinnen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Guard Williams signs five-year, $25 million deal to return to 76ers bei ESPN
  2. Louis Williams wechselt nach Atlanta
  3. Toronto Raptors add capable Lou Williams in trade with Atlanta Hawks
  4. Lakers sign Lou Williams

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]