Curino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Curino
Kein Wappen vorhanden.
Curino (Italien)
Curino
Staat Italien
Region Piemont
Provinz Biella (BI)
Koordinaten 45° 36′ N, 8° 13′ OKoordinaten: 45° 35′ 52″ N, 8° 13′ 4″ O
Fläche 21 km²
Einwohner 472 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 22 Einw./km²
Postleitzahl 13060
Vorwahl 015
ISTAT-Nummer 096023

Curino ist eine Gemeinde mit 472 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in der italienischen Provinz Biella (BI), Region Piemont.

Die Nachbargemeinden sind Brusnengo, Casapinta, Crevacuore, Masserano, Mezzana Mortigliengo, Pray, Roasio (VI), Soprana, Sostegno, Trivero und Villa del Bosco.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 21 km².

Kulinarische Spezialitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Umgebung von Curino wird Weinbau betrieben. Das Rebmaterial findet Eingang in die DOC-Weine Bramaterra (ein Rotwein) und Coste della Sesia.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.