Matt Bryant

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Matt Bryant
Matt Bryant 2013.jpg
Bryant (2013)
Atlanta FalconsNr. 3
Kicker
Geburtsdatum: 29. Mai 1975
Geburtsort: Orange, Texas
Größe: 1,75 m Gewicht: 92 kg
NFL-Debüt
2002 für die New York Giants
Karriere
College: Baylor University
Nicht gedraftet 1999
 Teams:

* nur Off-Season- und/oder Practice-Squad-Mitglied
Karriere-Highlights und Auszeichnungen

Ausgewählte NFL-Statistiken
(in der 17. Woche der NFL-Saison 2017)
Field Goals     368/429
Field Goal %     85,8
Long Field Goal     62
Extra Points     520/525
Extra Points %     99,0
Statistiken bei NFL.com
Statistiken bei pro-football-reference.com

Steven Matt Bryant (* 29. Mai 1975 in Orange, Texas, Vereinigte Staaten) ist ein American Football-Spieler auf der Position des Kickers. Derzeit spielt er für die Atlanta Falcons in der NFL.

Frühe Jahre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bryant ging auf die High School in Bridge City, Texas. Hier spielte er American Football und Baseball. Für die High School erreichte Bryant den Rekord des längsten Field Goals der Schulgeschichte (52 Yard). Später besuchte er die Baylor University. Hier erreichte er ein 100-Prozent-Quote beim verwandeln des Extrapunkts (42-42).[1]

NFL Europe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem er im NFL-Draft 1999 nicht berücksichtigt wurde, unterschrieb Bryant einen Vertrag bei den Iowa Barnstormers (Arena Football League), wurde jedoch noch bevor die Saison anfing wieder entlassen. Somit unterschrieb er einen Vertrag bei den New York Giants, welche ihn in die NFL Europe zu den Berlin Thunder weitervermittelten. Durch eine Verletzung bestritt er kein Spiel für dieses Team und der Verein löste den Vertrag auf. Die New York Giants vermittelten Bryant zu Frankfurt Galaxy weiter. Auch hier absolvierte er kein einziges Spiel.

NFL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2002 gehört Bryant das erste Mal zum 53-Mann-Kader einer NFL-Mannschaft, den New York Giants. In seiner ersten Saison bestritt er direkt alle 16 Saisonspiele. 2004 schloss er sich den Indianapolis Colts für einen Spieltag an, danach den Miami Dolphins für drei Spieltage. Zur Saison 2005 unterschrieb er einen Vertrag bei den Tampa Bay Buccaneers. Am 22. Oktober 2006 schoss Bryant für die Buccaneers ein spielentscheidendes 62-Yard-Field-Goal gegen die Philadelphia Eagles, zum damaligen Zeitpunkt das zweitlängste jemals geschossene. Im September 2009 trennten sich die Tampa Bay Buccaneers von Bryant. Daraufhin unterschrieb er bei den Florida Tuskers, in der nicht mehr existierenden United Football League, einen Vertrag, ehe er zu den Atlanta Falcons wechselte. Für die Falcons erzielte er insgesamt über 700 Punkte in seiner Karriere, das schaffte bis dahin nur Morten Andersen für dieses Franchise. Zur Zeit spielt er immer noch bei den Falcons. Nach der Saison 2016 wurde er zum ersten Mal in den Pro Bowl gewählt. Außerdem erreichte er mit den Falcons den Super Bowl LI, welcher mit 28:34 gegen die New England Patriots verloren wurde. Bryant verwandelte alle vier Extrapunkte in diesem Spiel.

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bryant ist verheiratet und hat sieben Kinder. Im Jahr 2008 starb sein erstgeborener Sohn an plötzlichem Kindstod.[2] Das Ehepaar eröffnete daraufhin die „Matthew Tryson Bryant Foundation“ um die Aufmerksamkeit in der Bevölkerung für dieses medizinische Phänomen zu erhöhen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Matt Bryant – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Road Less Traveled: Falcons Kicker Matt Bryant Has Seen It All.
  2. Son of Bucs kicker Bryant dies.