Norwegian Bliss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Norwegian Bliss
Die Norwegian Bliss im Werfthafen der Meyer Werft
Die Norwegian Bliss im Werfthafen der Meyer Werft
Schiffsdaten
Flagge BahamasBahamas (Handelsflagge) Bahamas
Schiffstyp Kreuzfahrtschiff
Klasse Breakaway-Plus-Klasse
Heimathafen Nassau
Eigner Norwegian Cruise Line
Reederei Norwegian Cruise Line
Bauwerft Meyer Werft, Papenburg
Baunummer S.707
Baukosten 1,1 Milliarden US-Dollar[1]
Bestellung Juli 2014[2]
Stapellauf 17. Februar 2018
Übernahme 19. April 2018
Indienststellung 21. April 2018[3]
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
333,32 m (Lüa)
Breite 41,40 m
Vermessung 168.028 BRZ
Maschinenanlage
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
76.800 kW (104.419 PS)
Dienst-
geschwindigkeit
22,5 kn (42 km/h)
Propeller 2 × Propellergondel
Transportkapazitäten
Zugelassene Passagierzahl 4.200
Sonstiges
Registrier-
nummern

IMO 9751509

Die Norwegian Bliss ist ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Norwegian Cruise Line.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Schiff wurde im Juli 2014 gemeinsam mit der Norwegian Encore bestellt. Der Bau begann unter der Baunummer S.707 am 28. Oktober 2016.[4] Am 24. Mai 2017 folgte die Kiellegungszeremonie.[5] Eine Maschinenraumsektion wurde auf der Neptun Werft gebaut und im März 2017 nach Papenburg überführt. Im Zuge der Baustrategie der Meyer Werft wurde eine erste Sektion am 10. Juni 2017 ausgedockt. Eine zweite Sektion folgte am 26. August 2017, um das Ausdocken der World Dream zu ermöglichen. Anschließend wurden beide Sektionen wieder eingedockt. Die Norwegian Bliss verließ am 17. Februar 2018 das Baudock.

Am 13./14. März wurde das Schiff über die Ems nach Eemshaven überführt[6] und am 19. April 2018 in Bremerhaven abgeliefert.[7]

Einsatz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Übernahme wurde das Schiff am 21. April 2018 in Southampton in Dienst gestellt.[8] Das Schiff wurde am 30. Mai 2018 in Seattle von Elvis Duran getauft.[9][10] Es wird seitdem in Alaska eingesetzt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cruise Ship Orderbook. Abgerufen am 17. Februar 2018.
  2. Norwegian Cruise Line beauftragt MEYER WERFT mit zwei neuen Schiffen. 14. Juli 2014, abgerufen am 17. Februar 2018.
  3. Meyer Werft livre le Norwegian Bliss à NCL. 23. April 2018, abgerufen am 24. April 2018 (französisch).
  4. Brennstart für Norwegian Bliss. 28. Oktober 2016, abgerufen am 1. Februar 2018.
  5. Kiellegung der Norwegian Bliss. 24. Mai 2017, abgerufen am 17. Februar 2018.
  6. Ems-Überführung der Norwegian Bliss. 9. März 2018, abgerufen am 9. März 2018.
  7. Norwegian Bliss abgeliefert. 19. April 2018, abgerufen am 19. April 2018.
  8. Norwegian Cruise Line nimmt die Norwegian Bliss in Empfang. 29. April 2018, abgerufen am 29. April 2018.
  9. Elvis Duran Named Norwegian Bliss Godfather. 29. November 2017, abgerufen am 19. März 2018.
  10. Norwegian Bliss: Erfolgreiche Taufe in Seattle. 31. Mai 2018, abgerufen am 1. Juni 2018.