Nikon D5100

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nikon D5100
Nikon D5100 18-55mm front.jpg
Typ: Digitale Spiegelreflexkamera
Objektivanschluss: F-Bajonett, AF-D
Bildsensor: RGB-CMOS-Chip
Sensorgröße: DX-Format, 23,6 mm × 15,6 mm
Auflösung: effektiv 16,2 Megapixel
Bildgröße: 4.928 × 3.264 Bildpunkte
Pixelpitch (µm): 4,7
Formatfaktor: 1,5-fach
Seitenverhältnis: 3:2
Dateiformate: NEF (Rohdatenformat), JPEG, Quicktime
ISO-Empfindlichkeit: 100–6.400 (automatisch, manuell), 100–25.600 (manuell)
Sucher: Pentaspiegel
Bildfeld: ca. 95 % (vertikal und horizontal)
Vergrößerung: 0,78x
Bildschirm: TFT-LCD
Größe: 7 cm (3''), neig- und drehbar
Auflösung: 921.000 Pixel
Betriebsarten: Automatik, Automatik (Blitz aus), Porträt, Landschaft, Kinder, Sport, Nahaufnahme, Nachtporträt, Programmautomatik (P) mit Programmverschiebung, Blendenautomatik (S), Zeitautomatik (A) und manuelle Belichtungssteuerung (M)
Bildfrequenz: 4 B/s
Anzahl Reihenaufnahmen: 100 Aufnahmen in Folge (JPEG fine, Größe L)
Autofokus (AF): punktgenauer 11-Feld-Autofokus
AF-Betriebsarten: Autofokus: Einzelautofokus (S), kontinuierlicher Autofokus (C), AF-Automatik
Belichtungsmessung: Matrix, mittenbetonte Messung, Spotmessung, TTL-Belichtungsmessung mit 420-Pixel-RGB-Sensor
Korrektur: ± 5 LW
Verschluss: elektronisch gesteuerter, vertikal ablaufender Schlitzverschluss
Blitz: eingebaut
Leitzahl: 12
Blitzsteuerung: iTTL-Automatikblitz, Funktion zur Vermeidung roter Augen, Aufhellblitz, Langzeitsynchronisation
Blitzanschluss: Blitzschuh
Farbraum: sRGB, Adobe-RGB
Speichermedien: SD Card (SDHC-/SDXC-kompatibel; UHS-I Unterstützung)
Datenschnittstelle: USB 2.0, HDMI
Videoschnittstelle: PAL oder NTSC (wählbar)
Stromversorgung: Lithium-Ionen-Akku Nikon EN-EL14 (1.030 mAh; 7,4 V)
Abmessungen: 128 mm × 97 mm × 79 mm
Gewicht: ca. 510 g (ohne Akku, Speicherkarte und Gehäusedeckel)
Ergänzungen: Bildsensor-Reinigung, Airflow-Control-System, umfangreiche Bildbearbeitungsmöglichkeiten

Die Nikon D5100 ist eine digitale Spiegelreflexkamera des japanischen Herstellers Nikon, die im April 2011 in den Markt eingeführt wurde.

Technische Merkmale[Bearbeiten]

Der 16,2-Megapixel-Bildsensor erlaubt Aufnahmen mit maximal 4928 × 3264 Pixeln.[1] Er besitzt eine Größe von 23,6 mm × 15,6 mm (Herstellerbezeichnung DX-Format).

Die Kamera verfügt über eine Full-HD-Videofunktion mit nachführendem 11-Punkt-Autofokus.

Der ISO-Empfindlichkeitsbereich reicht bis 25.600. Auch ein HDR-Modus wird unterstützt.

Gespeichert werden die Bilddaten auf einer SD Memory Card.[2]

Ferner besitzt die Kamera ein dreh- und schwenkbares Display mit 7,6 cm Diagonale und 921.000 Subpixeln[3] sowie einen zusätzlichen, rückseitigen Infrarotsensor für die Fernauslösung von hinten[4]

GPS-Daten[Bearbeiten]

Die Kamera benutzt den USB-Anschluss – zusätzlich zur Datenübertragung – auch als Zubehörschnittstelle. Sie ist kompatibel zum Funkauslöser WR-T10.

Die Kamera kann über die dieselbe Schnittstelle auch um einen GPS-Empfänger für Geotagging von Bilddateien erweitert werden. Der Hersteller bietet dazu das GPS-Modul GP-1 an.[5]

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Chip: Nikon D5100: Spitzen-DSLR vorgestellt und im Test, 5. April 2011
  2. Nikon: Produktseite D5100
  3. Nikon D5100 tritt die Nachfolge der D5000 an, Digitalkamera.de vom 5. April 2011
  4. NikBlog: [1], 6. April 2011
  5. Nikon: Produktseite GP-1