Portal:Militär

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: P:MIL
Hauptseite Register und Kategorien Baustelle
Portal Militär

Willkommen im Portal Militär der Wikipedia!


Hohenfriedeberg - Attack of Prussian Infantry - 1745.jpg

Dieses Portal bietet einen Einstieg in den Themenbereich Militär in der deutschsprachigen Wikipedia. Es richtet sich sowohl an Benutzer, die sich für den Themenbereich interessieren, hier rumstöbern möchten oder ganz gezielt nach speziellen Artikeln suchen, als auch an diejenigen, die dabei helfen wollen die deutschsprachige Wikipedia im Themenbereich Militär zu erweitern und zu verbessern. Hast du Kenntnisse zum Themenbereich Militär und möchtest diese gerne anderen zur Verfügung stellen? Dann beteilige dich doch einfach an diesem Portal. Die Möglichkeit dazu bietet unsere Baustelle. Viel Spaß!

Allgemeine Hilfe zur Wikipedia findest du hier.
Andere ausgewählte Artikel anzeigen(?)

Ausgewählter Artikel


Zerstörtes Kabul mit Darul-Aman-Palast-2.jpg

Der Afghanische Bürgerkrieg von 1989 bis 2001 war eine Periode innerafghanischer Kämpfe im Laufe des seit 1978 in Afghanistan andauernden Konflikts. Den Beginn des Krieges markierte der Abzug der Sowjetarmee im Jahr 1989, der den Sowjetisch-Afghanischen Krieg beendete. Die weiterhin sowjetisch gestützte Regierung unter Muhammad Nadschibullāh konnte dem Druck der Mudschahidinparteien noch drei Jahre standhalten, bis sie im Frühjahr 1992 zusammenbrach....weiter

Ausgewählte Einheiten und Streitkräfte


Wappen des Verteidigungsministeriums der Vereinigten Staaten

Die Streitkräfte der Vereinigten Staaten (auf engl. offiziell: United States Armed Forces, inoffiziell meist US military) sind das schlagkräftigste und in Zahlen zweitgrößte Militär der Welt. Sie gliedern sich in fünf hierarchisch aufgebaute Teilstreitkräfte und stellen eine feste Größe der US-amerikanischen Außenpolitik dar. Die Streitkräfte der USA bestehen aus etwa 1,37 Millionen Aktiven und knapp 860.000 Reservisten; mit allen Abteilungen der Reserve ergab sich im Haushaltsjahr 2004 eine Stärke von knapp 2,58 Millionen Mann. Zusätzlich verfügen sie über etwa 667.000 zivile Mitarbeiter. Oberbefehlshaber ist der Präsident der Vereinigten Staaten, während die zwei Kammern im Kongress die demokratische Kontrolle ausüben. Die älteste Teilstreitkraft ist das Heer, welches 1775 gegründet wurde, die jüngsten sind die Luftstreitkräfte von 1947. mehr

Ausgewählte Biographie


Jacques-Louis David 017.jpg
Napoleon Bonaparte, als Kaiser Napoleon I. (französisch Napoléon Bonaparte oder Napoléon Ier; * 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika als Napoleone Buonaparte; † 5. Mai 1821 in Longwood House auf St. Helena im Südatlantik), war ein französischer General, Staatsmann und Kaiser.

Aus korsischer Familie stammend, stieg Bonaparte während der Französischen Revolution in der Armee auf. Er erwies sich als ein militärisches Talent ersten Ranges. Vor allem die Feldzüge in Italien und in Ägypten machten ihn populär und zu einem politischen Hoffnungsträger. Dies ermöglichte ihm, durch den Staatsstreich vom 18. Brumaire die Macht in Frankreich zu übernehmen. Zunächst von 1799 bis 1804 als Erster Konsul der Französischen Republik und anschließend bis 1814 als Kaiser der Franzosen stand er einem halbdiktatorischen Regime mit plebiszitären Elementen vor.

Durch verschiedene Reformen – etwa die der Justiz durch den Code Civil oder die der Verwaltung – hat Napoleon die staatlichen Strukturen Frankreichs bis in die Gegenwart hinein geprägt. Außenpolitisch errang er, gestützt auf die Armee, zeitweise die Herrschaft über weite Teile Kontinentaleuropas. Er war daher ab 1805 auch König von Italien und von 1806 bis 1813 Protektor des Rheinbundes. … weiter

Wehrtechnik


Maximilienne-p1000557.jpg
Als Plattenpanzer wird eine aus körpergerecht geformten Metallplatten bestehende Rüstung bezeichnet. Er stellt eine Form von Schutzkleidung dar, die im Kampfeinsatz z. B. vor Stichwaffen schützen soll. Plattenpanzer, die einen Großteil des Körpers schützten, kamen gegen Ende des 14. Jahrhunderts in Westeuropa auf und fanden bis in das 17. Jahrhundert hinein Verwendung. … weiter

Militärgeschichte


Carl von Clausewitz
Als Finnischer Bürgerkrieg wird eine bewaffnete Auseinandersetzung bezeichnet, die das unmittelbar zuvor unabhängig gewordene Finnland im Wesentlichen vom 27. Januar bis zum 5. Mai 1918 erschütterte. Im Hintergrund des Bürgerkrieges standen aufgestaute gesellschaftliche Gegensätze, aber auch die Auswirkungen der revolutionären Ereignisse in Russland, zu welchem Finnland bislang als autonomes Großfürstentum gehört hatte. Die Abdankung des russischen Zaren und finnischen Großfürsten infolge der Februarrevolution 1917 stürzte Finnland in eine Verfassungskrise, in welcher die öffentliche Ordnung zunehmend zerfiel. Eine durch den Ersten Weltkrieg bedingte Lebensmittelkrise bewirkte im Zusammenspiel mit der Propaganda der russischen Bolschewiki eine Radikalisierung und Militarisierung der Arbeiterbewegung. mehr

Wikireader zu militärischen Themen


Wikireader Erster Weltkrieg, Wikireader Zweiter Weltkrieg - Teil 1 und 2

Diskussion zu Qualität und Reputabilität der Literatur zum Zweiten Weltkrieg


Benutzer:Militärportal-QS

Neue oder stark überarbeitete Artikel


• 12.07. Deutsche Waffenstillstandskommission (1940–1944) - Mazedonische Streitkräfte - George Oliver Benton - Mah Laqa Bai - Günter Katz - Steinturm (Schiff, 1911) - Rittergut Endschütz? • 11.07. Kuwaitische Luftstreitkräfte - Amelung von Varendorff - Otos (Epeier) - Kleon (Genosse des Nireus) - August Wilhelm von Horn - Mario Daubenfeld - Helmut Schütz - Orion (Satellit) - Eduard von Brauchitsch - Johann Traugott Dreyer von der Iller - Gefechtsstärke - London Convention - Burkhardt Sturmfeder - Konrad Wrede • 10.07. Ștefan Dănilă - Mekisteus (Sohn des Echios) - Echios - Jungfernturm - Polites (Sohn des Priamos) - Gefecht in Gernsbach - Streitkräfte Katars - Festungstruppen - Jubelklänge - Armeeblatt - Militärflugplatz Meiringen - Unser Bataillonskommandeur - Wolfsburg (Schiff, 1916) - Adolf von Fetter - Jemenitische Streitkräfte - Pretoria Convention - Agenor (Sohn des Antenor) - Dick Jones • 09.07. Ketewan Andronikaschwili - Friedrich von Veterani - Burg Schildberg (Lügde) - Washington (Schiff, 1837) - Burg Rotenberg (Birnbach) - Horst-Hildebrandt von Einsiedel - Militärflugplatz Lodrino - Christopher Mayhew - ʿAbd al-ʿAzīz ibn Marwān • 08.07. Agadir n'Gouf - Jablangrad - Juan Guzmán - Operation Protective Edge - Wilfred Chikpa Anagbe - HMS Bury (1919) - Ludwig August Friedrich von dem Bussche-Haddenhausen - Hans Clamor Hilmar von dem Bussche - Uhenfels (Schiff, 1931) - Britische Seeblockade in der Nordsee - Nordsee-Minensperre - Northern Patrol - Dover Patrol - Kasachische Streitkräfte - Karl Dietz - Kościuszko-Hügel Krakau - Albert Boas - Das Geheimnis der Anden - Liebesgaben - Polydamas (Sohn des Panthoos) • 07.07. Ludwig Daehn - Heinrich Kranz (Psychiater) - Kittur Chinnava - Gustav von Arnim (Generalleutnant) - Georg von Alten (1848–1904) - Karl du Jarrys Freiherr von La Roche - William Asbury - Schweizer Marine - Bataillon Asow - Elsie Kühn-Leitz - Sport der Wehrmacht - Malta Maritime Museum - Ludwig Vogel (Priester) - Alsterburg - Liste von Burgen und Schlössern in Bremen - Liste von Burgen und Schlössern in Hamburg - Kirgisische Streitkräfte • 06.07. Heinrich Kliewe - Rolandseck (Schiff, 1937) - NATO-Schiene - Burgruine Zeiselberg - Russische Propaganda während der Krise in der Ukraine 2014 - Volker Henn - Max Leibbrand - Italienischer Militärfriedhof Warschau - Seweckenwarte • 05.07. Bùi Thị Xuân - Alexander von Antalffy - Paul Würfler - Sverker Göranson - Hans Buttler - Picatinny Arsenal - Alexander Török von Szendrö - Thomas J. Wood - Johann von Coimbra - Marcus Niebuhr Tod - Thomas Jefferson Foster - Alice Eckenstein - Michael Tempel - Seán Mac Diarmada - Walter Jean Ganshof van der Meersch • 04.07. John C. Vaughn - Ludwig Ascher - Mariana Grajales - Burg Taching - Bernard Zehrfuss - Karl Wilhelm von Sames - Emil von Gutzmerow - Torre Blanca (Sevilla) - Rolandseck (Schiff, 1912) - Paul Trappaud - Cadets de Gascogne - Schlacht von Llandeilo Fawr - Vikramaditya - Rudolph Albrecht Bodecker • 03.07. Georg Carl Amdrup - Nyi Ageng Serang - Marta Christina Tijahahu - Horst Stumpff - James Molony Spaight - Rosenturm (Kronach) - Walther Düvert - Ludwig Fischer von Weikersthal - Georg Haus - Willibald Utz - Hans Degen - Norman Longmate - Assien Bohmers - HMS Enterprise (D52) - John Mordaunt, 1. Viscount Mordaunt - James S. Corum - Berliner Torturm (Altlandsberg) - Strausberger Torturm (Altlandsberg) - Günter von Steinaecker - NSA-Untersuchungsausschuss - Georg Röhrig • 02.07. Hans Ehlert - Peter Smithers - Dobran Božič - Horst Boog - Max Lemke - Schulnagelungen

 
Portal.svg Was sind Portale? | Weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: Qsicon informativ.svg Informative Portale alphabetisch und nach Themen