Patrick Wiercioch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Patrick Wiercioch Eishockeyspieler
Patrick Wiercioch
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 12. September 1990
Geburtsort Burnaby, British Columbia, Kanada
Größe 193 cm
Gewicht 89 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2008, 2. Runde, 42. Position
Ottawa Senators
Spielerkarriere
2005–2006 Vancouver NE Attack
2006–2007 Burnaby Express
2007–2008 Omaha Lancers
2008–2010 University of Denver
2010–2013 Binghamton Senators
2011–2016 Ottawa Senators
2016–2017 Colorado Avalanche
seit 2017 Vancouver Canucks
Utica Comets

Patrick Wiercioch (* 12. September 1990 in Burnaby, British Columbia) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2017 bei den Vancouver Canucks in der National Hockey League unter Vertrag steht und parallel für deren Farmteam, die Utica Comets, in der American Hockey League zum Einsatz kommt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wiercioch war zunächst von 2005 bis 2006 für die Vancouver NE Attack aus der unterklassigen kanadischen Juniorenliga BC Hockey Major Midget League aktiv. In der Saison 2006/07 stand er für die Burnaby Express in der British Columbia Hockey League auf dem Eis. Die darauffolgende Spielzeit verbrachte der Kanadier bei den Omaha Lancers in der US-amerikanischen Juniorenliga United States Hockey League, mit denen der Verteidiger 2008 den Clark Cup gewann. Im Anschluss wurde er beim NHL Entry Draft 2008 in der zweiten Runde an insgesamt 42. Position von den Ottawa Senators ausgewählt. Wiercioch setzte daraufhin seine Laufbahn mit einem Studium an der University of Denver fort und lief für deren Eishockeymannschaft in der Western Collegiate Hockey Association auf. In seiner Premierensaison wurde der Akteur, welcher punktbester Defensivspieler der University of Denver mit 35 Punkten in 36 Begegnungen war, neben der Wahl ins All-Rookie Team der Liga ebenfalls mit der Nominierung für das Second All-Star Team geehrt. In seiner zweiten Spielzeit im Dress der Pioneers nahm der Zweiwege-Verteidiger eine Schlüsselposition ein und füllte eine im Vergleich zum Vorjahr defensivere Rolle aus. Seine ausgezeichneten Leistungen wurden mit der Berufung ins First All-Star Team der Liga untermauert.

Im März 2010 unterzeichnete der Kanadier einen dreijährigen Einstiegsvertrag bei den Ottawa Senators und debütierte in der Saison 2010/11 für deren AHL-Farmteam, die Binghamton Senators, auf Profiebene. In derselben Spielzeit, am 22. März 2011, absolvierte der Kanadier gegen die Carolina Hurricanes seine erste NHL-Partie im Trikot der Ottawa Senators und hatte bis zum Saisonende 2010/11 in insgesamt acht Einsätzen zwei Torvorlagen zu Buche stehen. Außerdem gewann der Linksschütze mit Binghamton den Calder Cup.

Mitte der Saison 2012/13 etablierte sich Wiercioch im NHL-Aufgebot der Senators und steht seitdem fest in deren Kader. Zudem gewann er bei der Weltmeisterschaft 2015 die Goldmedaille mit der Nationalmannschaft.

Nach fünf Jahren in Ottawa erhielt Wiercioch nach der Saison 2015/16 keinen neuen Vertrag von den Senators, sodass er sich im Juli 2016 als Free Agent der Colorado Avalanche anschloss. Gleiches geschah im Jahr darauf, als er im Juli 2017 zu den Vancouver Canucks wechselte.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2016/17

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2006/07 Burnaby Express BCHL 42 9 16 25 46 14 3 4 7 10
2007/08 Omaha Lancers USHL 40 3 18 21 24 14 2 9 11 22
2008/09 University of Denver WCHA 36 12 23 35 26
2009/10 University of Denver WCHA 39 6 21 27 34
2010/11 Binghamton Senators AHL 67 4 14 18 25 15 0 1 1 0
2010/11 Ottawa Senators NHL 8 0 2 2 4
2011/12 Binghamton Senators AHL 57 4 16 20 34
2012/13 Binghamton Senators AHL 32 10 9 19 22
2012/13 Ottawa Senators NHL 42 5 14 19 39 1 0 0 0 0
2013/14 Ottawa Senators NHL 53 4 19 23 20
2014/15 Ottawa Senators NHL 56 3 10 13 28 6 2 2 4 4
2015/16 Ottawa Senators NHL 52 0 5 5 24
2016/17 Colorado Avalanche NHL 57 4 8 12 23
BCHL gesamt 42 9 16 25 46 14 3 4 7 10
WCHA gesamt 75 18 44 62 60
AHL gesamt 156 18 39 57 81 15 0 1 1 0
NHL gesamt 268 16 58 74 138 7 2 2 4 4

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]