Naughty Boy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Naughty Boy, 2015

Naughty Boy (* 13. März 1985 in Watford; eigentlich Shahid Khan) ist ein britischer Songwriter, Musikproduzent, Musiker und Rapper.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 13. März 1985 wurde Khan als Sohn von pakistanischen Eltern in Watford geboren. Zunächst studierte Khan Business und Marketing an der London Guildhall University (jetzt London Metropolitan University), brach das Studium aber nach seinem ersten Semester ab und begann verschiedene Jobs. Unter anderem arbeitete Khan bei Dominos Pizza und im Watford General Hospital. Während dieser Periode seines Lebens beschloss er, unter dem Namen Naughty Boy Recordings eigene Musik zu schreiben und zu produzieren. Im Jahr 2007 gewann er in der britischen Version der Gameshow Deal or No Deal 44.000 £. Davon gab er 15.000 £ an seine Eltern, kaufte einen Audi A3 und richtete ein Musikstudio in einem Schuppen im elterlichen Garten in Charlock Way in Watford, Hertfordshire ein.[1] Die Finanzen erlaubten es Khan, seine Songs später in einem Studio in Ealing, West London aufzunehmen. Er erhielt einen Drei-Jahres-Vertrag mit Sony ATV und einen Ein-Album-Plattenvertrag bei Virgin Records (EMI Records). Sein Debütalbum Hotel Cabana erschien im August 2013. La La La wurde als Vorab-Single veröffentlicht und war in Europa kommerziell sehr erfolgreich.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH  UK  US
2013 Hotel Cabana DE30
(2 Wo.)DE
AT33
(1 Wo.)AT
CH8
(4 Wo.)CH
UK2
Silber
Silber

(7 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 23. August 2013

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH  UK  US
2005 Phat Beach (I’ll Be Ready) UK36
(3 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: Dezember 2005
2010 Never Be Your Woman
Hotel Cabana
UK8
(9 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 28. Februar 2010
presents Wiley feat. Emeli Sandé
2012 Wonder
Hotel Cabana
UK10
Silber
Silber

(11 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 19. Oktober 2012
feat. Emeli Sandé
2013 La La La
Hotel Cabana
DE2
Dreifachgold
×3
Dreifachgold

(39 Wo.)DE
AT3
(25 Wo.)AT
CH2
Platin
Platin

(34 Wo.)CH
UK1
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(43 Wo.)UK
US19
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(20 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 19. Mai 2013
feat. Sam Smith
Lifted
Hotel Cabana
DE55
(9 Wo.)DE
CH61
(3 Wo.)CH
UK8
(5 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 19. August 2013
feat. Emeli Sandé
Think About It
Hotel Cabana
UK78
(2 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 17. November 2013
feat. Wiz Khalifa & Ella Eyre
2014 Home UK45
(1 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 28. Juli 2014
feat. Sam Romans
2015 Runnin’ (Lose It All) DE85
(9 Wo.)DE
AT12
(14 Wo.)AT
CH23
(24 Wo.)CH
UK4
Platin
Platin

(29 Wo.)UK
US90
(1 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 18. September 2015
feat. Beyoncé & Arrow Benjamin
2016 Should’ve Been Me UK61
Silber
Silber

(9 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 18. November 2016
feat. Kyla & Popcaan

Weitere Veröffentlichungen

Als Gastmusiker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH  UK  US
2011 Daddy
Our Version of Events
UK21
(3 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 27. November 2011
Emeli Sandé feat. Naughty Boy
2017 Dimelo UK2
Gold
Gold

(10 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 3. Dezember 2017
Rak-Su feat. Wyclef Jean & Naughty Boy

Weitere Gastbeiträge

  • 2018: Stay Here in the Sun (TALA feat. Naughty Boy)

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldene Schallplatte

  • Australien Australien
    • 2015: für die Single Runnin’ (Lose It All)
  • Belgien Belgien
    • 2013: für die Single La La La
  • Danemark Dänemark
    • 2013: für das Streaming Heaven (Emeli Sandé)
    • 2013: für die Single La La La
  • Deutschland Deutschland
    • 2012: für die Autorenbeteiligung und Produktion Anti Hero (Brave New World) (Marlon Roudette)
  • Italien Italien
    • 2012: für die Autorenbeteiligung Heaven (Emeli Sandé)
    • 2016: für die Single Runnin’ (Lose It All)
  • Kanada Kanada
    • 2014: für die Single La La La
  • Neuseeland Neuseeland
    • 2015: für die Single Runnin’ (Lose It All)
  • Polen Polen
    • 2015: für das Album Hotel Cabana
  • Spanien Spanien
    • 2013: für das Streaming La La La
  • Vereinigtes Konigreich Vereinigtes Königreich
    • 2013: für die Autorenbeteiligung Heaven (Emeli Sandé)

Platin-Schallplatte

2× Platin-Schallplatte

  • Australien Australien
    • 2013: für die Single La La La
  • Italien Italien
    • 2014: für die Single La La La
  • Polen Polen
    • 2016: für die Single Runnin’ (Lose It All)

3× Platin-Schallplatte

  • Schweden Schweden
    • 2014: für die Single La La La

4× Platin-Schallplatte

  • Danemark Dänemark
    • 2014: für das Streaming La La La

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/RegionAus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
Silver record icon.svg Silber Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Ver­käu­fe Quel­len
 Australien (ARIA) 0! S Gold record icon.svg Gold1 Platinum record icon.svg 2× Platin2 175.000 aria.com.au
 Belgien (BEA) 0! S Gold record icon.svg Gold1 0! P 15.000 ultratop.be
 Dänemark (IFPI) 0! S Gold record icon.svg 2× Gold2 Platinum record icon.svg 4× Platin4 15.000 ifpi.dk
 Deutschland (BVMI) 0! S Gold record icon.svg 2× Gold2 Platinum record icon.svg Platin1 600.000 musikindustrie.de
 Finnland (IFPI) 0! S 0! G 0! P 19.406 ifpi.fi
 Frankreich (SNEP) 0! S 0! G 0! P 61.500 infodisc.fr. Abgerufen am 20. Januar 2022.
 Italien (FIMI) 0! S Gold record icon.svg 2× Gold2 Platinum record icon.svg 2× Platin2 100.000 fimi.it
 Kanada (MC) 0! S Gold record icon.svg Gold1 0! P 40.000 musiccanada.com
 Neuseeland (RMNZ) 0! S Gold record icon.svg Gold1 Platinum record icon.svg Platin1 22.500 nztop40.co.nz
 Polen (ZPAV) 0! S Gold record icon.svg Gold1 Platinum record icon.svg 2× Platin2 50.000 bestsellery.zpav.pl
 Schweden (IFPI) 0! S 0! G Platinum record icon.svg 3× Platin3 120.000 sverigetopplistan.se
 Schweiz (IFPI) 0! S 0! G Platinum record icon.svg Platin1 30.000 hitparade.ch
 Spanien (Promusicae) 0! S Gold record icon.svg Gold1 0! P 0! promusicae.es
 Vereinigte Staaten (RIAA) 0! S 0! G Platinum record icon.svg 2× Platin2 2.000.000 riaa.com
 Vereinigtes Königreich (BPI) Silver record icon.svg 3× Silber3 Gold record icon.svg 2× Gold2 Platinum record icon.svg 4× Platin4 3.660.000 bpi.co.uk
Insgesamt Silver record icon.svg 3× Silber3 Gold record icon.svg 14× Gold14 Platinum record icon.svg 22× Platin22

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sean O'grady: 'I had £10 in my bank account'. dailymail.co.uk, 3. Dezember 2021, abgerufen am 23. Dezember 2021 (englisch).
  2. a b c Chartquellen: DE AT CH UK US