Patrick Schiffer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Patrick Schiffer (2013)

Patrick Schiffer (* 29. Januar 1973 in Eupen, Belgien) ist ein deutscher Politiker der Piratenpartei. Er war von 2013 bis 2016 Vorsitzender der Piratenpartei Nordrhein-Westfalen und ist seit August 2016 Vorsitzender der Piratenpartei Deutschland.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausbildung und Beruf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schiffer verbrachte fünf Jahre seiner Kindheit in Alexandria, Ägypten. 1992 machte er sein Abitur in Aachen. Nach dem Zivildienst studierte er Bauingenieurwesen an der RWTH Aachen. Nach dem Vordiplom in Bauingenieurwesen ging er in die Niederlande und studierte an der Academie Beeldende Kunsten in Maastricht Screendesign mit den Schwerpunkten Webdesign, Video und Typografie. Schiffer arbeitet als Designer und ist für eine Medienagentur in Düsseldorf tätig.[1]

Politische Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schiffer war früher in der Grünen Jugend aktiv und stand der Sozialistischen Alternative nahe.[2] Im März 2012 trat er in die Piratenpartei ein.

Am 27. April 2013 wurde er auf dem Landesparteitag in Bottrop zum Landesvorsitzenden der Piratenpartei Nordrhein-Westfalen gewählt.[3] Schiffer setzte sich hierbei gegen vier Mitbewerber, unter anderem Michele Marsching, der nur zwei Stimmen weniger als Schiffer erhielt, durch.[4] Für die Bundestagswahl 2013 kandidierte er außerdem im Wahlkreis 107 – Düsseldorf II als Direktkandidat[5] sowie als Listenkandidat auf Platz 13 der Landesliste.[6] Auf dem Landesparteitag in Kleve wurde er am 30. August 2014 als Vorsitzender wiedergewählt[7] und war damit der erste Vorsitzende im Landesverband Nordrhein-Westfalen der Piratenpartei, der länger als eine Amtszeit im Amt blieb.

Am 5. Juli 2015 wurde er in Warschau zum Vize-Vorsitzenden der Pirate Parties International (PPI) gewählt.[8]

Am 27. August 2016 wurde Schiffer beim Bundesparteitag in Wolfenbüttel zum Bundesvorsitzenden der Piratenpartei Deutschland gewählt.[9] Von seinem Amt als nordrhein-westfälischer Landesvorsitzender trat er gleichzeitig zurück.[10]

Schiffer kandidierte für ein Direktmandat bei der nordrhein-westfälischen Landtagswahl 2017 im Wahlkreis Düsseldorf II. Er kandidierte nicht über die Landesliste. Bei der Bundestagswahl 2017 kandidiert er auf der NRW-Landesliste auf Platz 1.

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schiffer ist Vater einer Tochter und lebt in Düsseldorf-Flingern.[1] Das Model Claudia Schiffer ist seine Cousine.[11]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Offizielle Internetseite
  2. Rheinische Post
  3. Neuer Landesvorstand komplett – Pressemitteilung der Piratenpartei NRW
  4. Wahlergebnis – Protokoll des Landesparteitages NRW 2013.1
  5. Protokoll der Aufstellungsversammlungen der Piratenpartei für die Wahlkreise 106 und 107
  6. Ergebnisse der Aufstellungsversammlung für die Landesliste
  7. NRW Piraten wählen neuen Landesvorstand – Pressemitteilung der Piratenpartei NRW
  8. PIRAT Patrick Schiffer aus Deutschland zum Vize-Vorsitzenden gewählt – Pressemitteilung der Piratenpartei Deutschland
  9. Bundesparteitag wählt neuen Chef, Piraten suchen nach neuem Kurs, ARD-Tagesschau, abgerufen 28. August 2016
  10. Cousin von Claudia Schiffer führt Piratenpartei (Memento vom 28. August 2016 im Internet Archive), Südwestpresse vom 27. August 2016
  11. Oliver Kühn: Der zweitwichtigste Pirat der Welt kommt aus Düsseldorf. Abgerufen am 30. August 2015.