Neuseeländische Hockeynationalmannschaft der Damen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die neuseeländische Hockeynationalmannschaft der Damen vertritt Neuseeland bei internationalen Hockeyturnieren. Ihr erstes internationales Spiel bestritt sie am 4. August 1935 in Melbourne gegen Australien. Beide neuseeländischen Nationalmannschaften tragen den Spitznamen „Black Sticks“.

Aktuell rangiert Neuseeland auf Platz 4 der Welt- und Platz 2 der Ozeanienrangliste.[1]

In den 1970ern nahm Neuseeland an Weltmeisterschaften nicht teil.

Olympische Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1980 – nicht teilgenommen
  • 1984 – Platz 6
  • 1988 – nicht teilgenommen
  • 1992 – Platz 8
  • 1996 – nicht teilgenommen
  • 2000Platz 6
  • 2004Platz 6
  • 2008Platz 12
  • 2012Platz 4

Weltmeisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1974–1981 – nicht teilgenommen
  • 1983 – Platz 8
  • 1986 – Platz 4
  • 1990 – Platz 7
  • 1994nicht teilgenommen
  • 1998 – Platz 6
  • 2002 – Platz 11
  • 2006nicht teilgenommen
  • 2010 – Platz 7
  • 2014 – Platz 5

Commonwealth Games[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oceania Cup[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1999 – alle Spiele gegen Australien verloren
  • 2003 – alle Spiele gegen Australien

Champions Trophy[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1987 – Platz 6
  • 1989–1998 – nicht teilgenommen
  • 1999 – Platz 5
  • 2000 – Platz 6
  • 2001 – Platz 5
  • 2002 – Platz 5
  • 2003 – nicht teilgenommen
  • 2004 – Platz 6
  • 2005 – nicht teilgenommen
  • 2006 – Platz 6
  • 2007–2009 – nicht teilgenommen
  • 2010 – Platz 5
  • 2011 – Bronze
  • 2012 – Platz 6
  • 2014 – Platz 4

Champions Challenge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2002 – nicht teilgenommen
  • 2003 – Platz 4
  • 2005 – Gold
  • 2007 – Platz 5
  • 2009 – Gold

Berühmte Spielerin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Current Women's FIH World Ranking (PDF) abgerufen 28. November 2015