Australische Hockeynationalmannschaft der Damen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Australien gegen die Niederlande, Olympische Spiele 2000, Sydney

Die australische Hockeynationalmannschaft der Damen besitzt den Spitznamen Hockeyroos. Die Australierinnen gewannen 3 olympische Goldmedaillen (1988, 1996 und 2000) und wurden fünfmal zu Australiens Mannschaft des Jahres gewählt.

Seit 2004 ist Frank Murray Trainer der Mannschaft von Hockey Australia, Top Scorer ist Rechelle Hawkes mit 200 Treffern.

Aktuell rangiert Australien auf Platz 2 der Welt- und Platz 1 der Ozeanienrangliste.[1]

Turniere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olympische Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weltmeisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commonwealth Games[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Champions Trophy[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mendoza 2014 Silber
  • Amstelveen 2011 Platz 5
  • Sydney 2009 Silber
  • Mönchengladbach 2008 Platz 5
  • Quilmes 2007 Platz 4
  • Amstelveen 2006 Platz 5
  • Canberra 2005 Silber
  • Rosario 2004 Platz 4
  • Sydney 2003 Gold
  • Macau 2002 Platz 4
  • Amstelveen 2001 Bronze
  • Amstelveen 2000 Bronze
  • Brisbane 1999 Gold
  • Berlin 1997 Gold
  • Mar del Plata 1995 Gold
  • Amstelveen 1993 Gold
  • Berlin 1991 Gold
  • Frankfurt, 1989 Silber
  • Amstelveen, 1987Silber

Oceania Cup[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Buderim 2007 Silber
  • 2005 Gold
  • 2003 Gold
  • 2001 Gold
  • 1999 Gold

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Current Women's FIH World Ranking (PDF) abgerufen 28. November 2015

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]