Municipio La Trinitaria

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
La Trinitaria
Lage
Basisdaten
Staat Mexiko
Bundesstaat Chiapas
Sitz La Trinitaria
Fläche 1.608,4 km²
Einwohner 72.769 (2010)
Dichte 45,2 Einwohner pro km²
Webauftritt latrinitaria.gob.mx
INEGI-Nr. 07099
Politik
Presidente municipal Julio César Pulido López
Landschaft im Municipio La Trinitaria
Landschaft im Municipio La Trinitaria

Koordinaten: 16° 7′ N, 92° 2′ W

La Trinitaria ist ein Municipio im Süden des mexikanischen Bundesstaats Chiapas. Das Municipio hat etwa 73.000 Einwohner und eine Oberfläche von 1608,4 km². Verwaltungssitz und größter Ort des Municipios ist das gleichnamige La Trinitaria.

Das Municipio hat Anteil am Nationalpark Lagunas de Montebello.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Municipio La Trinitaria liegt im Südosten des mexikanischen Bundesstaats Chiapas auf Höhen zwischen 400 m und 1900 m. Es zählt nahezu zur Gänze zur physiographischen Provinz der Sierra Madre de Chiapas und liegt gänzlich in der hydrologischen Region Grijalva-Usumacinta. Die Geologie des Municipios wird zu 61 % von Kalkstein bestimmt bei 17 % Kalkstein-Lutit und 14 % Alluvionen; vorherrschende Bodentypen sind Phaeozem (27 %), Luvisol (24 %), Leptosol (23 %) und Vertisol (16 %). Etwa 47 % der Gemeindefläche sind bewaldet, gut 29 % werden von Ackerland eingenommen, 22 % dienen als Weideland.

Das Municipio La Trinitaria grenzt an die Municipios Frontera Comalapa, Socoltenango, Tzimol, Comitán de Domínguez, La Independencia und Las Margaritas sowie an die Republik Guatemala.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Zensus 2010 wurden im Municipio 72.769 Menschen in 16.723 Wohneinheiten gezählt. Davon wurden 6.759 Personen als Sprecher einer indigenen Sprache registriert, darunter 2.543 Sprecher des Kanjobal, 1.798 Sprecher des Awakatekischen und 1.014 Sprecher des Chuj. Gut 18 Prozent der Bevölkerung waren Analphabeten. 24.256 Einwohner wurden als Erwerbspersonen registriert, wovon 90,5 % Männer bzw. 0,6 % arbeitslos waren. Gut 37 % der Bevölkerung lebten in extremer Armut.

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Municipio La Trinitaria umfasst 415 bewohnte localidades, von denen der Hauptort sowie Lázaro Cárdenas, José María Morelos und La Esperanza vom INEGI als urban klassifiziert sind. 16 Orte wiesen beim Zensus 2010 eine Einwohnerzahl von über 1000 auf, 308 Orte hatten weniger als 100 Einwohner. Die größten Orte sind:

Ort Einwohner
La Trinitaria 9042
Lázaro Cárdenas 3699
José María Morelos 2601
La Esperanza 2549
El Porvenir Agrarista 2468
Miguel Hidalgo 2428
Rodulfo Figueroa 2321
Las Delicias 2121
La Gloria 1874
Álvaro Obregón 1790
Tziscao 1562
El Progreso 1399
Santa Rita 1389
Nueva Libertad (El Colorado) 1182
Chihuahua 1088
Unión Juárez 1050
Carmen Xhán 0982

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Municipio La Trinitaria – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien