Municipio Chiapa de Corzo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chiapa de Corzo
Lage
Basisdaten
Staat Mexiko
Bundesstaat Chiapas
Sitz Chiapa de Corzo
Fläche 833,4 km²
Einwohner 87.306 (2010)
Dichte 104,8 Einwohner pro km²
Webauftritt www.chiapadecorzo.gob.mx/
INEGI-Nr. 07027
Politik
Presidente municipal Jorge Humberto Molina Gómez
Fuente Mudéjar in Chiapa de Corzo
Fuente Mudéjar in Chiapa de Corzo

Koordinaten: 16° 42′ N, 93° 0′ W

Chiapa de Corzo ist ein Municipio im Zentrum des mexikanischen Bundesstaates Chiapas. Das Municipio hat etwa 87.000 Einwohner und eine Fläche von 833,4 km². Verwaltungssitz und größte Stadt des Municipios ist das gleichnamige Pueblo Mágico Chiapa de Corzo.

Der Namensteil Corzo im Gemeindenamen ehrt den früheren Gouverneur Chiapas’ Ángel Albino Corzo. Der Flughafen Tuxtla Gutiérrez sowie ein Teil des Nationalparks Cañón del Sumidero liegen auf dem Gebiet des Municipios, das wiederum Teil der Zona Metropolitana de Tuxtla Gutiérrez ist.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Municipio Chiapa de Corzo liegt zentral im mexikanischen Bundesstaat Chiapas auf Höhen zwischen 200 m und 1800 m. Es zählt zur Gänze zur physiographischen Provinz der Sierra Madre de Chiapas und liegt gänzlich in der hydrologischen Region Grijalva-Usumacinta. Die Geologie des Municipios wird zu 42 % von Kalkstein bestimmt bei 20 % Sandstein-Lutit, 11,5 % Kalkstein-Lutit und je gut 8 % Konglomeraten, Alluvionen und schluffigem Sandstein; vorherrschende Bodentypen sind der Leptosol (41 %), Regosol (32 %) und Phaeozem (13 %). Etwa 43 % der Gemeindefläche dienen dem Ackerbau, 37 % sind bewaldet, 15 % werden von Weideland eingenommen.

Das Municipio Chiapa de Corzo grenzt an die Municipios Soyaló, Ixtapa, Zinacantán, Acala, Venustiano Carranza, Villa Corzo, Villaflores, Suchiapa, Tuxtla Gutiérrez und Osumacinta.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Zensus 2010 wurden im Municipio 87.603 Menschen in 21.305 Wohneinheiten gezählt. Davon wurden 3.391 Personen als Sprecher einer indigenen Sprache registriert, davon 2.109 Sprecher des Tzotzil und 713 Sprecher des Zoque. Gut 14 Prozent der Bevölkerung waren Analphabeten. 33.810 Einwohner wurden als Erwerbspersonen registriert, wovon 74 % Männer bzw. 2,8 % arbeitslos waren. Knapp 23 % der Bevölkerung lebten in extremer Armut.

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Municipio Chiapa de Corzo umfasst 284 bewohnte localidades, von denen der Hauptort sowie Jardines del Grijalva vom INEGI als urban klassifiziert sind. 14 der Orte wiesen beim Zensus 2010 eine Einwohnerzahl von über 1000 auf, 225 Orte hatten weniger als 100 Einwohner. Die größten Orte sind:

Ort Einwohner
Chiapa de Corzo 45.077
Jardines del Grijalva 02.881
Julián Grajales 02.394
Salvador Urbina 01.653
Las Flechas 01.579
Galecio Narcía 01.553
El Palmar (San Gabriel) 01.477
Juan del Grijalva 01.428
Ignacio Allende 01.396
Venustiano Carranza 01.301
Narciso Mendoza 01.193
Nicolás Bravo 01.184
América Libre 01.073
Nuevo Carmen Tonapac 01.010
El Horizonte 00.998
Ribera de Monte Rico (Nacamucuyi) 00.991

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chiapa de Corzo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien