Luizão

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Luiz Carlos Bombonato Goulart)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luizão
Spielerinformationen
Name Luiz Carlos Bombonato Goulart
Geburtstag 14. November 1975
Geburtsort RubinéiaBrasilien
Größe 178 cm
Position Sturm
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1993 Guarani 1 (8)
1993 Paraná Clube 6 (0)
1994–1995 Guarani 37 0(16)
1995–1997 Palmeiras São Paulo 46 (23)
1997–1998 Deportivo La Coruña 13 (4)
1998–1999 CR Vasco da Gama 16 (8)
1999–2002 Corinthians 37 (25)
2002 Grêmio 8 (7)
2002–2004 Hertha BSC 26 (4)
2004 Botafogo FR 15 (9)
2005 FC São Paulo 5 (2)
2005 Nagoya Grampus 6 (4)
2005–2006 FC Santos 5 (0)
2006–2007 Flamengo Rio de Janeiro 11 (1)
2007–2008 AD São Caetano 5 (2)
2009 Guaratinguetá Futebol Ltda.  ? (?)
2009 Rio Branco EC  ? (?)
2016 Boca Raton FC  ? (?)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1996–2002 Brasilien 11 (3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Luiz Carlos Bombonato Goulart, vornehmlich als Luizão bekannt, (* 14. November 1975 in Rubinéia, São Paulo) ist ein brasilianischer Fußballspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Luizão begann seine Karriere 1993 bei Guarani FC. Diese liehen ihn an Paraná Clube aus. 1994 kehrte er wieder zurück. 1995 wechselte er zu SE Palmeiras. 1997 ging er erstmals nach Europa zu Deportivo La Coruña in die Primera División, kehrte aber nach einer Spielzeit nach Brasilien zu Vasco da Gama zurück, mit denen er die Copa Libertadores gewann. 1999 ging er zu Corinthians São Paulo und gewann mit der Mannschaft die brasilianische Meisterschaft. 2000 war er der beste Torschütze der Copa Libertadores.

2002 wechselte Luizão zunächst zu Grêmio Porto Alegre, nach der Weltmeisterschaft zu Hertha BSC in die Bundesliga. Der Deutschlandaufenthalt war jedoch nicht von Erfolg geprägt und nach 26 Partien, in denen ihm nur vier Tore gelangen, verabschiedete er sich im März 2004 in Richtung Botafogo de Futebol e Regatas. Im Herbst 2004 ging er zum FC São Paulo, 2005 zu Nagoya Grampus Eight nach Japan. Anschließend kehrte er zum FC São Paulo zurück. Seit 2006 steht er bei Flamengo unter Vertrag.

Luizão spielte 16 Mal für Brasilien und erzielte dabei drei Treffer. Er stand im Kader bei der Weltmeisterschaft 2002 und wurde im Turnier zwei Mal eingesetzt. 1996 gewann er bei den Olympischen Spielen die Bronze-Medaille.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Club

International

Individuell