Norwegian Escape

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Norwegian Escape
Die Norwegian Escape im Werfthafen der Meyer Werft
Die Norwegian Escape im Werfthafen der Meyer Werft
Schiffsdaten
Flagge BahamasBahamas (Handelsflagge) Bahamas
Schiffstyp Kreuzfahrtschiff
Klasse Breakaway-Plus-Klasse
Rufzeichen C6BR3
Heimathafen Nassau
Reederei Norwegian Cruise Line
Bauwerft Meyer Werft, Papenburg
Baunummer S. 693
Baukosten 920 Mio. $[1]
Bestellung 17. Oktober 2012
Kiellegung 19. September 2014
Taufe 9. November 2015
Stapellauf 15. August 2015
Übernahme 22. Oktober 2015
Indienststellung 23. Oktober 2015
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
325,90 m (Lüa)
Breite 41,40 m
Tiefgang max. 8,622[2] BRZ m
Vermessung 165.157[2] BRZ
Maschinenanlage
Maschinen-
leistung
76.800 kW
Dienst-
geschwindigkeit
22,5 kn (42 km/h)
Transportkapazitäten
Zugelassene Passagierzahl 4.266
Sonstiges
Klassifizierungen

Det Norske Veritas

Registrier-
nummern

IMO 9677076

Die Norwegian Escape ist ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Norwegian Cruise Line.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 17. Oktober 2012 bestellte Norwegian Cruise Line einen Neubau bei der Meyer Werft in Papenburg. Gleichzeitig wurde ein Schwesterschiff, die Norwegian Joy optioniert.[3] Am 20. März 2014 begann der Bau mit dem Zuschnitt der ersten Stahlplatte,[4] ehe das Schiff am 19. September 2014 auf Kiel gelegt wurde.[5] Im Zuge der Baustrategie der Meyer Werft wurde eine 120 Meter lange Sektion bereits am 5. Dezember 2014 ausgedockt. Eine zweite Sektion folgte am 21. Februar 2015, um das Ausdocken der Anthem of the Seas zu ermöglichen. Anschließend wurden beide Sektionen in das freie Baudock manövriert, wo der Rohbau fertiggestellt wurde. Die Rumpfbemalung stammt vom Künstler Guy Harvey.[6] Am 15. August 2015 wurde das Schiff ausgedockt.

Am 18. September 2015 begann die Emsüberführung Richtung Eemshaven.[7] Vom 13. bis zum 15. Oktober 2015 war das Schiff im Trockendock Elbe 17 bei Blohm und Voss in Hamburg eingedockt, wo Einstellungsarbeiten und eine finale Inspektion vorgenommen wurden.

Die Ablieferung an Norwegian Cruise Line erfolgte am 22. Oktober 2015. Am 23. Oktober 2015 startete das Schiff zur Premierenkreuzfahrt ab Hamburg, am 25. Oktober zur Mini-Kreuzfahrt nach Southampton.

Anschließend wurde das Schiff nach Miami überführt und seit dem 14. November ganzjährig auf einer 7-Nächte-Route durch die östliche Karibik eingesetzt.

Die Taufe des Schiffes erfolgte am 9. November 2015 in Miami durch den US-Rapper Pitbull.[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Norwegian Escape – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cruise Ship Orderbook. Abgerufen am 28. August 2015.
  2. a b DNV GL: Norwegian Escape. Abgerufen am 26. Juli 2016.
  3. Norwegian Cruise Line gibt Neubau bei MEYER WERFT in Auftrag. 18. Oktober 2012, abgerufen am 15. August 2015.
  4. Brennstart für die Norwegian Escape. 20. März 2014, abgerufen am 15. August 2015.
  5. Kiellegung der Norwegian Escape. 19. September 2014, abgerufen am 15. August 2015.
  6. Norwegian Escape: Künstler Guy Harvey begutachtet Baufortschritt & Schiffsbemalung. 29. Juli 2015, abgerufen am 19. August 2015.
  7. Emsüberführung Norwegian Escape. Abgerufen am 15. September 2015.
  8. Internationaler Superstar Pitbull wird Taufpate der Norwegian Escape. Abgerufen am 20. Oktober 2015.