Markus Grimm (Sänger)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Markus Grimm, 2012

Markus Grimm (* 5. Mai 1979 in Moers, Nordrhein-Westfalen) ist ein deutscher Sänger, Liedermacher, Moderator, Musikjournalist und Autor.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Markus Grimm live, 2004

Markus Grimm stand schon im Kindergartenalter mit einem Chor auf der Bühne und machte erste Erfahrungen mit Theaterspiel.[1] Grimm schreibt seit seinem 17. Lebensjahr eigene Lieder und sang und spielte Gitarre in der Formation Cabrit Sans Cor, mit der er 2003 das Demo Grid of Grief veröffentlichte. Grimm absolvierte ein dreijähriges Schauspiel- und Theaterpädagogikstudium und schrieb ein Musicalstück.

2004 bewarb sich Grimm bei der ProSieben-Sendung Popstars – Jetzt oder nie!. Am 8. Dezember 2004 wurde er als einer der Sieger des Wettbewerbs Mitglied der im Rahmen der Show entstandenen Band Nu Pagadi. Die erste Single Sweetest Poison erreichte in Deutschland, Österreich und der Schweiz die Spitze der Charts. Auch das veröffentlichte Debütalbum Your Dark Side belegte in Deutschland für eine Woche Platz eins der Verkaufscharts. Trotz der anfänglichen Erfolge löste sich die Band schon neun Monate nach ihrem Entstehen aufgrund musikalischer und persönlicher Differenzen im September 2005 wieder auf.[2]

Seitdem arbeitet Grimm an seiner Solokarriere als Musiker, Moderator und Schriftsteller. Im April 2006 wurde die selbst geschriebene Single Fight Back veröffentlicht, die als Soundtrack zum PlayStation-2-Spiel Metal Slug 5 fungierte.[3] Auf einer Version des Songs ist auch sein ehemaliger Bandkollege Patrick „Pat“ Boinet zu hören. Einen weiteren von einem PC-Spiel (namentlich Another World) inspirierten Song veröffentlichte er 2007 als Gratis-Download online.[4] Neben der Arbeit und Veröffentlichung verschiedener Songtexte für andere Künstler (etwa für Claus Eisenmann, ehemals bei Söhne Mannheims) war Grimm als Hörspielsprecher an Folgen für die Hörspielserien Codename Sam und Tony Ballard beteiligt.

Am 19. Januar 2009 erschien mit dem Buch Cosmic Dancer eine Sammlung verschiedener Gedichte, Kurzgeschichten und Liedtexte aus dem Zeitraum zwischen 1997 und 2007. Am 17. August 2009 ist mit Grimms Märchen reloaded sein zweites Buch erschienen, in dem die Märchen der Brüder Grimm in die heutige Zeit versetzt werden. Im September 2009 folgte das Buch Sex, Drugs & Castingshows. Die Wahrheit über DSDS, Popstars & Co. Das Buch bietet einen Blick hinter die Kulissen der Castingshows und wurde zusammen mit dem Star-Search-Gewinner Martin Kesici geschrieben.[5]

Bei Grimms Lesetour Grimm liest Grimm las er im Sommer 2009 in alten Schlössern Kindern die Märchen seiner Vorfahren vor und versucht, diese ihnen interaktiv näherzubringen. Im Februar 2010 erschien das Kinderbuch Fleckies Reise.[6] Als Fortsetzung ist im September 2010 Fleckies Speise mit Rezepten von unter anderem Brian May, Christian Rach, Nevio, Milka Loff Fernandes, Akay, Eckart Witzigmann und Alfons Schuhbeck erschienen. Fleckies Zirkus ist im Juli 2011 erschienen.

Grimm moderiert regelmäßig seit Herbst 2008 die Technik- und Lifestyle-Sendung Tekknissimo für den Musiksender iMusic1. Zudem schreibt er als Musik- und Medienredakteur für das Magazin plugged,sowie eine Kolumne im Magazin EXIT mit dem Namen Markus Grimm´s Kabelsalat.[7] In Zusammenarbeit mit dem Komponist Richard Geppert schreibt Grimm gemeinsam mit anderen Künstlern wie Moses Pelham an dem Musik-Projekt Neue Winterreise, welche der Winterreise von Franz Schubert nachempfunden ist. Zudem schreibt Grimm Dialoge und Texte für Gepperts neue Musicalproduktion.

Im März 2011 hat Richard Geppert die Arbeit an neuen Songs mit Markus Grimm aufgenommen. Die Texte zu seinen Liedern schreibt Grimm selbst.

Zum 200. Jubiläum der Brüder Grimm gründeten Michael und Markus Grimm das Projekt Grimm trifft Grimm

Im Juni 2011 unterschrieb Markus Grimm einen Vertrag bei Universal Music Family Entertainment für seine Kinderbuchreihe Fleckie. Die ersten beiden „HörSpielBücher“ Fleckies Reise und Fleckies Zirkus erschienen Anfang August 2011. Grimm sprach die Bücher als inszenierte Lesung selbst ein. Für die Produktion und Vertonung zeichnete KiCo Media verantwortlich, die bereits erfolgreiche Serien wie Lauras Stern oder Pettersson und Findus umsetzten.

Am 10. August 2012 erschien die erste Single der heutigen Brüder Grimm Der Geschichtensammler. Grimm trifft Grimm, eine Doppel-CD, erschien am 28. September 2012 bei Universal. Dabei handelt es sich um vertonte Märchen und märchenhafte Songs zum 200. Jubiläum des ersten Bandes Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm, die von Michael Grimm (Ex-Extrabreit – KICO Media) und Markus Grimm gesungen und gelesen werden.

Mit Richard Geppert setzte Grimm 2013 die Songs für das Heidelberg Musical The Wedding um. Für 2016 ist das neue Stück Freiheit mit Richard Geppert und Zapo Schwalbe in Arbeit.[8]

Markus Grimm ist als Sprecher für Hörspiele und Apps (Ravensburger Digital Das tapfere Schneiderlein[9]) und als Live-Moderator sehr gefragt und moderiert verschiedene Events, wie zum Beispiel den CSD in Nürnberg.

Am 30. Mai 2014 veröffentlichten über 30 Künstler, darunter Markus Grimm, Kabarettist Holger Edmaier (Initiator), Hella von Sinnen, Klaus Nierhoff, Steffi List und Käthe Köstlich zusammen den Song 100 % Mensch für mehr Gleichberechtigung für Lesben, Schwule und Transgender. Der komplette Erlös der Benefits Single kommt der Hirschfeld-Eddy-Stiftung zugute. Der Song wurde von den verschiedenen Künstlern auf vielen Festivals 2014 aufgeführt.[10]

Ab Februar 2014 ist Markus Grimm mit Grimm trifft Grimm an der Produktion des Albums Der kleine Prinz zum gleichnamigen bekannten Buch beteiligt, für das er als Texter acht Songtexte beigesteuert hat. Ebenfalls ist er als Sänger zusammen mit Michael Grimm und mit verschiedenen Künstlern aus dem Hause Universal auf der CD zu hören. Die Produktion wurde 2015 aufgenommen und die Veröffentlichung des Albums ist für Herbst 2015 angesetzt. Unter anderem sind Jini Meyer (Luxuslärm) Tim Wilhelm (Münchener Freiheit) Tobias Künzel (Die Prinzen) und Volker Rosin auf dem Album vertreten.[11]

Für die Education-CD-Serie von Universal Family Entertainment Familie Sonntag – Unsere schönsten Lieder zum Englisch lernen und Unsere schönsten Einmaleins-Lieder steuerte Grimm über zwanzig Songtexte bei. (Veröffentlichung 31. Juli 2015)[12] Seit 2015 präsentiert er vierteljährlich das von ihm entworfene Newcomer-Format Soundcouch. Mit einem roten Designer-Aufblas-Sofa geht er an für Musik ungewöhnliche Orte und bittet Newcomer, Bands und Singer/Songwriter zum Interview und zur akustischen Performance ihrer Lieder.[13]

2017 schrieb Grimm Songtexte für das Liederalbum zu der erfolgreichen Kinder-Animationsserie Mascha und der Bär welches abermals von KiCo Media produziert wurde und im Frühjahr 2017 bei Sony/Europa erscheint.

Im Herbst folgt, fünf Jahre nach der ersten CD mit dem Projekt Grimm trifft Grimm, das Liederalbum mit zehn Songs und einem neuen Märchen. Alle Songtexte stammen aus der Feder von Markus Grimm. Veröffentlicht wird die CD bei Universal Musik/Karussell.

Grimm unterzeichnete zum Jahresbeginn 2017 einen Autorenvertrag bei dem Münchner Smart&Nett Verlag und arbeitet mit dem Verlag aktuell an dem Buch Märchen, die das Leben schrieb. Eine Sammlung autobiografischer Geschichten und Märchen inklusive einer begleitenden CD mit Songs, die den Geschichten folgen oder diese musikalisch in Szene setzen. Erstmals arbeitet Grimm dafür mit dem jungen Songwriter Felix Beißert zusammen.

Seit März 2017 ist Markus Grimm als Kolumnist mit einer wöchentlichen Kolumne in der Tageszeitung NRZ vertreten. Die unter dem Namen Grimms Kolumne dienstags erscheinende Kolumne befasst sich ähnlich wie das Buch Märchen, die das Leben schrieb mit erlebten, erdachten und verpassten alltäglichen Geschichten.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Nu Pagadi[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe Nu Pagadi#Diskografie (2004–2005)

Solo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006: Fight Back (Single)
  • 2007: Another World Last Drop of Pop
  • 2009: Vorbei (Single)
  • 2012: Der Geschichtensammler (Single) – Grimm trifft Grimm
  • 2013: Die Geschichtensammler (Album) – Grimm trifft Grimm
  • 2013: Living Stories: Das tapfere Schneiderlein von Ravensburger Digital GmbH
  • 2016: Der kleine Prinz - Sternenträumer Liederalbum
  • 2017: Es war einmal... - Unsere Märchenlieder (Album) – Grimm trifft Grimm

Als Gastmusiker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2010: Control me – Jackleg feat. Markus Grimm (Single)
  • 2014: 100 % Mensch- Der Benefitzsong (Single)

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehprojekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Moderator der Technik- und Lifestyle-Sendung Tekknissimo für den Musiksender iMusic1.
  • Januar 2009: taff-Wochenserie Die Perfekte Promi-Party
  • Januar 2010: taff-Wochenserie Projekt Paradies – Vier Promis beim Heilfasten
  • 16. Dezember 2010: WDR Studio Duisburg Lokalzeit berichtet über Markus und Fleckie, die zu einer Lesung aus „Fleckies Reise“ und zum Kochen aus „Fleckies Speise“ einen Moerser Kindergarten besuchen
  • 2. Februar 2011: ZDF log in Live-Diskussion zum Thema „Generation Casting: Seelenstriptease oder Superchance?“ mit Markus Grimm, Dieter Falk, u.a.[14]
  • 23. Mai 2011: VOX Pseudo-Doku-Soap „mieten, kaufen, wohnen
  • 10. September 2011: ProSieben Doku „Der Glücksreport“
  • 12. September 2011: VOX Doku-Soap „Die Einrichter“
  • 5. Mai 2012: VOX Haustiermagazin „hundkatzemaus“ mit Labrador „Boog“
  • Dezember 2012: „Grimm trifft Grimm“ in der „ZDF-Adventsshow“ und bei Sat1 „WeckUp“
  • 4. Dezember 2013: WDR „NRW-Duell“ mit Bernd Stelter, Thema: Märchen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.events-und-trends.de/data/interview_markus_grimm.html
  2. http://www.prosieben.de/music_cd/nupagadi/news/artikel/17102/
  3. http://www.evo-x.de/evox/webdoc/complete/news/news_suchergebniss.php?we_objectID=2452
  4. http://www.spieletester.com/news/1/2463/another-world-rocksong-von-markus-grimm/
  5. http://www.rivaverlag.de/shop/article/2207-sex-drugs-castingshows/
  6. http://www.openpr.de/news/234084/Popstar-schreibt-Kinderbuch.html
  7. Markus Grimms MySpace-Page
  8. Facebook-Seite zu Freiheit-Das Oratorium
  9. https://itunes.apple.com/de/app/living-stories-das-tapfere/id596343563?mt=8/
  10. http://100mensch.de/
  11. Facebook-Seite zu Sternenträumer
  12. Schönsten Lieder Zum Englisch Lernen
  13. Homepage zu Soundcouch
  14. http://www.login.zdf.de/ZDFde/inhalt/28/0,1872,8202108,00.html