Panagiotis Tachtsidis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Panagiotis Tachtsidis
Tachtsidis.jpg
Personalia
Geburtstag 15. Februar 1991
Geburtsort NafplioGriechenland
Größe 191 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
0000–2008 AEK Athen
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2010 AEK Athen 18 (2)
2010–2012 CFC Genua 0 (0)
2010 → AC Cesena (Leihe) 0 (0)
2011 → US Grosseto (Leihe) 8 (0)
2011–2012 → Hellas Verona (Leihe) 37 (2)
2012–2013 AS Rom 21 (1)
2013–2014 Catania Calcio 12 (0)
2014 → FC Turin (Leihe) 11 (1)
2014–2016 CFC Genua 24 (2)
2014–2015 → Hellas Verona (Leihe) 34 (3)
2016–2017 FC Turin 0 (0)
2016–2017 → Cagliari Calcio (Leihe) 26 (0)
2017–2018 Olympiakos Piräus 18 (0)
2018– Nottingham Forest 0 (0)
2019– → US Lecce (Leihe) 5 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
Griechenland U17 3 (1)
2008–2010 Griechenland U19 6 (2)
2010–2012 Griechenland U21 10 (0)
2012– Griechenland 25 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 17. Februar 2019

2 Stand: 17. Februar 2019

Panagiotis Tachtsidis (griechisch Παναγιώτης Ταχτσίδης, * 15. Februar 1991 in Nafplio) ist ein griechischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2008 wechselte Tachtsidis aus der U-20 in den Profikader von AEK Athen. Er debütierte am 27. Januar 2008 dem 18. Spieltag der griechischen Super League, beim 3:0-Erfolg über APO Levadiakos. In der Saison 2008/09 erreichte er mit AEK das Finale des nationalen Pokals, im Finale unterlag man gegen Olympiakos Piräus erst im Elfmeterschießen mit 18:19. 2009 gab er sein Debüt in der UEFA Europa League, er stand beim 3:0-Erfolg in der Qualifikation gegen den FC Vaslui und später bei der 0:1-Niederlage gegen den FC Everton auf dem Platz. 2010 wechselte Tachtsidis in die Serie A zum CFC Genua. Er wurde direkt in die Serie B zu Cesena verliehen. Nach Ausleihen an Grosseto und Verona wechselte Tachtsidis 2012 zum AS Rom. Genua behielt sich aber 50 % der Transferrechte. Für AS debütierte er am 2. September 2012 dem 2. Spieltag beim 3:1-Erfolg über Inter Mailand. Zur Saison 2013/14 wechselte er zu Catania Calcio. Nachdem er in der Hinrunde zwölfmal für Catania auflief, wurde er in der Winterpause für ein halbes Jahr an den FC Turin verliehen.

Nach seiner Rückkehr vonder Leihe im Sommer 2014, verließ Tachtsidis den Verein. Er wechselte am 1. Juli 2014 zum Ligakonkurrenten CFC Genua. Aber auch hier, wurde er direkt für die Spielzeit 2014/15 verliehen. Bei Hellas Verona kam er in der Serie A auf über 30 Einsätze in der Liga. Nach Ablauf der Leihe im Sommer 2015, kehrte er nach Genua zurück.

Für Genua absolvierte er in der Spielzeit 2015/16 insgesamt 24 Partien in der Serie A, wobei er sogar 2 Tore erzielte. Am 5. August 2016 wechselte Tachtsidis zum FC Turin, wo er schon im Jahr 2014 leihweise gespielt hatte. Bis Sommer 2017 ist er an Cagliari Calcio verliehen.

Im Sommer 2017 wechselte Tachtsidis zu Olympiakos Piräus.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tachtsidis spielte für die U-17, U-19 und U-21 Griechenlands. Für die A-Nationalmannschaft debütierte beim Länderspiel am 14. November 2012 gegen Irland. Die Partie wurde mit 1:0 gewonnen.

Am 11. November 2015 beim 4:3-Erfolg über Ungarn im Qualifikationsspiel zur Fußball-Europameisterschaft 2016, erzielte er seinen ersten Treffer im Nationaltrikot. Tachtsidis erzielte in der 57. Spielminute den zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich. Zudem bereitete er in der 79. Minute den Treffer von Konstantinos Mitroglou vor, welcher im Spiel das 3:3 darstellte.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Panagiotis Tachtsidis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien