NGC 776

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
NGC 776
{{{Kartentext}}}
SDSS-Aufnahme
SDSS-Aufnahme
AladinLite
Sternbild Widder
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 01h 59m 54,5s[1]
Deklination +23° 38′ 40″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SAB(rs)b  [1]
Helligkeit (visuell) 12,5 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 13,4 mag [2]
Winkel­ausdehnung 1,7′ × 1,7′ [2]
Flächen­helligkeit 13,5 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit LGG 41  [1][3]
Rotverschiebung 0,016415 ± 0,000020  [1]
Radial­geschwin­digkeit (4921 ± 6) km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(224 ± 16) · 106 Lj
(68,8 ± 4,8) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung Heinrich Louis d’Arrest
Entdeckungsdatum 2. Dezember 1861
Katalogbezeichnungen
NGC 776 • UGC 1471 • PGC 7560 • CGCG 482-037 • MCG +04-05-028 • IRAS 01570+2323 • KUG 0157+234 • 2MASX J01595447+2338400 • GC 468 •

NGC 776 ist eine Balkenspiralgalaxie im Sternbild Widder an der Ekliptik, welche etwa 224 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt ist.

Das Objekt wurde am 2. Dezember 1861 von dem deutsch-dänischen Astronomen Heinrich Louis d’Arrest entdeckt.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: NGC 776 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Auke Slotegraaf: NGC 776. Deep Sky Observer's Companion, abgerufen am 14. März 2016 (englisch).
  • NGC 776. DSO Browser, abgerufen am 14. März 2016 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d SEDS: NGC 776
  3. VizieR
  4. Seligman