Michał Gołaś

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Qsicon Ueberarbeiten.svg
Artikel eintragen Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung des Portals Radsport eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Radsport auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion! Cycling (road) pictogram.svg
Michał Gołaś bei der Polen-Rundfahrt 2012

Michał Gołaś (* 29. April 1984 in Toruń) ist ein polnischer Radrennfahrer.

Im Jahr 2006 gewann Gołaś das Straßenrennen bei den Polnischen Meisterschaften in der U23-Klasse. Bei den Straßen-Radweltmeisterschaften 2006 in Salzburg startete er im U23-Straßenrennen, wo er den 16. Platz belegte.

Seinen ersten Profivertrag erhielt Gołaś 2007 bei dem schwedisch-belgischen UCI ProTeam Unibet.com. Im Jahr 2012 wurde er polnischer Straßenmeister der Elite. Sein erster internationaler Elitesieg gelang ihm 2015 beim Eintagesrennen Kampioenschap van Vlaanderen.

2014 wurde Gołaś mit dem Verdienstkreuz der Republik Polen in Bronze ausgezeichnet.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2006
  • MaillotPolonia.PNG Polnischer Meister - Straßenrennen (U23)
2010
2011
2012
  • MaillotPolonia.PNG Polnischer Meister - Straßenrennen
2014
2015
2016

Grand-Tour-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour 2011 2012 2013 2014 2015 2016
Pink jersey Giro d’Italia DNF 93 62
Yellow jersey Tour de France 55 95 95
red jersey Vuelta a España DNF 118

Legende: DNF: did not finish, Rundfahrt aufgegeben oder wegen Zeitüberschreitung aus dem Rennnen genommen

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wolfgang Brylla: Verdienstkreuz in Gold für Weltmeister Kwiatkowski. radsport-news.com, 23. Oktober 2014, abgerufen im 24. Oktober 2014.