Magnano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Magnano
Kein Wappen vorhanden.
Magnano (Italien)
Magnano
Staat Italien
Region Piemont
Provinz Biella (BI)
Koordinaten 45° 28′ N, 8° 0′ OKoordinaten: 45° 28′ 7″ N, 8° 0′ 12″ O
Höhe 543 m s.l.m.
Fläche 10 km²
Einwohner 398 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 40 Einw./km²
Postleitzahl 13887
Vorwahl 015
ISTAT-Nummer 096030
Volksbezeichnung Magnanesi
Schutzpatron San Secondo
Website comune.magnano.bi.it

Magnano ist eine italienische Gemeinde mit 398 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Biella (BI), Region Piemont.

Die Gemeinde besteht aus den Ortsteilen Bose, Broglina, Carrera, Piletta, San Sudario und Tamagno. Die Nachbargemeinden sind Bollengo (TO), Cerrione, Palazzo Canavese (TO), Piverone (TO), Piverone (TO), Torrazzo, Zimone und Zubiena. Der Schutzheilige des Ortes ist San Secondo (siehe auch San Secondo (Magnano)).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt auf einer Höhe von 543 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von zehn km².

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.