Municipio Ángel Albino Corzo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ángel Albino Corzo
Lage
Basisdaten
Staat Mexiko
Bundesstaat Chiapas
Sitz Jaltenango de la Paz
Fläche 583,5 km²
Einwohner 26.628 (2010)
Dichte 45,6 Einwohner pro km²
Gründung 1933
INEGI-Nr. 07008
Politik
Presidente municipal María del Carmen Fernández Benavente
Nebelwald im Municipio Ángel Albino Corzo
Nebelwald im Municipio Ángel Albino Corzo

Koordinaten: 15° 52′ N, 92° 43′ W

Ángel Albino Corzo ist ein Municipio im Süden des mexikanischen Bundesstaats Chiapas. Das Municipio liegt in der Sierra Madre de Chiapas. Das Municipio wurde nach Ángel Albino Corzo, einem Gouverneur Chiapas’, benannt. Zwischen 1973 und 1980 trug es den Namen Jaltenango.

Verwaltungssitz und größter Ort des Municipios ist Jaltenango de la Paz. Das Municipio hat etwa 27.000 Einwohner und ist 583,5 km² groß.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Municipio Ángel Albino Corzo liegt im Südosten des mexikanischen Bundesstaats Chiapas auf Höhen zwischen 500 m und 2500 m. Es liegt zur Gänze in der physiographischen Provinz der Cordillera Centroamericana sowie gänzlich in der hydrologischen Region Grijalva-Usumacinta. Die Geologie des Municipios wird zu 42 % von Sandstein-Limonit bestimmt bei 31 % Kalkstein-Sandstein und 22 % Granit; vorherrschende Bodentypen sind Leptosol (32 %), Acrisol (25 %) und Luvisol (17 %). Etwa 68 % der Gemeindefläche sind bewaldet, etwa 15 % dienen dem Ackerbau.

Es grenzt an die Municipios Mapastepec, La Concordia, Chicomuselo, Siltepec und Montecristo de Guerrero.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Zensus 2010 wurden im Municipio 26.628 Menschen in 5.407 Wohneinheiten gezählt. Davon wurden 808 Personen als Sprecher einer indigenen Sprache registriert, davon 478 Sprecher des Tzotzil, 111 Sprecher des Tzeltal und 100 Sprecher des Mam. Etwa 20 Prozent der Bevölkerung waren Analphabeten. 8.641 Einwohner wurden als Erwerbspersonen registriert, wovon ca. 84 % Männer bzw. 1,7 % arbeitslos waren. 45 % der Bevölkerung lebten in extremer Armut.

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Municipio Ángel Albino Corzo umfasst 90 bewohnte localidades, von denen der Hauptort sowie Nueva Palestina vom INEGI als urban klassifiziert sind. Sechs der Orte wiesen beim Zensus 2010 eine Einwohnerzahl von über 1000 auf, 68 Orte hatten weniger als 100 Einwohner. Die größten Orte sind:

Ort Einwohner
Jaltenango de la Paz (Ángel Albino Corzo) 10.427
Nueva Palestina 03.475
Querétaro 02.203
Francisco I. Madero 01.819
Nueva Colombia 01.568
Nueva Independencia 01.283
Libertad del Pajal 00.597

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]