Patrick Dewayne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Patrick Dewayne (2018)

Patrick Dewayne (* 4. April 1976 in Hanau) ist ein deutscher Schauspieler, Musiker, Moderator, Wirtschaftsjournalist und Sachbuchautor.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dewaynes Eltern waren eine Deutsche und ein US-Amerikaner. Er wuchs bei Adoptiveltern auf. Nach seinem Abitur 1996 absolvierte er eine Ausbildung zum Bankkaufmann. Bis Ende 2000 war er Aktienhändler bei der ICF Bank. Danach arbeitete Dewayne im Aktieneigenhandel bei der Deutsche Bank AG. Er war an der Börse und dem Tradingfloor der Deutschen Bank in Frankfurt am Main und New York City tätig.

Im Jahr 2004 spielte Dewayne in der RTL-Vorabendserie Gute Zeiten, schlechte Zeiten in über 100 Folgen die Rolle des Kike Valdez. Passend zu seiner Filmfigur nahm er 2004 das Album Close up auf, das beim Plattenlabel SonyBMG veröffentlicht wurde. Die erste Single Alles was bleibt kam unter die ersten 20 der deutschen Singlecharts. Auftritte in Fernsehsendungen wie Top of the Pops, Bravo TV oder Exclusiv – Das Starmagazin folgten.

Nachdem Dewayne seinen Vater in den USA und seine Mutter in Deutschland gefunden hatte, begann er, sich stärker mit seiner afroamerikanischen Herkunft zu befassen und trat der Gruppe SFD – Schwarze Filmschaffende in Deutschland bei.

2007 war Dewayne in dem Musical Martin Luther King – The King of Love Zweitbesetzung für eine der Hauptrollen.[1] Er verkörperte den schwarzen Bürgerrechtler Malcolm X und einen Priester. 2008 nahm Dewayne Schauspielunterricht bei Ivana Chubbuck.

Im Juli 2009 stand er für die Fernsehserie Ein Fall für zwei vor der Kamera, sowie für den Kurzfilm Herr Schwiegersohn. Im darauffolgenden Jahr mimte er einen Polizisten in dem englischsprachigen Kinofilm The Big Black. Ebenfalls im Jahr 2010 entstanden zwei Folgen für den „Kinder-Tatort“ Krimi.de auf KiKA, in denen Dewayne in der Hauptrolle den Oberkommissar Anthony Nkruma verkörperte. Zudem war Dewayne als Model in der Werbung tätig.

Im Jahr 2009 absolvierte Patrick Dewayne eine Weiterbildung zum Moderator am Logo-Institut Frankfurt. Seitdem moderierte er eine Vielzahl von PR-Gesprächen, Podiumsdiskussionen und Fachveranstaltungen. Parallel moderierte er die TV-Formate Kinovision und update für den Privatsender QLAR. Er führt durch Galas und Events (Cinema for Peace, Engagement Global, Qatar Germany Business Forum u.v.m.).

In der Spielzeit 2012/2013 war Patrick Dewayne in Frankfurt in dem Theaterstück La Cage aux Folles (Ein Käfig voller Narren) in der Rolle des schwulen Butlers „Jacob“ besetzt.

2014 stand der Schauspieler für die Großproduktion Point Break, ein Remake des Films Gefährliche Brandung, vor der Kamera und gewann den Regiostar in der Kategorie „Bester Moderator“.[2] Seit 2015 ist Dewayne auch als Moderator für den Privatsender Der Aktionär TV[3] und den Nachrichtensender N24 von der Frankfurter Wertpapierbörse tätig. Dort befasst er sich unter anderem mit Themen für Sendungen wie Börse am Mittag und Börse am Abend.

In der Mystery-Sci-Fi-Serie Anomalie trat er 2018/2019 als Bösewicht Julius van Leeuwen in Erscheinung. Als Schauspieler war Dewayne 2018 im Tatort zu sehen sowie 2019 in der Familienserie Tierärztin Dr. Mertens und 2020 in der Kriminalserie SOKO München. Für die deutsch-luxemburgische, vielfach ausgezeichnete Fernsehserie Bad Banks (Staffel 1 und 2) war er als Schauspieler und Finanzfachberater tätig.[4]

Dewayne ist Botschafter der Stiftung Lesen sowie Mathepate für die Stiftung Rechnen.[5] Er engagiert sich für die Finanzbildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Am 5. Juni 2020 erschien das Buch „Geld kann jeder & du jetzt auch“ von Patrick Dewayne bei EDEL.[6][7]

Er lebt mit seiner Frau und drei gemeinsamen Kindern in Bad Vilbel.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[8]
Alles Was Bleibt
  DE 25 01.11.2004 (9 Wo.)

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Patrick Dewayne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. musicalzentrale - Martin Luther King - The King of Love - S & G GmbH Tournee - Keine aktuellen Aufführungstermine. In: musicalzentrale.de. Abgerufen am 13. Mai 2020.
  2. Was Sie schon immer über uns wissen wollten. Abgerufen am 28. Juni 2020.
  3. Wochenrückblick deraktionaer.tv am 10. August 2018
  4. Porträt von Patrick Dewayne bei businessinsider.de am 27. Februar 2018
  5. Dewayne als Mathebotschafter der Stiftung Rechnen Abgerufen am 12. Juli 2020
  6. Patrick Dewayne bei „DAS!“ im NDR am 14. Juni 2020
  7. Patrick Dewayne im Interview bei „Blaue Couch“ im BR1 am 16. Juli 2020
  8. Chartquellen: DE