Club Atlético Huracán

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Huracán
Vereinswappen von Club Atlético Huracán
Voller Name Club Atlético Huracán
Gegründet 1. November 1908
Vereinsfarben schwarz-rot
Stadion Estadio Tomás Adolfo Ducó,
Buenos Aires,
Argentinien
Plätze 48.314
Präsident ArgentinienArgentinien Alejandro Nadur
Trainer ArgentinienArgentinien Antonio Mohamed
Homepage www.clubahuracan.com.ar
Liga Primera B Nacional
Clausura 2011 20. Platz (Primera División)
Heim
Auswärts

Der Club Atlético Huracán ist ein argentinischer Sportverein aus Buenos Aires. Der 1908 gegründete Verein ist im Stadtviertel Parque Patricios beheimatet und hat unter anderem Abteilungen für Hockey und Boxen, ist aber bestens bekannt für seine Fußballmannschaft. Huracán gewann vier Meisterschaften der Amateurära und war 1931 Mitbegründer der professionellen Liga. Seither gewann der Verein mit dem Campeonato Metropolitano von 1973 eine weitere Meisterschaft und darüber hinaus fünf Vizemeisterschaften. Prominentester Spieler der Vereinsgeschichte ist Alfredo Di Stéfano, der seine Weltkarriere bei Huracán begann. Ein weiterer Star der Vereinsgeschichte ist Guillermo Stábile, Torschützenkönig der ersten Fußball-Weltmeisterschaft 1930.

Huracán, historisch einer der sechs großen Vereine des Landes, war bis 1986 ununterbrochen erstklassig, hat aber seit dem letzten Jahrzehnt zusehends Schwierigkeiten sich auf höchstem Niveau zu halten und spielt seit einem erneuten Abstieg 2010 in der Liga Primera B Nacional.

Geschichte[Bearbeiten]

Nach einem 5:2-Sieg über Godoy Cruz stieg CA Huracán 2006/07 über die Playoffs in die Primera División auf. Obwohl der Klub offiziell erst 1908 gegründet wurde, gibt es auch Aufzeichnungen, die auf das Jahr 1903 zurückgehen. Der große Erzrivale von Huracán ist der CA San Lorenzo de Almagro. Der Verein hat seinen Sitz im Parque Patricios in Buenos Aires. Seine bislang größte Zeit erlebte der Klub Mitte der 70er Jahre, als Huracán seinen bisher einzigen Meistertitel in der argentinischen Profi-Ära gewinnen konnte.

In jüngster Vergangenheit war Huracán häufiger in der 2. Liga zu finden. Unter anderem feierte der Hauptstadtklub 1990 und 2000 die Meisterschaft in Liga 2.

Stadion[Bearbeiten]

Der Club Atlético Huracán spielt im Estadio Tomás Adolfo Ducó, Buenos Aires. Das Stadion wurde am 10. November 1949 eingeweiht. Das Stadion hat eine Kapazität von 48.314 Zuschauern.

Trikot[Bearbeiten]

  • Heimtrikot: Komplett Weiß
  • Auswärtstrikot: Komplett Blau

Ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Clubdaten[Bearbeiten]

  • Spielzeiten in Liga 1: 69
  • Spielzeiten in Liga 2: 9
  • Beste Position in Primera: 1. Platz (1973)
  • Schlechteste Position in Primera: 20. Platz (Clausura 2003)
  • Bester Torjäger: Herminio Masantonio - 254 Tore
  • Rekordspieler: Jorge Alberti - 393 Spiele
  • Höchster Sieg: 9:0 gg. Club Atlético Colón (1970)
  • Höchste Niederlage: 0:7 gg. Rosario Central (1948)

Erfolge[Bearbeiten]

Amateur-Titel[Bearbeiten]

Nationale Titel

  • División Intermedia (AAF) (1): 1913
  • Campeón Amateur (4): 1921, 1922, 1925, 1928

Andere Titel

Profi-Titel[Bearbeiten]

Nationale Titel

Andere Titel

Internationale Titel

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: CA Huracán – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien