Oğuzhan Özyakup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oğuzhan Özyakup
AUT vs. TUR 2016-03-29 (317).jpg
Oğuzhan Özyakup (2016)
Spielerinformationen
Geburtstag 23. September 1992
Geburtsort ZaandamNiederlande
Größe 180 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
2005–2008 AZ Alkmaar
2008–2011 FC Arsenal
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2011–2012 FC Arsenal 0 0(0)
2012– Beşiktaş Istanbul 110 (19)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2008–2009 Niederlande U-17 12 0(5)
2011–2012 Niederlande U-19 9 0(2)
2012–2014 Türkei U-21 7 0(3)
2013– Türkei 23 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2015/16

2 Stand: 21. Juni 2016

Oğuzhan Özyakup (* 23. September 1992 in Zaandam) ist ein türkisch-niederländischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der in den Niederlanden geborene und aufgewachsene Oğuzhan Özyakup spielte in seiner Jugend für AZ Alkmaar und FC Arsenal. Sein erstes Pflichtspiel absolvierte der Mittelfeldspieler bei Arsenal am 20. September 2011 im League Cup gegen Shrewsbury Town. Einen Einsatz in der Premier League hatte er nicht. Im Sommer 2012 wechselte er in die Türkei zu Beşiktaş Istanbul.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Özyakup spielte zuerst für die U-17- und die U-19-Auswahl der Niederlande. Im Jahr 2012 entschied er sich, fortan für den türkischen Verband zu spielen. Sein Debüt gab er am 14. August 2012 gegen die irische U-21-Auswahl und erzielte das einzige Tor. Sein Debüt für die A-Nationalmannschaft gab er am 28. Mai 2013 gegen Lettland (3:3). In dem Qualifikationsspiel zur EM 2016 vom 6. September 2015 gegen die Niederlande markierte Özyakup das 700. Tor der türkischen Nationalmannschaft.

Bei der Fußball-Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurde er in das türkische Aufgebot aufgenommen. In der Auftaktbegegnung gegen Kroatien stand er in der Startaufstellung. Nach dem 0:1-Gegentreffer kurz vor der Halbzeit wurde er ausgewechselt. Auch gegen Spanien spielte er nur zwei Drittel der Partie, dann stand es bereits 0:3. Im letzten Spiel gegen Tschechien saß er zunächst auf der Bank. Im Schlussdrittel wurde er eingewechselt und diesmal gewann das Team mit 2:0. Trotzdem schied die Türkei aus dem Turnier aus.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Türkischer Fußballmeister 2015-16, 2016-17

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]