Odra Opole

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
OKS Odra Opole
Logo des Vereins
Voller Name Opolski Klub Sportowy Odra Opole
Ort Opole
Gegründet 16. Juni 1945
Vereinsfarben blau-rot
Stadion Stadion Miejski w Opolu
Plätze 3.800
Präsident PolenPolen Janusz Wysocki
Trainer PolenPolen Zbigniew Smółka
Homepage www.oksodraopole.pl
Liga 2. Liga
2015/16 1. Platz (3. Liga)
Heim
Auswärts

OKS Odra Opole (offiziell Opolski Klub Sportowy Odra Opole) ist ein polnischer Fußball- und Sportverein aus der oberschlesischen Stadt Opole. Odra Opole trägt seine Heimspiele im Stadion Miejski w Opolu (Stadtstadion in Oppeln) aus, das momentan 3.300 Sitzplätze bietet. Zusätzlich gibt es 500 Stehplätze für die Gäste. Die traditionellen Vereinsfarben sind Blau und Rot.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Klub wurde im Jahr 1945 unter dem Namen OKS Odra Opole gegründet. Odra spielte 1953, 1956–1958, 1960–1966, 1967–1970, 1971–1974 und 1976–1981 erstklassig. Die beste Platzierung in der höchsten polnischen Spielklasse erzielte man im Jahr 1964 mit einem 3. Tabellenplatz. Der größte Erfolg besteht im Gewinn des Ligapokals im Jahr 1977 durch einen 3:1-Sieg im Endspiel gegen Widzew Łódź. Da Polen das Recht erhalten hatte, eine dritte Mannschaft für den UEFA-Pokal 1977/78 anzumelden, wurde dieser Platz an Odra Opole vergeben. Das von Antoni Piechniczek trainierte Team schied jedoch bereits in der ersten Runde gegen den 1. FC Magdeburg aus.

Der Grund der Umbenennung aus OKS Odra Opole in OKS Oderka Opole war ein Konflikt zwischen Vorstand und Sponsoren. Am 14. Juni 2011 wurde beschlossen zum alten Namen Odra Opole zurückzukehren. Heute spielt der ehemalige Erstligist, der Platz 20 in der Ewigen Tabelle der Ekstraklasa belegt, nur noch in der 2. Liga, der dritthöchsten polnischen Spielklasse.

Vereinserfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Namensänderungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1945 – OKS Odra Opole
  • 1949 – Budowlani Opole (Fusion mit Lwowianka)
  • 1958 – OKS Odra Opole
  • 1998 – OKS Odra Opole /OKS Odra/Varta Opole (Fusion mit Varta-Start Namysłów)
  • 1999 – OKS Odra Opole
  • 2002 – OKS Odra Opole /OKS Odra/Unia Opole (Fusion mit KS Unia Opole)
  • 2003 – OKS Odra Opole
  • 2009 - OKS Oderka Opole
  • 2011 - OKS Odra Opole

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]