Portal:Militär

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abkürzung: P:MIL
Hauptseite Register und Kategorien Baustelle
Portal Militär

Willkommen im Portal Militär der Wikipedia!


Hohenfriedeberg - Attack of Prussian Infantry - 1745.jpg

Dieses Portal bietet mit 127.731 Artikeln einen Einstieg in den Themenbereich Militär in der deutschsprachigen Wikipedia. Es richtet sich sowohl an Benutzer, die sich für den Themenbereich interessieren, hier rumstöbern möchten oder ganz gezielt nach speziellen Artikeln suchen, als auch an diejenigen, die dabei helfen wollen die deutschsprachige Wikipedia im Themenbereich Militär zu erweitern und zu verbessern. Hast du Kenntnisse zum Themenbereich Militär und möchtest diese gerne anderen zur Verfügung stellen? Dann beteilige dich doch einfach an diesem Portal. Die Möglichkeit dazu bietet unsere Baustelle. Viel Spaß!

Allgemeine Hilfe zur Wikipedia findest du hier.
Andere ausgewählte Artikel anzeigen(?)

Ausgewählter Artikel


Griechischer Krieger mit Hoplitenhelm. Sparta, frühes 5. Jh. v. Chr.
Der Peloponnesische Krieg zwischen dem von Athen geführten Attischen Seebund und dem Peloponnesischen Bund unter seiner Führungsmacht Sparta dauerte, unterbrochen von einigen Waffenstillständen, von 431 v. Chr. bis 404 v. Chr. und endete mit dem Sieg der Spartaner.

Der Krieg beendete das klassische Zeitalter Athens und der attischen Demokratie und erschütterte die griechische Staatenwelt nachhaltig. Fast alle griechischen Stadtstaaten, Poleis, nahmen an ihm teil, und die Kampfhandlungen umfassten nahezu die gesamte griechischsprachige Welt.

Ebenso bedeutend wie für den Verlauf der Geschichte des antiken Griechenland war der Krieg aber auch für die Geschichtsschreibung selbst. Denn er war das erste Ereignis, das Gegenstand einer wissenschaftlichen historischen Darstellung wurde: Der griechische Historiker Thukydides lieferte in seiner Geschichte des Peloponnesischen Kriegs eine ausführliche zeitgenössische Darstellung bis zum Winter des Jahres 411 v. Chr., in der er die Ursachen und Hintergründe des Krieges in einer Weise analysierte, die für die europäische Geschichtsschreibung vorbildlich wurde. Sein Geschichtswerk prägt das heutige Wissen über den Verlauf des Peloponnesischen Krieges maßgeblich. Für die Zeit nach 411 v. Chr. setzte später Xenophon mit seinem Werk Hellenika Thukydides’ unvollendete Arbeit fort, ohne aber dessen Niveau zu erreichen. Artikel lesen ...

Ausgewählte Einheiten und Streitkräfte


4th Infantry Division SSI (1918-2015).svg

Die 4. US-Infanteriedivision (englische Bezeichnung: 4th Infantry Division) ist ein Großverband des Heeres der Vereinigten Staaten (Army). Das Hauptquartier der rund 16.000 Mann starken Division befindet sich in Fort Hood im US-Bundesstaat Texas. Das Motto des Verbandes lautet: Steadfast and Loyal, das den deutschen Begriffen „standfest und treu“ entspricht. Sie wurde seit ihrer Aufstellung 1917 bei fast allen militärischen Konflikten der Vereinigten Staaten eingesetzt und ist seit ihrer letzten Umstrukturierung kein herkömmlicher Infanterieverband mehr, sondern vielmehr eine Panzerdivision mit einer eigenen Heeresfliegerbrigade. Die 4. US-Infanteriedivision wurde in ihrer Geschichte oft als Experimentalverband für neue Einsatzkonzepte und Verbandsstrukturen eingesetzt. ...mehr

Ausgewählte Biographie


Bernard Montgomery
Bernard Law Montgomery, 1. Viscount Montgomery of Alamein, KG, GCB, DSO, PC (* 17. November 1887 London; † 24. März 1976 Isington Mill) war ein britischer Feldmarschall während des Zweiten Weltkrieges. Er diente im Planungsstab für die Operation Overlord, der Invasion in die Normandie. Bei der Landung war Montgomery Befehlshaber der 21. britischen Heeresgruppe. Nach der deutschen Kaptitulation war er Befehlshaber der britischen Besatzungskräfte. Von 1946 bis 1948 war er Chief of the Imperial General Staff und diente danach von 1951 bis 1958 als stellvertretender Oberbefehlshaber der NATO in Europa. mehr

Wehrtechnik


USS Thresher (SSN-593)

Die USS Thresher (SSN-593) war ein U-Boot der United States Navy und gehörte der nach ihr benannten Thresher-Klasse an. Das 1961 in Dienst gestellte Boot ging am 10. April 1963 bei Tauchtests circa 400 Kilometer vor der Ostküste der Vereinigten Staaten verloren, wobei 129 Menschen umkamen. Damit war die Thresher das erste gesunkene Atom-U-Boot.

Als Grund für den Untergang wird ein Wassereinbruch vermutet. Durch einen in der Folge aufgetretenen Kurzschluss schaltete sich der Reaktor automatisch ab und ließ damit den Antrieb des Bootes ausfallen, woraufhin die Thresher unter ihre Zerstörungstiefe sank. Nach längerer Suche konnte die Navy das Wrack aufspüren und Fotos anfertigen, die zeigen, dass der Druckkörper beim Sinken noch stabil war und erst in großen Tiefen vom steigenden Wasserdruck zerdrückt wurde. mehr

Militärgeschichte


Explosion des Schlachtkreuzers HMS Queen Mary

Die Skagerrakschlacht war eine militärische Auseinandersetzung der Hochseeflotte der deutschen Kaiserlichen Marine und der Grand Fleet der Royal Navy vom 31. Mai 1916 bis zum 1. Juni 1916 in den Gewässern vor Jütland. Die Seeschlacht wird im Englischen als Battle of Jutland ("Schlacht von Jütland") bezeichnet. Es war die größte Seeschlacht des Ersten Weltkriegs.

Wikireader zu militärischen Themen


Wikireader Erster Weltkrieg, Wikireader Zweiter Weltkrieg - Teil 1 und 2

Diskussion zu Qualität und Reputabilität der Literatur zum Zweiten Weltkrieg


Benutzer:Militärportal-QS

Neue oder stark überarbeitete Artikel


23.06. Beaugies-sous-Bois - Solente - Vulcano-Klasse - Adolf von Michaelis - Ala I Hispanorum Auriana - Bruno Seidel (Politikwissenschaftler) - Gerhard Kemmler - Hüsnü Doğan - Le Plessis-Patte-d’Oie - Reinhard von Baczko - Schlacht am Berg Tabor - Yalçın Ataman - Yusuf Özer - Ziya Güler22.06. Baslieux-lès-Fismes - Catigny - Coehoorn-Mörser - Flavy-le-Meldeux - Mägdeturm - Quesmy - Dienstgrade der albanischen Streitkräfte - Heinrich Gueinzius - Khalifa-1 GHY-02 - Károly Dietz - Louis André Bon - Schmalspurbahn Naissaar - U 3515 - U 874 - Blackrock Castle - Blackwater Castle - Epitaph für Johannes Wilhelm von Rechberg von Hohenrechberg - Friedrich Giese (Amtmann) - Henri Henripierre - Əliağa Şıxlinski21.06. Sermaize - 6. Badisches Infanterie-Regiment „Kaiser Friedrich III.“ Nr. 114 - Amphitriti (Schiff, 1865) - Karl Gabriel Adelsköld - Liste neuseeländischer Jagdflieger im Zweiten Weltkrieg - Mahmut Oltan Sungurlu - Maucourt (Oise) - Semiretschensker Kosakenheer - Barryscourt Castle - Belvelly Castle20.06. Vindomora - Ala I Hispanorum Asturum - Isuzu (Schiff, 1923) - Magnus Johann von Grotenhielm - Ballinacarriga Castle - Ballincollig Castle - O’Dea Castle - Rumija (Schiff)19.06. Frétoy-le-Château - Ala II Hispanorum Aravacorum - Gero Schachthöfer - Liste französischer Jagdflieger im Zweiten Weltkrieg - Walter Gentz18.06. Henkel (Geschütz) - Liste australischer Jagdflieger im Zweiten Weltkrieg - Moritz Erwin von Lempruch - Roland Leipold - United States Space Force17.06. Fréniches - LuAS-969 - Ognolles - Ala I Hispanorum Aravacorum - Albert von Trossel - Berlancourt (Oise) - Burgwall Stremmewiese - Bussy (Oise) - Denis Halilović - Denkmal zur Erinnerung an die Opfer der Schoah - Johannes Duntze (Jurist) - Karl Ludwig Stern von Gwiazdowski - Sahabzada Yaqub Khan - USS Ingersoll (DD-990) - François Piétri16.06. Genvry - Grandrû - Passel - Raleigh-Klasse - Alexander Stoltz - Der unvergessene Krieg - Ferdinand Ludwig du Trossel - Günter Bemmann - Hermann von Michaelis - Mary of York - Milan Galić - USS Underwood (FFG-36)15.06. Béhéricourt - Carlos César Correia Lebre - Kaiman (Spähpanzer) - Salim Hatum - Schlacht bei Gródek (1915) - USS Tattnall (DDG-19) - Ghetto Zwolen - Heinrich Friedrich Philipp von Bockelberg - Oswald Beling14.06. Beaurains-lès-Noyon - Burg Korlátka - Franz Lange - USS Patrick Henry (SSBN-599) - Volat V1 - Wolfgang Steimels - Knappogue Castle - Raumfahrtprojekt Europe America 50013.06. Ala Gemina Sebastena - Ala I Hamiorum - Synagoge (Mynkiwzi) - Vauchelles (Oise)12.06. Golancourt - Villeselve - Ala Gemelliana (Mauretania Tingitana) - Emil von Scotti - Friedrich Breith - Gipfeltreffen in Singapur - Hashimoto Kingorō - Liste kanadischer Jagdflieger im Zweiten Weltkrieg - Rittergut Unternessa - USS New Orleans (LPH-11) - United States Marine Drum and Bugle Corps - August Heinrich von Pachelbel-Gehag11.06. ASALM - Christian von Platzer - Henry Segrave - Kampfmittelbeseitigungsdienst Niedersachsen - Rittergut Stöcken - Robert W. Porter - USS Towers (DDG-9) - United States Marine Band - Friedrich von Seherr und Thoß - Geschichte des Bogens (Waffe)10.06. Porquéricourt - Ala II Gallorum (Cappadocia) - Carl Friedrich von der Osten - Cimarron-Klasse (1981) - Gefecht im Obertoggenburg - Kriegsgräberstätte Cheb - Peter David Stürler - Schloss Stephansberg - Gena Turgel - Karl Ferdinand Friese - Thomas Dawes (Politiker)09.06. Larbroye - Pontoise-lès-Noyon - Sarcy - Ala I Flavia - Andrew P. O’Meara - Arlan (Fahrzeug) - Armoured Multi Purpose Vehicle - Charles Foulkes (General, 1903) - Homer W. Wheeler - Karl Wilhelm Bonsac - Montgomery M. Macomb - Pfadfinder (Militär) - Schlacht um Tula - Thomas B. Fargo - Franziska Schlopsnies - Joachim Otto Ulrich von Levetzow - Karel Lodewijk Diepgrond - Richard Giese (Oberfinanzpräsident)08.06. Abdou Kaza - Burg Landin - Cornélio Ximenes - João Miranda (Militär) - Karl von Knobloch (General, 1797) - Rudolf Wunderlich07.06. Kai-Uwe-von-Hassel-Kaserne - Morlincourt - Américo Ximenes - Carl Adolf Mende - Friedrich-Gustav Bernhard - Josef Šanta - Pilatsch (Burgwall) - Portland-Klasse (1932) - Winfried von der Schulenburg06.06. Aktion Silberstreif - Presskommando - Ala I Brittonum - Czesław Oberdak - Johann Christian Herrgaß - Li Yuanhong - Samuel Scheps - Schlacht auf der Grathe Hede - Schlacht bei Biesingen - To the Unknown British Soldier in France05.06. Ala I Flavia Augusta Britannica - Albrecht von Goldacker - Eduard von Kraus - Ludwig Engler - Paul Herrmann (General, 1892) - Paul Herrmann (General, 1898) - Rudolf Wätjen - USS Antietam (CV-36)04.06. Luigi Alessandro Gonzaga di Castiglione - Caisnes - Burgruine Pöckstein - Francesco Pentini - Jagdgeschwader 7 - Jeder stirbt für sich allein (1962) - Jochen Leschke - John Marshal, 2. Baron Marshal - Julius Augustus von Goldacker - Neue Ennsburg - Paul Aron Sandfort - USS Leyte (CV-32) - Bersohn-Bauman-Kinderkrankenhaus - Denkmäler an das Warschauer Ghetto - Soldatenfriedhof Niersenberg (Kamp-Lintfort)03.06. Anielewicz-Bunker - Suzoy - .577 Snider - Andreas Johansson (Eishockeyspieler) - Karl von Willisen (General, 1788) - Rainer Schwartz (Generalmajor) - Richard Achenbach - Robert Vögeli - Wilhelm Finck von Finckenstein - William F. Moran - Adam Heller - Patrick M. Walsh02.06. 14 × 33 mm R - Cecily of York - DFZ 632 - Ernst Berliner (Radsportmanager) - Fortezza delle Verrucole - György Moldova - Harold W. Gehman junior - Jagdgeschwader 4 - Sarah Bradlee Fulton - Wilhelm Friedrich von Meyern - Donald L. Pilling - Jerome L. Johnson - John B. Nathman - Stanley R. Arthur01.06. Chaumuzy - Béla Berend - Jagdgeschwader 3 „Udet“ - Leon A. Edney - Paul A. Shapiro - Soldatenfriedhof an der Hildesheimer Straße - Wilhelm Matthäus - Ernst Wendler - Hubert Krier - James B. Busey IV.31.05. Ala II Flavia Hispanorum - Ala II Flavia - Clark L. Ruffner - Elisabetta Trenta - Garnisonskirche Metz - Ludwig Bene - M. Collier Ross - Napoleonsberg (Düsseldorf) - Robert Reinhold von Wirén30.05. Muirancourt - Titanhelm - Franz Krüger (General) - Joachim Reuscher - John K. Waters - Karl Eger (Landrat) - Marktbefestigung Mürzzuschlag - Max Frankenburger - Rittergut Brokeloh - S. P. Meek - USS Wichita (CA-45) - William Lockhart (General)29.05. Alfred Stephan - D-470 - Steinmetz-Marsch - Operation Branding Iron - PPN Jokery - Radschlepper Ost - Rittergut Kronsberg - Schlacht an der Kalteiche - The Wall Museum Berlin - USS Canberra (CA-70) - Aeroprogress T-101 - Ali Çetinkaya - Gleninagh Castle - Gregans Castle - Saffet Arıkan28.05. Ala I Flavia Gemelliana - Ala I Flavia Gemina - Albert Buck - Dehn (Adelsgeschlecht) - Egbert Collin Yap - Johannes Streich - Konsellu Superior Defeza no Seguransa - Liste der Botschafter des Souveränen Malteserordens in Osttimor - Louis C. Menetrey - Otto-Hermann Brücker - Robert H. Barrow - Shraga Weil - USS Baltimore (CA-68) - Visa für Ocantros - Bruce C. Clarke - Dromore Castle (County Clare) - Kastilischer Angriff auf Gravesend - Zacharias Meier27.05. Braisnes-sur-Aronde - Hainvillers - Sempigny - Umschlagplatz-Denkmal - Werkstattschiff - 4. Badisches Infanterie-Regiment „Prinz Wilhelm“ Nr. 112 - Ala I Flavia Gaetulorum - Belloy (Oise) - Christian Bock (Admiral) - Dawid Wdowiński - Eduard von Nitsche - Hans von Nitsche - Het Apeldoornsche Bosch - Ich werde dich wiedersehen - Izrael Chaim Wilner - James J. Lindsay - Kräutergarten Dachau - Leon Rodal - Louis C. Wagner junior - Max Bock (General) - Max von Wedel - Michał Rozenfeld - Mira Fuchrer - Oberster Islamischer Rat (Palästina) - USS Point Cruz (CVE-119) - Ulrich Liß - Valentine (Haute-Garonne) - Ville (Oise) - Wilhelm Knochenhauer - Ludwig Plaß26.05. Karl zu Leiningen-Westerburg-Altleiningen - Hermann Gradnauer - Meijer de Hond - USS Oklahoma City (CL-91) - Kilkenny Castle25.05. Biermont - Erich Woldan - Erstes Gefecht bei Erlenbach - George Stout - Gottfried Ernst von Wuttgenau - Johann Gottlieb Breyer - La Neuville-sur-Ressons - Mortemer (Oise) - Pulverturm (Wien) - Rittergut Triestewitz - Zweites Gefecht bei Erlenbach - Consolidated C-87 - Julius August von Bernuth - Karrar (Panzer)

 
Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen