NGC 4656/57

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 4656/57

GALEX-Aufnahme von NGC 4656/57; der Eintrag NGC 4657 geht auf die leicht abgesetzte Struktur in der linken oberen Bildecke zurück.
GALEX-Aufnahme von NGC 4656/57; der Eintrag NGC 4657 geht auf die leicht abgesetzte Struktur in der linken oberen Bildecke zurück.
Sternbild Jagdhunde
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 12h 43m 57,73s[1]
Deklination +32° 10′ 05,3″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SB(s)m / pec / HII  [1]
Helligkeit (visuell) 10,1 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 10,7 mag [2]
Winkel­ausdehnung 15,3′ × 2,4′ [1]
Flächen­helligkeit 13,9 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit NGC-4631-Gruppe (LGG 291)  [3]
Rotverschiebung +0,002155 ± 0,000003  [1]
Radial­geschwin­digkeit +646 ± 1 km/s  [1]
Entfernung ca. 40 Mio. Lj /
ca. 12 Mio. pc
Geschichte
Entdeckung Wilhelm Herschel
Entdeckungsdatum 20. März 1787
Katalogbezeichnungen
NGC 4656 • NGC 4657 • UGC 7907 • PGC 42863 • CGCG 159-65 • MCG +5-30-66 • IRAS 12417+3228 • KUG 1241+324 • 2MASX J1243582+321010 • GC 3189 • GC 3190 • H I-176 • H I-177 • h 1414 • h 1415 • KCPG 350B • FGC 174A
Aladin previewer

NGC 4656/57, auch NGC 4656/4657, ist eine Balkenspiralgalaxie vom Hubble-Typ SB(s)m im Sternbild Canes Venatici am Nordsternhimmel, die schätzungsweise 40 Mio. Lichtjahre von der Milchstraße entfernt ist. Sie hat eine Winkelausdehnung von 15,3′ × 2,4′ und eine scheinbare Helligkeit von 10,1 mag.
Die Erscheinung der Galaxie erinnert an die Kleine Magellanschen Wolke. Aufgrund ihrer charakteristischen Form wird die Galaxie manchmal auch scherzhaft hockey stick genannt. Die Galaxie stand offenbar in der Vergangenheit in starker Wechselwirkung mit der etwas weiter südöstlich gelegenen, großen Nachbargalaxie NGC 4631. Eine Auswirkung davon dürfte ein heller, etwas abgesetzt erscheinender Knoten am nordöstlichen Ende der Galaxie sein. Dieser helle Knoten wurde bei der Entdeckung der Galaxie am 20. März 1787 durch Wilhelm Herschel als separates Objekt katalogisiert, was dazu führte dass er später im New General Catalogue ebenfalls unter einem separaten Eintrag als NGC 4657 verzeichnet war.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: NGC 4656/57 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d NASA/IPAC Extragalactic Database
  2. a b c Students for the Exploration and Development of Space
  3. General study of group membership; Astronomy and Astrophysics Supplement Series