I Can See Your Voice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
OriginaltitelI Can See Your Voice
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr(e) seit 2020
Produktions-
unternehmen
Tresor Productions
Länge 120 Minuten
Episoden 3+ in 2+ Staffeln
Ausstrahlungs-
turnus
wöchentlich
Genre Musikshow
Titelmusik Billie EilishBad Guy
Moderation Daniel Hartwich
Erstausstrahlung 18. August 2020 auf RTL

I Can See Your Voice ist eine deutsche TV-Musikshow auf RTL. Es basiert auf dem gleichnamigen südkoreanischen Programm. Ein Kandidat muss mithilfe eines promimenten Rateteams raten, ob ein vorgestellter Sänger singen kann oder nicht.

Konzept[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einem Gastkünstler und einem Kandidaten werden sieben „Mystery-Sänger“ in verschiedenen Rollen, z. B. als Fitness-Model, Karnevals-Jeck oder Krankenschwester, vorgestellt – einige von ihnen sind gute Sänger, andere sind schlecht. Der Kandidat muss versuchen, schlechte Sänger aus der Gruppe zu entfernen, indem er errät, wer sie sind, ohne sie singen zu hören. Er erhält in vier Runden Unterstützung durch ein fünfköpfiges Promi-Rateteam. Letztendlich muss jedoch der Kandidat am Ende jeder Runde ein bis zwei Sänger eliminieren, der bzw. die dann auf der „Bühne der Wahrheit“ auftreten. Am Ende wird der siegreiche Mystery-Sänger durch ein Duett mit einem der Gastkünstler als gut oder schlecht entlarvt.[1]

Preis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt 10.000 € zu gewinnen: Ist der Mystery-Sänger, der am Ende mit dem Gastkünstler im Duett singt, ein guter Sänger, bekommt der Kandidat das Geld; andernfalls der Mystery-Sänger.

Runden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf der Bühne stehen sieben Personen als Mystery-Sänger, die lediglich mit ihren Rollennamen angesprochen werden, um ihre Identität bis zur Wahrheitsfindung zu verbergen. Am Ende jeder Runde müssen die Mystery-Sänger, der ausscheiden, auf der Bühne der Wahrheit beweisen, ob sie singen können oder nicht.

Runde 1: Der erste Eindruck[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kandidat und der Gastkünstler bekommen Zeit, um die Mystery-Sänger äußerlich zu begutachten. Anschließend muss der Kandidat allein aufgrund des Aussehens einen Mystery-Sänger auswählen, den er für einen schlechten Sänger hält und der somit ausscheidet.

Runde 2: Lip-Sync[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jeder Mystery-Sänger singt lippensynchron einen Song, der im Vollplayback abgespielt wird. Gute Sänger ahmen die eigenen Stimmen nach, während schlechte Sänger die Stimmen anderer nachahmen. Es treten von den sechs verbliebenen Mystery-Sängern je drei Sänger in zwei Teilgruppen an; der Kandidat muss aus jeder Teilgruppe einen (also insgesamt zwei) Mystery-Sänger auswählen, den er für einen schlechten Sänger hält und der somit ausscheidet.

Runde 3: Fakt oder Fake[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über jeden der vier verbliebenen Mystery-Sänger wird ein Video über sein (angebliches) Leben gezeigt, um den Kandidaten und den Gastkünstler vom eigenen Gesangstalent zu überzeugen, wobei die Stimmen der Mystery-Sänger jedoch verzerrt sind. Der Kandidat muss aus diesen vier Mystery-Sängern zwei auswählen, die er für schlechte Sänger hält und die somit ausscheiden.

Runde 4: Das Kreuzverhör[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gastkünstler und der Kandidat, aber auch das Promi-Rateteam bekommen pro Mystery-Sänger 60 Sekunden Zeit, um die zwei verbliebenen Mystery-Sänger über ihr (angebliches) Leben auszufragen, bevor sie die endgültige Entscheidung treffen, wen sie für einen schlechten Sänger halten und wer somit ausscheidet.

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der letzte verbleibende Mystery-Sänger singt im Duett mit dem Gastkünstler, wobei sich herausstellt, ob er ein guter oder schlechter Sänger ist.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sendung wird von Tresor Productions, einem Unternehmen von Keshet International, produziert.[2] Das Mitarbeiterteam wird von Regisseur Bastien Angemeer geleitet, zusammen mit Produzentin Tina Allert und ausführendem Produzenten Tobias Cullmann.[3]

Dreharbeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Aufnahmen fanden in den MMC Studios in Ossendorf, einem Stadtteil im Nordwesten Kölns, statt und begannen am 30. Juli 2020.[4] Die Ankündigung von RTL kam im Oktober, als beschlossen wurde, die Produktion für die zweite Staffel im Jahr 2021 wieder aufzunehmen, nachdem sich kurzlebige Sendungen der ersten Staffel als erfolgreich erwiesen hatten.[5][6] Seit der zweiten Staffel wurde es unter erweiterten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen aufgezeichnet, die aufgrund der COVID-19-Pandemie zu beachten waren.

Zwei Folgen wurden abgeschlossen, bevor die Produktion wegen der Pandemie eingestellt wurde. Ein Hauptgrund für eine solche Unterbrechung ist das Fehlen verbesserter Hygienemaßnahmen.[7] Der Sprecher von Tresor Productions, Jovan Evermann, erklärte daraufhin, dass das Programm den Vorgaben des örtlichen Gesundheitsamtes entspreche. Keiner der Zuschauer musste am Ende der Produktion über eine Infektion informiert werden.[8]

Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

I Can See Your Voice debütierte am 18. August 2020[9][10] als Teil einer RTL-PowerWoche.[11][12] Dies geschah so bei der ersten kurzlebigen Staffel, da die weiteren Produktionen pandemiebedingt eingestellt wurden.[13][14] Die zweite Staffel begann am 30. März 2021[15][16], eine Woche nach dem Finale der vierten Staffel von The Masked Singer, dem Konkurrenzprogramm auf ProSieben, einer weiteren deutschen Adaption der südkoreanischen Reality-Musikshow.[17]

Staffel 1 (August 2020)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moderation und Promi-Rateteam[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Episode Moderator Promi-Rateteam
1 Daniel Hartwich Thomas Hermanns Evelyn Burdecki Tim Mälzer Judith Rakers Jorge González
2

Gastkünstler, Kandidaten und Mystery-Sänger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Farbbedeutung:
  • Gute Sänger
  • Schlechte Sänger
  • Episode Gastkünstler Kandidat Mystery-Sänger
    (mit ihrer Rollennummer und Rollenname)
    # Datum Ausscheidungsreihenfolge Gewinner
    Erster Eindruck Lip-sync Fakt oder Fake Kreuzverhör
    1 18. August 2020 Sasha[18] Nicole Schmurr[19] 7. Daniel Oldemeier
    (Luftgitarren-Rocker)
    3. Aubrey Martell
    (Soul Sister)
    6. Jannis Romeikat
    (Solo Entertainer)
    1. Lois Zarculea
    (Bodybuilder)
    5. Pam Pengco
    (Drag Queen)
    2. Marius Bear
    (Schweizer Musiker)
    4. Sebastian Winkler
    (Knochenbrecher)
    2 19. August 2020 Vanessa Mai[20] Picco[21] 3. Sabrina Gausmann
    (Schlagerfan)
    1. Saskia Kuhlmann
    (Opernstudentin)
    7. Mona Schafnitzl
    (Miss Oberbayern)
    4. Nicolas Latreille
    (Hardrocker)
    5. Gisele Abramoff
    (Amazonas Queen)
    2. Jayden Yard
    (Stripper)
    5. Julia Schneider
    (Gamerin)

    Einschaltquoten und Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Farbbedeutung:
  • Höchste Quoten
  • Niedrigste Quoten
  • I Can See Your Voice (Staffel 1)
    Nr. Episodentitel Datum der Ausstrahlung Zeitpunkt (CET) Quote — unter allen Zuschauern Zuschauer (in Mio.) — unter allen Zuschauern Quote — Erwachsene im Alter 18–49 Zuschauer (in Mio.) — Erwachsene im Alter 18–49 Quelle
    1 "Sasha" 18. August 2020 Dienstag 20:15 11,1% 2,14 13,1% 0,98 [22][23]
    2 "Vanessa Mai" 19. August 2020 Mittwoch 20:15 7,1% 1,85 11,1% 0,79 [24][25]

    Staffel 2 (Frühjahr 2021)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Moderation und Promi-Rateteam[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Episode Moderator Promi-Rateteam
    1 Daniel Hartwich Thomas Hermanns Motsi Mabuse Ilka Bessin Oliver Pocher Victoria Swarovski
    2 Tim Mälzer Caroline Frier Jorge González Ross Antony
    3 Sophia Thomalla Sasha Jürgen von der Lippe
    4 Michael Kessler Oliver Geissen
    5 Sabrina Mockenhaupt Jorge González Lili Paul-Roncalli
    6 Joachim Llambi Ross Antony

    Gastkünstler, Kandidaten und Mystery-Sänger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Farbbedeutung:
  • Gute Sänger
  • Schlechte Sänger
  • Episode Gastkünstler Kandidat Mystery-Sänger
    (mit ihrer Rollennummer und Rollenname)
    # Datum Ausscheidungsreihenfolge Gewinner
    Erster Eindruck Lip-sync Fakt oder Fake Kreuzverhör
    1 30. März 2021 The BossHoss[26] Marleen[27] 2. Country-Sänger 4. Sinikka Monte
    (Fitness-Model)
    6. Dino Ganic
    (Radiomoderator)
    7. Kimberly Kamminga
    (Mechatronikerin)
    5. Dennis Henning
    (Karnevals-Jeck)
    1. Anime-Fan 4. Solanny Kiko
    (Krankenschwester)
    2 6. April 2021 Barbara Schöneberger Niels
    3 13. April 2021 Maite Kelly Kristin
    4 20. April 2021 Hartmut Engler Katja
    5 27. April 2021 Jeanette Biedermann Jenny
    6 4. Mai 2021 Max Mutzke Mandy

    Einschaltquoten und Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Farbbedeutung:
  • Höchste Quoten
  • Niedrigste Quoten
  • I Can See Your Voice (Staffel 2)
    Nr. Episodentitel Datum der Ausstrahlung Zeitpunkt (CET) Quote — unter allen Zuschauern Zuschauer (in Mio.) — unter allen Zuschauern Quote — Erwachsene im Alter 18–49 Zuschauer (in Mio.) — Erwachsene im Alter 18–49 Quelle
    1 "The BossHoss" 30. März 2021 Dienstag 20:15 7,6% 2,3 14,3% 1,11 [28][29]
    2 "Barbara Schöneberger" 6. April 2021
    3 "Maite Kelly" 13. April 2021
    4 "Hartmut Engler" 20. April 2021
    5 "Jeanette Biedermann" 27. April 2021
    6 "Max Mutzke" 4. Mai 2021

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. „I Can See Your Voice“ auf RTL: Alle Infos zur neuen Musik-Comedy-Show. 19. August 2020, abgerufen am 31. März 2021.
    2. I can see your voice: Diese Corona-Regeln wurden beim Dreh beachtet. Abgerufen am 31. März 2021.
    3. [https://www.quotenmeter.de/n/120644/i-can-see-your-voice-produzentin-tina-allert-tiktok-ist-ein-gutes-trainingscamp-fuer-i-can-see-your-voice «I can See Your Voice»-Produzentin Tina Allert: �TikTok ist ein gutes Trainingscamp für «I can See Your Voice»�.] 17. August 2020, abgerufen am 31. März 2021.
    4. “I can see your voice”: Neue RTL-Musik-Comedyshow in den MMC Studios – MMC. Abgerufen am 31. März 2021.
    5. RTL bestätigt: Neue "I Can See Your Voice"-Folgen geplant. Abgerufen am 31. März 2021.
    6. DWDL de GmbH: RTL setzt "I can see your voice" im nächsten Jahr fort. Abgerufen am 31. März 2021 (englisch).
    7. Susanne Faller: „I can see your voice“: Neue RTL-Show sorgt für Corona-Shitstorm. Abgerufen am 31. März 2021.
    8. I can see your voice: Diese Corona-Regeln wurden beim Dreh beachtet. Abgerufen am 31. März 2021.
    9. I can see your voice: RTL bringt Mega-Show aus Südkorea nach Deutschland. Abgerufen am 31. März 2021.
    10. I Can See Your Voice am 18. und 19. August • Tresor. Abgerufen am 31. März 2021.
    11. «I Can See Your Voice» führt RTL-Power-Woche an. 23. Juli 2020, abgerufen am 31. März 2021.
    12. André Beyer: Heute zwei neue RTL-Shows: „I Can See Your Voice“ und „Like Me – I’m Famous“. 18. August 2020, abgerufen am 31. März 2021 (deutsch).
    13. Susanne Faller: „I can see your voice“: Neue RTL-Show sorgt für Corona-Shitstorm. Abgerufen am 31. März 2021.
    14. I can see your voice: Diese Corona-Regeln wurden beim Dreh beachtet. Abgerufen am 31. März 2021.
    15. Florian Ulrich: I Can See Your Voice: Staffel 2 hat Start-Termin bei RTL. Abgerufen am 31. März 2021 (deutsch).
    16. Daniel Hartwich präsentiert „I Can See Your Voice“ ab 30. März 2021, 20.15 Uhr. Abgerufen am 31. März 2021 (englisch).
    17. «I Can See Your Voice» kehrt in sechsfacher Ausführung zurück. 4. März 2021, abgerufen am 31. März 2021.
    18. „I can see your voice“: Kandidat Marius Bear stürmt die Charts. Abgerufen am 31. März 2021.
    19. I can see your voice: So glücklich sind die ersten Sieger. Abgerufen am 31. März 2021.
    20. Hatte "I Can See Your Voice"-Stripper Angst vor Vorurteilen? 22. August 2020, abgerufen am 31. März 2021.
    21. I can see your voice: Vanessa Mai und Superfan Picco rocken die Hütte. Abgerufen am 31. März 2021.
    22. Primetime-Check: Dienstag, 18. August 2020. 19. August 2020, abgerufen am 31. März 2021 (deutsch).
    23. Publikum eng zusammen: Alles gut gegangen bei «I can see your Voice». 19. August 2020, abgerufen am 31. März 2021.
    24. Primetime-Check: Mittwoch, 19. August 2020. 20. August 2020, abgerufen am 31. März 2021 (deutsch).
    25. «I Can See Your Voice» fällt unter Senderschnitt. 20. August 2020, abgerufen am 31. März 2021 (deutsch).
    26. Guido Kratzke: [WN+] Zwischen Schwindler und Talent. Abgerufen am 31. März 2021.
    27. n-tv NACHRICHTEN: Dur-Himmel oder Moll-Hölle? Abgerufen am 31. März 2021.
    28. Primetime-Check: Dienstag, 30. März 2021. 31. März 2021, abgerufen am 31. März 2021 (deutsch).
    29. «I Can See Your Voice» kommt gut in Runde zwei. 31. März 2021, abgerufen am 31. März 2021 (deutsch).