Nahuel Fioretto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nahuel Fioretto
Personalia
Name Nahuel Darío Fioretto
Geburtstag 25. Januar 1981
Geburtsort San MartínArgentinien
Größe 178 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
bis 2001 CA Boca Juniors
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2001–2002 CA Boca Juniors 4 0(0)
2002–2003 CA Nueva Chicago 10 0(0)
2003–2004 Ferro Carril Oeste
2004–2005 Club Atlético Huracán 29 (10)
2005 CA Lanús 11 0(1)
2006 Olimpo de Bahía Blanca 0 0(0)
2006–2007 Instituto Atlético Central Córdoba 24 0(3)
2007 Independiente Rivadavia 10 0(0)
2008 Club Bolívar 16 0(1)
2009–2010 Deportivo Táchira FC 15 0(2)
2010 SpVgg Unterhaching 3 0(0)
2011 Unión de Santa Fe 17 0(1)
2011– CA Boca Unidos 12 0(1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 1. März 2012

Nahuel Darío Fioretto (* 25. Januar 1981 in San Martín) ist ein argentinischer Fußballspieler mit italienischem Pass. Er stand in der Saison 2010/11 im Aufgebot des deutschen Drittligisten SpVgg Unterhaching.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Mittelfeldspieler begann seine Karriere beim argentinischen Verein Boca Juniors aus Buenos Aires und spielte danach für einige weitere argentinische Vereine, ehe er 2008 nach Bolivien zum Club Bolívar wechselte. Anschließend war Fioretto auch in Venezuela aktiv, wo er für Deportivo Táchira FC spielte.

Zur Saison 2010/11 wechselte er erstmals in seiner Laufbahn nach Europa, zum deutschen Drittligisten SpVgg Unterhaching, wo mit Leandro Grech bereits ein weiterer Argentinier unter Vertrag stand. Sein Pflichtspieldebüt für die Hachinger gab Fioretto am 1. Spieltag, als er gegen den SV Wehen Wiesbaden in der Startelf stand; seine einzige Torbeteiligung hatte er am 10. Spieltag, als er beim 3:1-Auswärtssieg beim SV Wacker Burghausen das 1:0 durch Mijo Tunjic vorbereitete.

Nachdem er – auch verletzungsbedingt – in der Hinrunde nur zu drei Einsätzen in der 3. Liga gekommen war, verließ Fioretto in der Winterpause die SpVgg wieder und wechselte zurück in sein Heimatland, zum Zweitligisten Unión de Santa Fe. Dort kam er in der Rückrunde zu siebzehn Einsätzen, in denen er ein Tor erzielte. Jedoch war er meist nur Einwechselspieler. 2011 wechselte er zum Ligakonkurrenten CA Boca Unidos. Dort wurde er wieder Stammspieler.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]