Portal Diskussion:Militär

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: PD:MIL
Portal MilitärO.svg

Diese Diskussionsseite dient dazu, Verbesserungen an der Portalseite Militär zu besprechen.

Persönliche Betrachtungen zum Thema gehören nicht hierher. Für allgemeine Wissensfragen gibt es die Auskunft.

Füge neue Diskussionsthemen unten an: Klicke auf Abschnitt hinzufügen, um ein neues Diskussionsthema zu beginnen.

Unterschreibe deinen Beitrag bitte mit oder --~~~~.

Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 7 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|1=~~~~}} versehen sind.
Archivübersicht Archiv
Wie wird ein Archiv angelegt?

Inhaltsverzeichnis


 Wiki-Diskussionseiten Militärgeschichte / Waffen International 
Flag of the United States.svg Flag of the United Kingdom.svg Discussions:  Military history / Firearms
Flag of Germany.svg      Diskussionen:  Militär / Waffen
Flag of France.svg      Discussions:    Histoire militaire / Armes
Flag of Italy.svg      Discussioni:     Guerra / Armi da fuoco / Armi
Flag of Poland.svg      Dyskusje:        Militaria / Broń
Flag of Russia.svg      Обсуждения:   Военная история

Abrufstatistik dieser Seite


Deutsches Modell[Bearbeiten]

Moin, genannter Artikel ist von der Form her mittlerweile halbwegs annehmbar, weißt aber noch erhebliche inhaltliche Mängel auf. Näheres auf der Disk. Wenn entsprechende Quellen vorhanden sind, kann die QS sicherlich zeitnah beendet werden. MfG --Stubenviech (Diskussion) 16:16, 6. Apr. 2014 (CEST)

Moin, der Artikel hat dank einiger Helfer erhebliche Fortschritte gemacht. Er heißt mittlerweile Liste von Bundeswehrmunition. Wenn er fertig ist, sollen alle Artikel welche sich mit "Bummm und Peng" in der Bw befassen, guten Gewissens auf ihn verweisen können. Es fehlt nur noch jemand, der Einblick in die Vorschrift hat und die Felder entsprechend verifizieren/korrigieren/ausfüllen kann. MfG --Stubenviech (Diskussion) 22:40, 13. Aug. 2014 (CEST)
Moin, Manniman2 und ich wissen nicht, woher wir noch Informationen für den Artikel her bekommen könnten. Weiß jemand Rat? Obwohl der Artikel recht zentral ist, ist er schon über ein dreiviertel Jahr in der QS, was es ja eigentlich nicht Sinn der Sache sein kann... MfG --Stubenviech (Diskussion) 20:24, 8. Jan. 2015 (CET)

Albert Schnez[Bearbeiten]

Angesichts des Artikels im Spiegel halte ich es für dringend geboten, die Studie von Kesselring, die online frei abrufbar ist, auszuwerten und sachlich richtig in den Artikel einfließen zu lassen. Momentan stehen da einige Ungereimtheiten drin. Vorsorglich: ich bin an anderen Baustellen selbst mutig. Ich möchte das als Hinweis verstanden wissen. Grüße--scif (Diskussion) 19:37, 13. Mai 2014 (CEST)

Ich bin auch ziemlich ausgebucht aber ich kann mal reinschauen. Der Spiegel-Artikel war schon interessant zu lesen, abgesehen davon dass sie Keßelring wegen seines Großvaters direkt in Sippenhaft nahmen. --Bomzibar (Diskussion) 19:55, 13. Mai 2014 (CEST)
Kunrat von Hammerstein-Equord schreibt in seinem Buch "Spähtrupp" bereits 1963 auf den Seiten 137 bis 146 über den windigen und wendigen und "150% Nationalsozialisten" Herrn Schnez. --Ekkehart Baals (Diskussion) 07:45, 14. Mai 2014 (CEST)
Erwähnt er da auch schon die 40.000 Mann?--scif (Diskussion) 09:52, 14. Mai 2014 (CEST)
So jemand wie Hammerstein-Equord dürfte mit Vorsicht zu genießen sein, da dürften viele verletzte Eitelkeiten und Neid mit eingeflossen sein fürchte ich. --Bomzibar (Diskussion) 10:28, 14. Mai 2014 (CEST)

Laut Kesselring standen erstmals Mitte der 80iger einige Erkenntnisse Militärforschern zur Verfügung....--scif (Diskussion) 10:55, 14. Mai 2014 (CEST)

Ich liebe solche Links. Steht da ein Satz vom Unternehmen "Versicherung" drin?--scif (Diskussion) 10:23, 15. Mai 2014 (CEST)
Nicht gerade untendenziös der Artikel. Es wird deutlich, dass die Spiegel-Redakteure für den Artikel mit Hoeffner über die Sache gesprochen haben, er wird sogar zitiert, aber das er anscheinend nichts zu den eigentlichen Vorwürfen gegen Schnez gesagt hat wird verschwiegen. Da weiß ich nicht so recht, was ich davon halten soll, zur Schnez-Truppe finden sich jedenfalls nicht die geringsten Hinweise. --Bomzibar (Diskussion) 10:40, 15. Mai 2014 (CEST)

Nee, ich habe diese Hinweise ja auch nur gemacht, weil sie die "schwäbischen Seilschaften" in der Anfangsphase der Bundeswehr sehr schön darstellen und das Bild des Herrn Schnez abzurunden helfen. Die "Versicherungen", von denen Hammerstein nichts schreibt, passen ins Bild. Beweggrund für Hammerstein war sein Credo: "Niemand, der als Generalstäbler bis 1945 Nationalsozialist war, gehört in eine Spitzenstellung der Bundeswehr." --Ekkehart Baals (Diskussion) 12:29, 15. Mai 2014 (CEST)

Hammersteins Credo dürfte aber auch "Stauffenberg wird verehrt und ich bin vergessen und werde nicht mal erneut spitzenmilitärisch verwendet", also purer Neid gewesen sein. --Bomzibar (Diskussion) 13:28, 15. Mai 2014 (CEST)
Das glaube ich nicht. Welche militärische Spitzenstellung sollte er denn als nicht "frontverwendungsfähiger" Oberleutnant a.D. bekleiden wollen? --Ekkehart Baals (Diskussion) 13:47, 15. Mai 2014 (CEST)

Übrigens wurde bisher der Link zu Keßelring vergessen: hier ist er --Ekkehart Baals (Diskussion) 13:57, 15. Mai 2014 (CEST)

Moin, gibt es thematische Überschneidungen zu Gladio#Bundesrepublik_Deutschland? MfG --Stubenviech (Diskussion) 17:38, 15. Mai 2014 (CEST)

Wahrscheinlich nicht. Die Schnez-Truppe scheint ja eher Personal für zukünftige Stäbe gewesen zu sein der sich im Kriegsfall Freiwillige anschließen. Waffenlager scheinen auch nicht angelegt worden zu sein da man Zugriff auf die Bestände der Bereitschaftspolizei bekommen hätte. Und zu Guter und wohl Wichtigster letzt scheint Schnez an den alliierten Diensten vorbei gearbeitet zu haben. --Bomzibar (Diskussion) 18:17, 15. Mai 2014 (CEST)
Uiuiui. Also der Link ist auf der Disk zu Schnez-Truppe schon gesetzt. Ansonsten, bitte lesen. Von Schnez wußten die Allierten sehr bald etwas!! Es wurden sogar Fragen erörtert, ob man im Kriegsfalle die deutschen Truppen dem SACEUR unterstellt. Intention von Schnez und Co war aber keine Untergrundarmee sondern im Falle eines Überfalls der Roten Armee oder der KVP auf Westdeutschland die Aufstellung von bis zu 4 Divisionen kriegserfahrener Männer. Im Umfeld des Koreakriegs (Stichworte Stellvertreterkrieg, Atombombe etc.) ist diese Gefahr wohl nicht ganz in das Reich der Fabel zu verweisen. Keßelring spricht dabei von Crack-Divisionen. Und diese sollten keinesfalls als Hiwis der Amis arbeiten, sondern sich im Süden Deutschlands sammeln, in die Rückzugsgebiete in Frankreich oder Spanien verbracht werden, ausgerüstet werden und dann gemeinsam mit den NATO-Allierten als deutsche, eigenständige Truppen den Gegner zurückschlagen. Angeblich wurde diese Kader ausdrücklich nicht gebildet, um sich bessere Chancen für eine Wiedereinstellung bei der BW auszurechnen. Da aber die Liste der ca. 1000 halbwegs eingeweihten Offiziere fehlt, kann bisher nicht nachvollzogen werden, wer später wirklich reaktiviert wurde. Allerdings lassen sich wohl nun auch ohne die Liste schon jetzt diverse personelle Gegebenheiten in den Anfängen der BW erklären. Die SPD (Carlo Schmid) ist übrigens relativ zeitig eingeweiht worden.--scif (Diskussion) 19:52, 15. Mai 2014 (CEST)
Das Carlo Schmid es wusste, bedeutet ja nicht automatisch, dass die SPD es wusste. Es werden wohl nicht schon immer alle Genossen Plappermäuler vom Typus Oppermann gewesen sein. Wird die Schweiz eigentlich als möglicher Rückzucksraum genannt? Laut Dieter Krüger: Brennender Enzian. Die Operationsplanung der NATO für Österreich und Norditalien 1951 bis 1960 wurde neben den neutralen Österreich und Jugoslawien auch die Schweiz als im Kriegsfall wahrscheinlich involvierte Nation gewertet. Zwar nicht als unmittelbarer Frontstaat, aber in der festen Überzeugung, die Sowjets würden die Neutralität ignorieren. So wäre ein infiltrierender Aufmarsch ja doch interessant gewesen. --Bomzibar (Diskussion) 20:54, 15. Mai 2014 (CEST)

@Bomzibar: die Charakterisierung Schnezens auf den Seiten 45 bis 47 der Studie ist fast deckungsgleich mit den Aussagen Hammersteins (s.o.), Hammerstein ist sogar, was die Denunzierung anbelangt, noch präziser. --Ekkehart Baals (Diskussion) 23:01, 15. Mai 2014 (CEST)

Also irgendwie....hätte, könnte, wollte. Zum einen würde ich vorschlagen, sich mal mit Personen auch zu beschäftigen: Carlo Schmid; Fraktionsvorsitzender der SPD im Parlamentarischen Rat, Vizepräsident des Deutschen Bundestages, Vorsitzender des Bundestagsausschusses für das Besatzungsstatut (!!)und Auswärtige Angelegenheiten usw, und dazu kein Ex-KPD-Mitglied wie Wehner. Wenn man dazu noch die polit. Stimmung in der Ära Adenauer nimmt und die damals vorhandene Medienlandschaft sieht, kann man davon ausgehen, das damals vertrauliche Gespräche auch noch vertraulich waren. Zum anderen kann ich nur dringend die Lektüre der Studie empfehlen, die da z.B. schreibt, das Schmid Speidel durch landsmannschaftliche Beziehungen eng verbunden war. Desweiteren wertet Keßelring Akten der OG bzw. des BND aus, nicht der NATO. Ich bezweifle, das es momentan schon möglich ist, amerik. Akten, die sich mit Schnez beschäftigen, einsehen zu können. Keßelring schreibt explizit, das z.B. auch mit der OG eine Verlegung nach Spanien immer wieder mal trainiert wurde, das ging bis zu Besetzungslisten für Fahrzeuge. Von der Schweiz ist nirgendwo die Rede. Es ist auch anzuzweifeln, das die Schweiz im Ernstfall anders als der westliche Alliierte und NATO-Mitglied Frankreich 4 Divisionen hätte waffentechnisch ausrüsten können. Warum soll man 40.000 Mann in einem neutralen Land versauern lassen?--scif (Diskussion) 23:50, 15. Mai 2014 (CEST)
Ich glaube durch den Freedom of Information Act ist die Offenlegung zugehöriger Akten aus amerikanischen Archiven momentan wahrscheinlicher als die solcher aus britischen und französischen aber da müssen wir mal abwarten. Das öffentliche Echo ist meines Empfindens nach bisher geringer als ich erwartet habe nachdem ja viele der deutschen Leitmedien das Thema aufgegriffen haben. Bei der Studie bin ich bei, ich schau mal ob ich am Wochenende einen kleinen Artikel zum Thema Crack-Division schreibe. --Bomzibar (Diskussion) 10:01, 16. Mai 2014 (CEST) P.S. Das öffentliche Echo spreche ich an da das einen Einfluss darauf haben wird wie sehr deutsche Medien in amerikanischen Archiven nach Akten suchen.

Johann Herwarth von Bittenfeld, Generalmajor z.D.[Bearbeiten]

hallo, hat jemandem von euch zu Johann Herwarth von Bittenfeld etwas? im Jahr 1915 Generalmajor z.D. hat jemand belegte infos, aus denen ich eine BIO basteln könnte? vg --Jbergner (Diskussion) 09:39, 27. Mai 2014 (CEST)

Johann Richard Sachse, Generalleutnant z.D.[Bearbeiten]

hallo, hat jemandem von euch zu Richard Sachse (Generalmajor) etwas? im Jahr 1920 Generalleutnant z.D. (Hohenzollernstr. 45, Niederlößnitz). hat jemand belegte infos, aus denen ich eine BIO basteln könnte? vg --Jbergner (Diskussion) 09:47, 27. Mai 2014 (CEST)

Alfred Mehlhorn, Generalleutnant z.D., Exzellenz[Bearbeiten]

hallo, hat jemandem von euch zu Alfred Mehlhorn etwas? im Jahr 1915 Generalleutnant z.D., Exzellenz. hat jemand belegte infos, aus denen ich eine BIO basteln könnte? vg --Jbergner (Diskussion) 10:05, 27. Mai 2014 (CEST)

Das wäre doch auch in einem Abschnitt gegangen oder? ;) Hast du schonmal bei Google Books geschaut ob das Infos zu Büchern ausspuckt? --Bomzibar (Diskussion) 10:13, 27. Mai 2014 (CEST)
so können unterschiedliche leute unterschiedliches zusteuern, ohne dass sich irgendetwas vermischt. aus meiner sicht sauberer als alles vermixt und zusammengewürfelt. --Jbergner (Diskussion) 10:23, 27. Mai 2014 (CEST)
Die Ehrenrangliste weist lediglich einen Namen aus und zwar den wiederverwendeten Oberst a.D. des sächs.Fußartillerieregiments 12 und späteren Chef des Feldmunitionswesens bei der Etappen-Inspektion 3, gestorben 20.10.20. --Ekkehart Baals (Diskussion) 10:52, 27. Mai 2014 (CEST)
1907: Verleihung Orden vom Zähringer Löwen an GM z.D. --Jbergner (Diskussion) 15:02, 29. Mär. 2015 (CEST)
2. Feldartillerie-Regiment Nr. 28: 1901 als Oberst Kommandeur. --Jbergner (Diskussion) 15:21, 29. Mär. 2015 (CEST)
3. Jan. 1906: Generalmajor und Kommandeur der 1. Feldartilleriebrigade Nr. 23 Mehlhorn --Jbergner (Diskussion) 15:32, 29. Mär. 2015 (CEST)

Franz Blohm, Generalmajor z.D.[Bearbeiten]

hallo, hat jemandem von euch zu Franz Blohm etwas? im Jahr 1915 Generalmajor z.D. hat jemand belegte infos, aus denen ich eine BIO basteln könnte? vg --Jbergner (Diskussion) 06:56, 28. Mai 2014 (CEST)

Ernst Bernhard Graf Vitzthum von Eckstädt, Oberst a.D.[Bearbeiten]

hallo, hat jemandem von euch zu Ernst Vitzthum von Eckstädt etwas? im Jahr 1915 Oberst a.D. hat jemand belegte infos, aus denen ich eine BIO basteln könnte? vg --Jbergner (Diskussion) 07:08, 28. Mai 2014 (CEST)

1874–1878 als Oberst Kommandeur Ulanen-Regiment „Kaiser Franz Josef von Österreich, König von Ungarn“ (1. Königlich Sächsisches) Nr. 17 --Jbergner (Diskussion) 16:49, 28. Feb. 2015 (CET)
vater von Georg Vitzthum von Eckstädt --Jbergner (Diskussion) 16:53, 28. Feb. 2015 (CET)
Relevanz als Oberst? --KuK (Diskussion) 07:59, 1. Mär. 2015 (CET)
vermutlich keine Relevanz als Oberst. da er sich jedoch sehr früh mit seinen Vorgesetzten überworfen hat und seinen Dienst quittierte und danach ein weiteres erfülltes Leben im Umfeld sowohl von Stiftungen als auch von auf seinen Namen getauften Abteufungen im Bergbau führte, kann ich derzeit die Nichtrelevanz nicht bejahen. zudem ergeben sich links zu seinem Wohnhaus, das heute denkmalgeschützt ist, welches das geburtshaus seines zweiten (relevanten) Sohnes ist. Vielfältige Biosplitter, von denen ich nicht weiß, ob sie für Relevanz reichen. Habe ich jedoch keine Details zu seiner Militärkarriere, lohnt es sich auch nicht, den Rest zu recherchieren bzw. aufzuschreiben. --Jbergner (Diskussion) 08:11, 1. Mär. 2015 (CET)
Na dann viel Erfolg bei der Recherche! Gruß, --KuK (Diskussion) 08:39, 1. Mär. 2015 (CET)

Albert Schmaltz, Generalmajor z.D.[Bearbeiten]

hallo, hat jemandem von euch zu Albert Schmaltz etwas? im Jahr 1915 Generalmajor z.D. hat jemand belegte infos, aus denen ich eine BIO basteln könnte? vg --Jbergner (Diskussion) 12:18, 28. Mai 2014 (CEST)

Albert Schmaltz: Aufzeichnungen über das 1. Königlich Sächsische Ulanen-Regiment Nr. 17: Mit zwei Plänen u. einer Uebersichtskarte. Ernst Siegfried Mittler und Sohn, 1891. --Jbergner (Diskussion) 10:23, 29. Mär. 2015 (CEST)

Diskussion:Sturm-Bataillon Nr. 5 (Rohr)[Bearbeiten]

Hier wären weitere Diskussionsteilnehmer wahrscheinlich hilfreich. --Cosal (Diskussion) 06:50, 29. Mai 2014 (CEST)

Ich bleibe dabei, dass der Artikel umfassend eingedampft gehört. Relevanz hat er überhaupt nur als Nachfolgeeinheit des ersten Sturmtrupps, so verkauft er sich jedenfalls. --Bomzibar (Diskussion) 11:11, 29. Mai 2014 (CEST)
Bei den Bildern ist das Urheberrecht zusammengepfuscht/falsch. Was ein BluBo Bild von 1939 da zu suchen hat? Die Quellenangaben der Bilder sind auch nicht wirklich gut.--Elektrofisch (Diskussion) 11:18, 29. Mai 2014 (CEST)

Torpedoboote der Kaiserlichen Marine[Bearbeiten]

Ich suche für dieses ambitionierte Projekt Mitstreiter... letztlich sollte jedes Boot seine eigene Biographie bekommen. Quellenlage (ist abgesehen von echter Archivarbeit leider sehr dünn) beschränkt sich wahrscheinlich auf die einschlägige Literatur (Fock, Gröner, Withley und Conway sowie Krieg zur See plus Jubelwerke aus den 20/30zigern). Vorher sollten allerdings einige Details geklärt werden! MfG URTh (Diskussion) 17:56, 29. Mai 2014 (CEST)

Ist es richtig, die Torpedoboote alle mit dem Präfix SMS zu bezeichnen? Oder gab es diesen Präfix erst ab Kleinen Kreuzern und Hilfskreuzern? --Cosal (Diskussion) 20:49, 18. Jun. 2014 (CEST)
Waren alles Seiner Majestät Schiffe, nur für U-Boote gilt SM U (Unterseeboot). Ansonsten gibts noch SMH (Seiner Majestät Hilfsschiff) und SMY (Seiner Majestät Jacht). MfG URTh (Diskussion) 18:22, 10. Okt. 2014 (CEST)

Ost-Deutsch[Bearbeiten]

Moin! Mir ist aufgefallen, das die Bw nur den englischen Begriff Flare (Täuschkörper) verwendet. Nun gibt es bei Vertical Launching System (Senkrechtstartanlage) oder Touchscreen (Berührungsbildschirm) bereits das Ärgernis, dass in der deutschsprachigen wikipedia ein englisches lemma verwendet wird. Nun die frage: wie wurden "flares" in der DDR genannt? dort hat man wohl kaum den englischen begriff verwendet. Gruß vom Segelboot polier mich! 16:58, 5. Jul. 2014 (CEST)

Die Soldaten der BW verwenden umgangssprachlich den Begriff Flares, "offiziell" heißt es aber "Täuschkörper gg. IR-Lenkwaffen", man könnte, wenn sie nicht NfD wäre, die ZDv zu Rate ziehen. Das Alphabetische Verzeichnis der Bezeichnungen kennt den Begriff Flare überhaupt nicht. Die Abschussvorrichtung ist der "Täuschkörperwerfer". In der NVA bzw. an der MIG gab es "Ausstoßanlagen für Störkörper" die "Infrarot-Störkörper" verschossen. Unabhängig davon ist das Lemma Flare (Täuschkörper) eh Unsinn, es sind "decoy flares". --Knoerz (Diskussion) 18:59, 5. Jul. 2014 (CEST)
Mir ist der Begriff Infrarot-Täuschkörper (oder IR-Täuschkörper) durchaus geläufig. Gruß, --KuK (Diskussion) 21:22, 5. Jul. 2014 (CEST)
mir geht es um die offizielle bezeichnung bei der (nicht durch englisch beeinflussten) NVA. Die "Flares" wurden im Kalten Krieg eingeführt, also in beiden armeen unabhängig voneinander. dafür hätte ich gerne eine solide quelle, um das unsinnige en-lemma zu verschieben. ich hatte sowiso vor den artikel zu überarbeiten, sonst wäre es mir (analog VLS) sehr egal. Gruß vom Segelboot polier mich! 12:01, 6. Jul. 2014 (CEST) PS: wie heißt das ding in der schweiz und in österreich, offiziell? --Segelboot polier mich! 12:06, 6. Jul. 2014 (CEST)

Habs auf IR-Täuschkörper verschoben und überarbeitet. bei gegenmeinungen bitte weiterverschieben bzw. auf der disk-seite ablästern. Danke. --Segelboot polier mich! 15:54, 9. Jul. 2014 (CEST)

Hallo, in der NVA war der Begriff „Düppelwerfer“ gebräuchlich. Der Mi-24 bspw. war mit der Düppelwurfanlage ASO-2 ausgerüstet, nachzulesen hier und hier. Gruß, --Бг (Diskussion) 17:01, 9. Jul. 2014 (CEST)
hmm komisch. konnten vom ASO-2 nicht auch "flares" abgeworfen werden, und nicht nur düppel? Gruß vom Segelboot polier mich! 18:18, 9. Jul. 2014 (CEST)
Das ist 'ne gut Frage...am besten, ich frag mal im NVA-Forum nach. --Бг (Diskussion) 11:09, 10. Jul. 2014 (CEST)

Külsheim 1945: „Generalmajor Ehrenbrecht“ vs. „Generalmajor Ehrenfeucht“[Bearbeiten]

Vielleicht kann jemand auf der Diskussionsseite des Artikels zur Stadt Kühlsheim in dieser Frage für Aufklärung sorgen und ggf. entsprechende Änderungen im halbgesperrten Artikel vornehmen. --Gretarsson (Diskussion) 17:01, 15. Jul. 2014 (CEST)

Alfred Jodl[Bearbeiten]

Im Artikel Alfred Jodl gibt es eine Unklarheit, die schon mehrfach angesprochen, aber (soweit ich das überblicke) nicht geklärt werden konnte. Hat jemand mit Zugriff auf Fachliteratur zu seinem Lebenslauf evtl Lust sich dort zu melden: Diskussion:Alfred_Jodl#Rittmeister_vs._Hauptmann --GiordanoBruno (Diskussion) 16:06, 24. Jul. 2014 (CEST)

Kategorie:Frauen und Militär[Bearbeiten]

Vermutlich hat man die Anfrage[1] von Wheeke hier nicht mitbekommen. Eure Meinung zur Kategorie:Frauen und Militär bitte. --Gruß Tom (Diskussion) 10:41, 10. Aug. 2014 (CEST)

Na, ob Du da noch Glück hast. Die hier Mitarbeitenden haben sich fast alle vom Acker gemacht, und die paar restlichen halten sich bedeckt um nicht von diversen Klugscheißern dumm von der Seite angequatscht zu werden. -- L' empereur Charles (Diskussion) 13:38, 10. Aug. 2014 (CEST)
Ja ich weiß. Dennoch meine Bitte um fachliche Beurteilung - wer soll denn sonst was dazu sagen??? Wir könnten alterniv oben im Portal einen Bapperl anbringen "Wegen nervtötender Klugschscheisserei geschlossen" (oder ähnlich) .... menno isses denn soweit ??? --Gruß Tom (Diskussion) 14:03, 10. Aug. 2014 (CEST)
Portal:Frauen? -- Gödeke 16:36, 10. Aug. 2014 (CEST)

gute Quellen zu Altay (Kampfpanzer) u.a.[Bearbeiten]

Das obige Thema hat sich erübrigt, alle drei Artikel bleiben eigenständig. Das nächste Thema sind nun gute Quellen. Ich bin da kein Experte, kann jemand von Euch vielleicht weiterhelfen? Besten Dank im Voraus --MBurch (Diskussion) 22:03, 13. Aug. 2014 (CEST)

Interessant wären hier mal wirklich hochwertige und zuverlässige, möglichst wissenschaftliche Quellen, vielleicht militärtechnische Fachzeitschriften von Rüstungsingenieuren für Rüstungsingenieure oder so, gerne auch auf englisch. --UMyd (Diskussion) 22:45, 13. Aug. 2014 (CEST)
Autobildquelle: Militär: Neuer Panzer für die Türkei, autobild.de, 21.11.2012
Bundeswehrquelle Die Internationale Panzerlage, KPz Altay, Das Schwarze Barett, Heft 46, S. 34/35
Die Türkei baut ihren eigenen Leopard, Südkurier
Waffenexport, Die Zeit 24/2013 über gelieferte und verbaute Komponenten. --GDEA (Diskussion) 03:59, 14. Aug. 2014 (CEST)
Danke für die Hinweise, v.a. die Bundeswehrquelle ist schon mal was. Aber kann hier denn niemand einen Tipp geben, in welchen militärwissenschaftlichen Zeitschriften o.ä. neue Panzer fundiert vorgestellt werden? --UMyd (Diskussion) 15:28, 20. Aug. 2014 (CEST)

Namenskonventionen für Streitkräfte[Bearbeiten]

Hallo, mir ist die Verschiebung von Israelische Streitkräfte nach Israelische Verteidigungsstreitkräfte aufgefallen und hatte dann diese Diskussion ausgegraben, wonach, so weit ich das überblicken kann, das Lemma "Israelische Streitkräfte" auserkoren wurde. Hat sich seit dem was an den Konventionen geändert? Oder sollte das wieder zurück auf diesen Namen? Gruß, --85.212.74.179 17:43, 14. Aug. 2014 (CEST)

Kriegsdienst für Frauen im 2. WK[Bearbeiten]

Hallo an die Aktiven im Portal, eure Fachkenntnisse werden benötigt: Auf Diskussion:Helga Köhler schrieb 87.178.28.119 „Ob der Artikel in der vorliegenden Form enzyklopädie-tauglich ist, mögen andere beurteilen, hier nur eins: Köhler "leistete ihre Kriegsdienst...ab". Habe ich noch nie gelesen. Waren Frauen kriegsdienstverpflichtet?“. Ich habe auf die schnelle die Wehrmachthelferinnen gefunden, überlasse die Antwort aber lieber euch. Beste Grüße --Nordlicht8 ? 21:18, 15. Aug. 2014 (CEST)

Moin, wenn wir schon einmal dabei sind: Was für einen Status hatten die eigentlich? Waren die Kombattanten? Oder Gefolge? Hatte da seinerzeit schon was in der Disk der Wehrmachthelferinnen hinterlassen... MfG --Stubenviech (Diskussion) 23:01, 15. Aug. 2014 (CEST)
Da wird es sich wohl eher um die obligatorische Arbeitsdienstpflicht gehandelt haben, die teilweise auch im Rahmen der Wehrmacht abgeleistet werden konnte. Was lag näher als der Dienst bei einer Reit- und Fahrschule? --Ekkehart Baals (Diskussion) 14:10, 16. Aug. 2014 (CEST)

Centi Bunker[Bearbeiten]

Kann sich da bitte jemand mit Kenntnis über Schweizer Bunker in die Diskussion einschalten? Konstruktiver Vorschlag von meiner Seite befindet sich hier. Danke --MBurch (Diskussion) 22:52, 28. Aug. 2014 (CEST)

Toolserverlinks[Bearbeiten]

Hallo. Eure Toolserverlinks auf Portal:Militär/Militärkategorien sollten auf ToolLabs umgestellt werden, denn irgendwann werden die Redirects wohl verschwinden und dann läuft das Tool Catgraphtool nicht mehr. Gruß von ÅñŧóñŜûŝî (Ð) 15:22, 30. Aug. 2014 (CEST)

7. Königlich Bayerische Kavallerie-Brigade[Bearbeiten]

Bin heute beim Bearbeiten anderer Großverbände zum ersten Mal auf diesen Artikel gestoßen. Und hier passt ja überhaupt nichts zusammen. Habe schon alles ändern wollen, aber weil ich mich bei der Kavallerie unter der Divisionsebene keine Unterlagen habe, davon Abstand genommen. 1. Komplette Jahresdatierung 1917 ist falsch: Alle angegeben Operationen in Rumänien fanden sicher 1916 statt und passen nur für die 3. Kavallerie-Division. Man könnte den ansonst richtigen guten Text aber schnell umarbeiten, herausnehmen und zur 3. KD. transferieren, was die Divisionsgeschichte dort wesentlich bereichern würde. 2. Wenn die 7. Kav. Brigade erst im Mai 1917 (Wie angegeben)aufgestellt wurde, kann sie niemals Teil der 3. KD gewesen sein, weil diese im November 1916 aufgelöst wurde. Ich kann mir auf der anderen Seite wiederrum nicht erklären wie der Erstautor die Brigade mit diesen Operationen in Verbindung brachte. Tippe daher das die 7. Kav Brigade vielleicht nicht wie angegeben im Mai 1917, sondern 1916 aufgestellt wurde, dann könnte sie nämlich Teil der 3. KD gewesen sein und man bräuchte nur die Zahl 1917 im Ganzen Text auf 1916 ausbessern. Es ist aber unbedingt wichtig das die Angaben mit den Truppenteil insgesammt stimmen. Soweit mein Anliegen, Schönen Gruß.--Kleombrotos (Diskussion) 23:38, 12. Sep. 2014 (CEST) Zumindestens Operationen bereits richtig dargestellt. Ob die Daten zur Aufstellung und Zusammensetzung der Brigade sowie die Kommandeure stimmen entzieht sich meinen Quellen. --Kleombrotos (Diskussion) 06:59, 13. Sep. 2014 (CEST)

Lustig-Prean von Preanfeld und Fella[Bearbeiten]

Falls es jemanden gibt, der gerne Artikel zu historischen Generälen schreibt, da hätte ich drei im Angebot. :) MfG --Informationswiedergutmachung (Diskussion) 16:07, 15. Sep. 2014 (CEST)

Frauen in den israelischen Streitkräften[Bearbeiten]

Wäre schön, wenn sich ein Fachmann diesen Artikel mal anschauen würde. Ich habe den aus dem Englischen übersetzt (mittlerweile allerdings stark überarbeitet) und bin mir bei einigen Begriffen nicht sicher, ob ich den deutschen Militärjargon richtig getroffen habe (z.B. combat role: "kämpfende Funktion/Kampffunktion" usw.). Besten Dank im Voraus.--LdlV (Diskussion) 13:49, 27. Sep. 2014 (CEST)

Leichter Einheitswaffenträger[Bearbeiten]

Mangels entsprechender Literatur mal zur Disposition gestellt: hatte das Ding eine Sonderkraftfahrzeug-Nummer? - wenn ja würde ich mich um eine Einpflegung in den Artikel freuen... MfG URTh (Diskussion) 13:40, 31. Okt. 2014 (CET)

Ja, Sd.Kfz. 164 – Selbstfahrlafette für 8,8 cm PaK 43/1 (L/71). Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges hat die Bundeswehr diese Nomenklatur zwar nicht übernommen.--Freemarket (Diskussion) 17:37, 3. Nov. 2014 (CET)
Stimmt diese Bezeichnung? - das Nashorn hat trotz anderem Fahrgestell die selbe Sd.Kfz.-Nummer! Oder müsste er nach Nomenklatur nicht irgendwo zwischen Sd.Kfz. 138 und 140 eigeordnet sein? MfG URTh (Diskussion) 20:24, 17. Dez. 2014 (CET)

Generelle Anregung[Bearbeiten]

Generelle Anregung für dieses Portal: Hier gibt es ja erst drei verschiedene Reiter oder wie die Dinger heissen: Hauptseite, Register und Kategorien sowie Baustelle. Wie wäre es mit einem neuen bezüglich Quellen (so wie zum Beispiel im Portal:Luftfahrt)? --MBurch (Diskussion) 18:41, 12. Nov. 2014 (CET)

Ich hab das mal von meinem Thema abgetrent, da dies sich nicht darauf bezieht.--Tumelum un sien Sabbel-Bude 07:06, 13. Nov. 2014 (CET)

Es gibt ja schon die Seite Portal:Militär/Baustelle/Recherchelinksammlung_Militär als Unterseite von der "Baustelle". Ist also nur die Frage, ob man diese Seite prominenter einbinden sollte. --Berlinschneid (Diskussion) 13:12, 8. Jan. 2015 (CET)

Quellen für U-Boote[Bearbeiten]

Es ist nicht klar, welches U-Boot am 10. August 1985 einen nuklearen Unfall hatte (K-31, K-431 oder die K-314). In der Liste von U-Boot-Unglücken seit 1945 wird die K-314 erwähnt. In der Liste von Unfällen in kerntechnischen Anlagen und im Artikel Echo-Klasse die K-31 und die K-431 gleichzeitig? --MBurch (Diskussion) 18:06, 21. Nov. 2014 (CET)

Belgisches Militär in Aachen 1945 -1992[Bearbeiten]

Eine IP hat hier auf einer Kategorie-Diskussionsseite einen Verweis auf zwei Seiten mit Listen über stationierte Truppen in Aachen platziert. Ich habe es hierhin verschoben, da kaum jemand zufällig auf der Disk-Seite landen dürfte. Falls jemand was damit anfangen kann... MfG Chewbacca2205 Gamepad.svg 23:58, 28. Dez. 2014 (CET)

Regelungen statt Dienstvorschriften[Bearbeiten]

Wie die meisten vielleicht wissen, werden bei der Bundeswehr die Dienstvorschriften über ein Regelungsmanagement in Zukunft in Regelungen überführt. Ich habe mal die Diskussion zum Artikel "Dienstvorschriften der Bundeswehr" als ersten Aufschlag dafür benutzt. Eine fleißige und konstruktive Mitarbeit, Vorschläge etc wären schön. ;-) --Berlinschneid (Diskussion) 17:52, 6. Jan. 2015 (CET)

hallo miteinander! ich frag mich, warum man alles amerikanisieren muss und ob den beamten auf der hardthöhe/bendlerblock nichts besseres einfällt. ausser erinnerungen bindet mich nichts mehr an -ja wie nenn ich das denn jetzt- amerikanische imperialismus marionette? naja bund. sinn macht es in meinen augen nur, wenn man auf eine gesamnteuropäische armee hinarbeitet. gruss poldy--Poldy 1973 (Diskussion) 09:44, 7. Jan. 2015 (CET)
Moin, die "Erfolgsgeschichte" LHD soll Gerüchten zufolge insolvent sein, worauf auch dieser Artikel hindeutet[2]. Empfehlenswert ist in diesem Zusammenhang die Seite http://augengeradeaus.net/ des Journalisten Thomas Wiegold, wo sogar der Kommentarbereich lesenswert und einige Informationen auch für dieses Projekt relevant sind. MfG --Stubenviech (Diskussion) 18:27, 7. Jan. 2015 (CET)

Benutzer: H. harder[Bearbeiten]

Klärt mich mal einer auf. Ich bin ob der Benutzerseite bass erstaunt. Stimmt das so?--scif (Diskussion) 19:53, 12. Jan. 2015 (CET)

HÄ? was will mir diese werbung sagen??? geht das auch in einem deutsch, dass selbsterklärend ist?--Poldy 1973 (Diskussion) 22:37, 12. Jan. 2015 (CET)
Du bist nicht in der Lage, diese Benutzerseite aufzurufen?--scif (Diskussion) 23:08, 12. Jan. 2015 (CET)
Moin, hier ist sie verlinkt. MfG --Stubenviech (Diskussion) 23:42, 12. Jan. 2015 (CET)
Tach stubenviech! Danke für die Aufklärung. Ich kann das am MA in FR bestätigen lassen... ein ehemaliger Kamerad arbeitet dort... gruss --Poldy 1973 (Diskussion) 20:23, 13. Jan. 2015 (CET)

@ scif: Was soll daran falsch sein? Googeln hilft; z.B. guckst Du hier. Oder hältst Du das für eine Fälschung? --Ekkehart Baals (Diskussion) 00:19, 13. Jan. 2015 (CET)

Dann frage ich mich, warum man dieses Potential nicht nutzt, bzw. warum der Nutzer uns mit relativ populärwissenschaftlichen Infos versorgt. Für einen Dialog ist er ja scheinbar auch nicht zu haben. Beispiel wäre die Liste der geschlossenen Militäbasen, die neuen Infos zur GSSD sind da so unnötig wie ein Kropf.--scif (Diskussion) 13:38, 13. Jan. 2015 (CET)
Vielleicht möchte er hier einfach privaten Interessen nachgehen und sieht sein Mitwirken als ... eine Art von Hobby?--Enter (Diskussion) 16:40, 13. Jan. 2015 (CET)

Kategorie-Vandale am Werk[Bearbeiten]

Als Mitarbeiter im Luftfahrt-Portal stieß ich gerade auf folgendes Problem: Seit heute morgen (25.1.2014) ist jemand am Werk, der in riesigem Umfang Kategorisierungen umbastelt. Zunächst unter dieser IP, ab 13:43 Uhr dann unter unter dieser. Diese Person sieht nicht ein, dass es oft Sinn hat, Artikel an den Anfang einer Liste oder Kategorie zu stellen, z.B. wenn es sich um eine komplette Teilstreitkraft handelt. Zahllose verschiedene Autoren haben sich schließlich etwas dabei gedacht, genau diese Einsortierungen anzulegen.

Der Mensch hat dabei auch entweder Sprachprobleme oder eine ausländische Tastatur, wenn er z.B. "Luftstreitkrafte" schreibt oder "Südafrika" in "Sudafrika" umwandelt.

Bitte beobachten ung ggf. revertieren - vielen Dank! --Uli Elch (Diskussion) 18:49, 25. Jan. 2015 (CET)

Lol - zuerst hatte ich das doch glatt als Kategorie:Vandale am Werk gelesen.--Kmhkmh (Diskussion) 22:06, 25. Jan. 2015 (CET)
P.S.:Was den die IP betrifft, eventuell kann man einen OP umeine Halbsperrung der betroffenen Kategorien bitten.--Kmhkmh (Diskussion) 22:08, 25. Jan. 2015 (CET)

Offizierspatent[Bearbeiten]

In den Artikel Offizierspatent habe ich die Kopien zweier Patente eingestellt. Wer hat Lust und ist Willens, eine Leseabschrift zu fertigen? --Ekkehart Baals (Diskussion) 20:34, 6. Feb. 2015 (CET)

Wo soll die denn dann hingeschickt oder gespeichert werden? Das einfach abzuschreiben ist ja kein Problem. --2.244.126.168 17:01, 8. Feb. 2015 (CET)
Ich schreibe es einfach mal hierhin. Ihr könnt es dann ja umlagern.
Nachdem Seine Königliche Majestät von Preußen Unser allergnädigster König und Herr resolviert haben, den characterisirten Portepee-Fähnrich vom Schleswig-Holsteinischen Füsilier-Regiment No. 86, Richard Windeck, zum Portepee-Fähnrich in gedachtem Regiment in Gnaden zu ernennen und zu bestellen, so thun Allerhöchst Dieselben solches auch hiermit und in Kraft dieses Patents dergestalt daß Seiner Königlichen Majestät und Dero Königlichem hohen Hause, derselbe zuvörderst getreu, hold und gehorsam sein, seiner Charge gebührend wahrnehmen, was ihm zu thun und zu verrichten obliegt und aufgetragen wird, bei Tag und bei Nacht, zu Wasser und zu Lande fleißig und treulich ausrichten, bei allen vorfallenden Krieges-Begebenheiten sich tapfer und unverweislich verhalten, übrigens aber auch alle mit dieser Charge verbundenen Praerogative und Gerechtsame genießen solle. Des zu Urkund haben Allerhöchst Dieselben dieses Patent mit Dero Insiegel bedrucken und autorisieren lassen. So geschehen und gegeben: Berlin, den 17. September 1872. A.

Patent als Portepee-Fähnrich im Schleswig-Holsteinischen Füsilier-Regiment No. 86 für den characterisierten Portepee-Fähnrich Windeck --2.244.126.168 17:20, 8. Feb. 2015 (CET)

Majors-Patent:
Wir Wilhelm von Gottes Gnaden König von Preußen etc. thun kund und fügen hiermit zu wissen: Nachdem Wir resolviert haben, den Hauptmann im Infanterie-Regiment von Lützow (1. Rheinsiches) No. 25 – Richard Windeck – wegen seiner treu geleisteten Dienste, guten Eigenschaften und erlangten Kriegs-Kenntnisse zum Major der Infanterie in Gnaden zu ernennen und zu bestellen, so thun Wir solches auch hiermit und in Kraft dieses Patents dergestalt: daß Uns und Unserem Königlichen Hause derselbe noch ferner getreu, hold und gehorsam sein, Unsern Nutzen und Bestes überall suchen und befördern, Schaden und Nachtheil aber, nach äußerster Möglichkeit, verhüten, warnen und abwenden, was ihm als Major zu thun und zu verrichten obliegt, auch ihm von seinen Vorgesetzten nach Gelegenheit aufgetragen und anbefohlen wird, mit gehöriger Treue, Fleiß und Eifer, bei Tag und bei Nacht, zu Lande und zu Wasser ausführen und bewerkstelligen, sich davon durch nichts abhalten lassen, auch bei allen vorfallenden Kriegs-Begebenheiten mit williger und ungescheueter Daransetzung seines Leibes und Lebens, Guts und Bluts, sich noch ferner dergestalt verhalten und bezeigen solle, wie es einem getreuen Diener und rechtschaffenen kriegserfahrenen Major eignet und gebühret, desselben Eidespflicht es erfordert und Unser allergnädigstes Vertrauen desfalls zu ihm gerichtet ist.

Dagegen wollen Wir Unsern nunmehrigen Major Windeck bei diesem Dienstgrade und allen demselben daher zustehenden Praerogativen und Gerechtsamen jederzeit in Gnaden schützen und maintenieren, auch bei vorkommender Gelegenheit auf desselben weitere Beförderung bedacht sein. Des zu Urkund haben Wir dieses Patent Eigenhändig unterschrieben und mit Unserm Insiegel bedrucken lassen. So geschehen und gegeben: Berlin, den 27. Januar 1900 E. (Wilhelm R.) Patent als Major der Infanterie für den bisherigen Hauptmann Windeck --2.244.126.168 17:40, 8. Feb. 2015 (CET)

Herzlichen Dank! Ich habe den Text untergebracht nach manchen Überlegungen über das "Wie". Danke. --Ekkehart Baals (Diskussion) 00:17, 3. Apr. 2015 (CEST)

Lenkraketenzerstörer[Bearbeiten]

Mir ist gestern diese relativ neue Weiterleitung aufgefallen, bei der ich mir nicht sicher bin, ob sie so stimmt oder nicht. Ehrlich gesagt habe ich den Begriff bisher nicht gelesen, allenfalls mal Lenkwaffenzerstörer. Allerdings sind die modernen Zerstörer auch nicht gerade im Zentrum meiner Aufmerksamkeit, weshalb ich mal weitere Meinungen einholen will. --Ambross (Disk) 08:13, 11. Feb. 2015 (CET)

Mir ist auch nur der Begriff „Lenkwaffenzerstörer“ bekannt. Viele Grüße --Filterkaffee (Diskussion) 10:46, 15. Mär. 2015 (CET)
Servus zusammen. Nach kurzem Recherchieren bin ich tatsächlich auf etliche Vorkommen von Lenkraketenzerstörer gestoßen. Bis ich diesen Abschnitt hier gelesen habe war ich zuvor noch nie auf dieses Wort gestoßen – aber man lernt ja nie aus. Gruß --Chris.w.braun (Diskussion) 15:09, 25. Mär. 2015 (CET)

Gänsefüße[Bearbeiten]

Gibt es eigentlich z.Z. nen Wettbewerb, im ANR möglichst viele Zeitungsnamen in Gänsefüße zu setzen oder wollen einige Leute ihren Socken nur besonders günstig Sichterrechte verpassen? --Feliks (Diskussion) 20:24, 11. Feb. 2015 (CET)

Adolf Friedrich Hermann Zeller[Bearbeiten]

Ich suche Infos zu: Adolf Friedrich Hermann Zeller (11. Oktober 1886 - 15. März 1920 in Königsberg) 1916-20 Divisionspfarrer, Mitglied eines Freikorps. Ist mal wer über den gestolpert oder hat eine Idee wie ich da was zu finden kann. Das Todesdatum könnte zu einem politisch-paramilitärischen Ereignis passen.--Elektrofisch (Diskussion) 18:46, 15. Feb. 2015 (CET)

Gelbe Schleife[Bearbeiten]

Kann jemand mal über den Artikel Gelbe Schleife drübergucken und mit dem Diskverlauf Diskussion:Gelbe_Schleife#Round_her_neck vergleichen, ob das so stimmig ist oder ich betriebsblind bin ;) Danke. --ΚηœrZ  15:40, 18. Feb. 2015 (CET)

Wirrsinn in der Einleitung von Russische Streitkräfte[Bearbeiten]

Siehe den entsprechenden Hinweis hier. --MBurch (Diskussion) 15:26, 6. Mär. 2015 (CET)

Liste der aktiven Verbände der Bundeswehr[Bearbeiten]

Hallo Militärexperten, neulich ist mir diese Liste aufgefallen als ich einen Link fixieren wollte. Für mich ist das ein absolutes Unding, der Artikel beseht fast ausschließlich aus Überschriften die zudem mit Links versehen sind, was nicht unseren Richtlinien entspricht. Er besteht zudem fast vollständig aus Blauschrift, was ebenfalls nicht leserfreundlich ist, man soll zu jedem Wort etwas anklicken. Es ist mir nur so aufgefallen. Mein Versuch es etwas zu verändern scheint aber nicht auf Gegenliebe zu stoßen. Vielleicht habt ihr hier ja Sonderregelungen von denen ich nichts weiß. Für mich passt so etwas weder zu →Wikipedia:Verlinken#Überschriften noch zu →Wikipedia:Listen#Hinweise für gute Listen. --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 17:10, 23. Mär. 2015 (CET)

Ich verstehe den Sinn des Artikels Liste der aktiven Verbände der Bundeswehr auch nicht so recht. Ich hätte vermutet, dass unter Bundeswehr bzw. deren Teilstreitkräfte die jeweiligen Verbände aufgeführt würden. So ist dieser Artikel eine permantent zu ändernde Liste. Ich will nicht sagen, dass der Artikel gelöscht werden sollte, aber vielleicht weiß ja jemand triftige Gründe für das Behalten des Artikels, Gruß --Chris.w.braun (Diskussion) 15:04, 25. Mär. 2015 (CET)
Wie gesagt, ich finde die Liste absolut leserunfreundlich. Aber das ist nun wirklich nicht mein bevorzugtes Themengebiet. Danke für deine Einschätzung. --Liebe Grüße, Lómelinde Diskussion 15:51, 25. Mär. 2015 (CET)

Keine Aktualisierung mehr von "Neue oder stark überarbeitete Artikel" ?[Bearbeiten]

Hallo zusammen, weiß jemand warum das Portal:Militär seit dem 13.3.2015 die Rubrik Neue oder stark überarbeitete Artikel nicht mehr aktualisiert? Danke für eine Antwort, Gruß --Chris.w.braun (Diskussion) 20:18, 23. Mär. 2015 (CET)

generelle Relevanz von Regimentern[Bearbeiten]

Aus der Existenz der Navigationsleisten {{:Vorlage:Navigationsleiste Regimenter der Reichswehr}} und {{:Vorlage:Navigationsleiste Infanterieregimenter (Deutsches Kaiserreich)}} schließe ich, dass es geplant ist, für alle Regimenter Artikel anzulegen. Darin sehe ich einen Widerspruch zu den Portal:Militär/Relevanzkriterien, wonach Regimenter relevant sind soweit sie militärhistorisch bzw. einsatzmäßig oder öffentlichkeitswirksam in Erscheinung traten oder von prägender Bedeutung sind. Hier sehe ich Klärungsbedarf und habe auf zwei Regimenter Löschanträge gestellt.--Assayer (Diskussion) 14:58, 24. Mär. 2015 (CET)

wir sollten uns entscheiden, WO diskutiert wird. (bitte dorthin verlinken, Danke) lg --Hannes 24 (Diskussion) 20:38, 24. Mär. 2015 (CET)

Generale oder Generäle[Bearbeiten]

Mal ganz "doof" und ggf. nicht in der richtigen Rubrik gefragt: Sollte es einheitlich "die Generale" und "die Generäle" heißen? Für mich klingt das zweite geläufiger, jedoch habe ich einige Änderungen in der WP gesehen, wo in "Generale" verändert wurde. Meine Recherche ergibt in der "Lehrmeinung" keine Präferenz: duden.de, wiktionary.org, Zwiebelfisch Ich halte eine einheitliche Schreibweise für wichtig, um die Professionalität von WP zu unterstreichen. Danke. --F.Blaubiget (Diskussion) 11:48, 25. Mär. 2015 (CET)

Servus F.Blaubiget
Laut Duden.de ist dies einer der wenigen Fälle, in denen beide Schreibweisen erlaubt sind, siehe duden.de/rechtschreibung/General. Gruß --Chris.w.braun (Diskussion) 14:52, 25. Mär. 2015 (CET)
Die Grammatikregeln legen die Schreibweise für die Pluralbildung bei Wörtern, die auf -al enden, fest: u.a. Admiräle, Generäle, Korporäle. Bei diesen dreien ist die Pluralbildung aber auch ohne Umlaut möglich. Allen diesen Wörtern ist gemeinsam - sie gehören zum Pluraltyp P1. Änderungen von der einen in die andere Schreibweise sind ungern gesehen; eine Vereinheitlichung würde eben kein Mehr an Professionalität bringen sondern eher dem Sinn einer Enzyklopädie widersprechen. --Edmund (Diskussion) 16:37, 25. Mär. 2015 (CET)
Den letzten Satz habe ich nicht verstanden. Ich würde ein pragmatisches Argument anführen: Es ist schlicht unmöglich, die Schreibung in einem offenen Projekt zu vereinheitlichen und der Gewinn ist marginal, da beide Schreibweisen richtig sind. --GiordanoBruno (Diskussion) 17:09, 25. Mär. 2015 (CET)
Danke für die Übersetzung - das hatte ich gemeint. --Edmund (Diskussion) 17:19, 25. Mär. 2015 (CET)
Bedanke mich sehr für die Ausführungen und Hilfe. Wenn beide Schreibweisen in den "al"-Fällen gleichberechtigt sind, sollten in der Tat auch beide Fälle in der WP akzeptiert werden, hier bin ich nun überzeugt. Gilt dies denn auch innerhalb eines Artikels? Oder ist hier aus Gründen der Einheitlichkeit/Bündigkeit eine durchgehende Variante besser?--F.Blaubiget (Diskussion) 21:11, 26. Mär. 2015 (CET)
Hinzuzufügen wäre, dass "...äle" mehr im süddeutschen/österreichischen/schweizerischen Sprachbereich üblich ist, aber "...ale" mehr norddeutsch. Daher reagieren auch alle "Preußen" so darauf. Man denke an: "die Wägen der Generäle"; ein Württemberge fände das in Ordnung. --Ekkehart Baals (Diskussion) 23:08, 26. Mär. 2015 (CET)

Im Artikel sollte das mEn einheitlich sein. Aber bitte nicht durch jemanden, der gerade mal über den Artikel rüberschaut - der weis nämlich nicht, welches der richtige Ausdruck sein sollte, sondern nach Möglichkeit vom "Hauptautor". @Ekkehart baals:Willst du etwa sagen, in südlichen deutschsprachigen Landen wird das grammatikalisch richtigere Deutsch gesprochen? Dabei fordern doch die Bayern, dass zu Hause deutsch gesprochen wird! --Edmund (Diskussion) 23:36, 26. Mär. 2015 (CET)

Dann wäre für mich alles klar. Nochmals danke + ein schönes Wochenende.--F.Blaubiget (Diskussion) 11:52, 27. Mär. 2015 (CET)

@Edmund: Nee, will ich nicht, schon gar nicht als geborener Preuße; außerdem sagen die Schwaben in ihrer Selbstdarstellung selbst: "Wir können alles außer Hochdeutsch", aber an gewissen regionalen Verschiedenheiten kann man nicht vorbeigehen, das tut selbst der Duden nicht (s.o.). Als notorischer Föderalist könnte ich mich auf den Kompromiss einigen: bei deutschen Soldaten schreibt man "...ale" und bei südlichen Deutschsprachlern schreibt man "...äle". Das ist so ähnlich wie beim "Kommandant". Der ist im Preußischen klar definiert und unterscheidet sich vom "Kommandeur". Bei den Deutsch-Südländern ist alles Kommandant. --Ekkehart Baals (Diskussion) 12:36, 27. Mär. 2015 (CET)
inhaltlich hinreichend ist das bei Generale (Dienstgradgruppe) dargestellt. Eine Einheitlichkeit ist hier wie auch bei einigen anderen umstrittenen Pluralformen (genauso wie beim umstritten Fugen-s) für Dienstgrade in der WP daher Wunschdenken. Das wird sich nicht umsetzen lassen auch wenn es manchen zumindest innerhalb eines Artikels als sinnvoll erscheint. Meines Erachtens sollte aber bereits ein mittelmäßig begabter Grundschüler (ob nun aus dem norddeutschen oder süddeutschen Sprachraum) erkennen können, dass inhaltlich Generäle und Generale das selbe meint und daher -abgesehen von ein paar sprachwissenschaftlchen Anwendungen - austauschbar sind. Dort wo formal der Plural gebraucht wird (zB bei der Erklärung einer konkreten Dienstgradgruppe einer konkreten Streitkraft basierend auf einer konkreten deutschsprachigen Verordnung) sollte man sich konsequent an der gesetzlich-militärischen Schreibweise orientieren. Alleine daher wird man über Österreichs Generäle berichten, aber über die Generale der Bundeswehr.--TUBSEmail.png 11:19, 1. Apr. 2015 (CEST)

Fragliche Weiterleitung und abweichende Darstellung der Regeimentschefs[Bearbeiten]

Moin Kollegen, mE ist die Weiterleitung Altpreußisches Dragonerregiment D VI auf das Kürassier-Regiment „Herzog Friedrich Eugen von Württemberg“ (Westpreußisches) Nr. 5 unglücklich, da alle Regimentschefs nach GM v. Wuthenow wegfallen. Abgebildet werden hingegen die Regimentschefs des Altpreußisches Dragonerregiment D VII, allerdings nur bis GL v. Roell, dann kommt es zwischen beiden Listen (hier und hier) zu Abweichungen (Es folgen nämlich die Regimentschefs des Altpreußisches Dragonerregiment D VIII - warum?), so dass jedenfalls dort eine Weiterleitung auf das Kürassier-Regiment Nr. 5 richtiger erscheint. Grüße --Lars Severin (Diskussion) 11:54, 1. Apr. 2015 (CEST)

Weil da:
Liste der Kavallerieregimenter der altpreußischen Armee
was anderes steht als da
[3] ?
-- Centenier (Diskussion) 12:59, 1. Apr. 2015 (CEST)
Hm, ja stark verkürzt. Etwas ausführlicher werden drei Regimenter der alten Armee mit einem der neuen Armee verrührt, bei dem einem Regiment der neuen Armee werden dann wieder die Regimentschefs von zweien der alten Armee verrührt - es sind also zwei Probleme, auf die ich aufmerksam zu machen versuche - oder lieg ich daneben? --Lars Severin (Diskussion) 13:29, 1. Apr. 2015 (CEST)
Mitnichten -- Centenier (Diskussion) 13:50, 1. Apr. 2015 (CEST)

Tiere im Militär[Bearbeiten]

hallo, ich komme von ganz woanders hier her. und zwar schreibe ich an einem artikel über Tiere im Militär, angeregt von ein, zwei büchern und einem längeren artikel in der zeitschrift ARCHIV des musums für kommunikation. da geht es primär um brieftauben im krieg, und um hunde. wenn jemand über andere tiere infos hat, gern! Maximilian (Diskussion) 00:39, 6. Apr. 2015 (CEST)

Tierversuche in der Rüstung und alles was in Kategorie:Kriegstier ist. All-time-favorit bleibt ntürlich die chicken-powered nuclear bomb. Außerdem - das weiß wohl jeder ;-) - hat Putin deshalb die Krimflotte erobert, weil er eine besondere Spezialeinheit wollte, vgl.: http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/krim-kampf-delfine-der-ukraine-von-russen-uebernommen/9679500.html --TUBSEmail.png 20:16, 7. Apr. 2015 (CEST)
Naja, das ist dann auch der einzige Hinweis auf Tiere bei der Marine. Typisch im landfixierten Deutschland! Ich empfehle Hornblower zu lesen, wo die lebende Nahrungsmittelkette von Mehlwürmern im Schiffszwieback, deren Verfütterung an die Hühner, die wiederum Eier legten bis sie selber gegessen wurden, genau beschrieben ist. Auch der Begriff des rattenfressenden Fähnrichs ist dort geprägt worden. Außerdem sind die Bordhunde zu erwähnen, die bis in die Zeit der Bundesmarine eine wichtige Rolle für die Moral an Bord hatten. Also, frisch ans Werk! Gruß, --KuK (Diskussion) 20:36, 7. Apr. 2015 (CEST)
Walter Nuhn: "Sturm über Südwest" - ein Buch über den Herero-Aufstand 1904 in Deutsch-Südwestafrika.... Mangels geeigneter anderer Transportmöglichkeiten (Pferde sind gleich gestorben, Bahn gabs noch nicht wirklich) wurde auf Ochsengespanne zurückgegriffen. Auch Kamele sind aufgrund der geographischen Gegebenheiten eingeführt wurden... siehe Kamelreiter. MfG URTh (Diskussion) 23:06, 15. Apr. 2015 (CEST)

US-Army-Experten[Bearbeiten]

Leider findet sich in WP bisher sehr wenig zum Vordringen der Amerikaner bei Kriegsende 45. Gerade meine ehemalige Gegend um Rochlitz spielt da ein recht interessante Rolle, war man doch im Bereich Mittweida bis über die Zschopau gekommen, was doch erheblich weiter östlich der vereinbarten Grenzlinie Zwickauer Mulde , Mulde, Elbe lag. In dem Zusammenhang wären die Handlungen der 69. US-Inf. Div. (1. US-Arm.) und der 76. US-Inf. Div. (3. US-Arm.) von Interesse. Hat jemand dazu aussagekräftige Quellen?--scif (Diskussion) 09:51, 8. Apr. 2015 (CEST)

Servus scif
Hier ein paar Links zu mehr Infos:
Viel Glück und ich bin schon gespannt auf die Ergebnisse, Grüße --Chris.w.braun (Diskussion) 19:30, 15. Apr. 2015 (CEST)
Danke, innerhalb dieser Woche bin ich über die Links selber gestolpert.--scif (Diskussion) 19:57, 15. Apr. 2015 (CEST)

Koordinierung, QS[Bearbeiten]

Nun hab ich mich im Kurier schon in die Nesseln gesetzt, mach ich in den Portalen weiter. Zum Kriegsende mal bissl in WP recherchiert, diverse US-Großverbände mal angeklickt. Nunja. Es gibt Artikel, da hat Mark mal ordentlich hingelangt, siehe die auf der Portalseite verlinkte 4. US-Infanterie-Div., nach ihm kam aber nicht mehr viel. Dann gibt es aber Artikel, die nutzen Literatur von vor 30 Jahren, enden im Bereich WK II 1944 oder aber der WK II kommt gar nicht vor und schon in der Einleitung wird mit Irak begonnen, obwohl dr Großverband im WK II eine bedeutende Rolle spielte. Nun frage ich einfach mal, ob es koordinierte Bestrebungen gibt, die Mißstände mal zu ändern oder ob man zumindet mal über eine QS die größten Baustellen lokalisieren könnte?--scif (Diskussion) 23:02, 16. Apr. 2015 (CEST)

Harry von Wright[Bearbeiten]

Ich hätte da noch ein Verständnisproblem bzgl. einer einem Rang zugeordneten militärischen Einheit.

Nimro schrieb bei der o. g. Person: „... In dieser Stellung erhielt er am 20. September 1918 den Charakter als Generalleutnant.“

Wie kann das sein? Ein IR ist nicht von einem GM und eine IB meines Wissens nicht von einem GL kommandiert worden. Ein GL kommandierte (oder führte) erst ab einer Division aufwärts.

Ergo wieso kommandierte Wright noch mit der Kompetenz eines Generalleutnants noch die Brigade weiter?--1970gemini 12:43, 20. Apr. 2015 (CEST)

Schau mal dort: Charakter (Titel) --2.244.183.24 21:00, 23. Apr. 2015 (CEST)
Was habe ich denn da Übersehen? Er war noch im November, d. h. über einen Monat später, als dort noch immer als Brigadekommandeur tätig.--1970gemini 12:43, 20. Apr. 2015 (CEST)

Neues Marineglossar[Bearbeiten]

Liebe Mitmacher hier im Portal! Wohl gerade erst erschienen und soeben entdeckt: Das Marineglossar des DMI! Ich finde es ganz griffig und als Quelle für manchen Begriff gut geeignet. Die Autoren stehen für eine solide Qualität. Gruß, --KuK (Diskussion) 18:52, 30. Apr. 2015 (CEST)

Flotillenadmiral und Flottillenadmiral[Bearbeiten]

Benutzer:Carlos Eggenstein hat auf der Diskussionsseite des Lemmas "Wehrsold" einen interessanten Hinweis gegeben. In der Anordnung des Bundespräsidenten über die Dienstgradbezeichnungen und die Uniform der Soldaten steht Flotillenadmiral, Flotillenarzt und Flotillenapotheker (siehe hier), also mit einem "t". Das ist ja eigentlich die Grundlage aller Grundlagen, also die Basis auf der alle weiteren Vorschriften der Bundeswehr beruhen müsste. Allerdings wird in den einschlägigen Vorschriften der Bundeswehr, wie in der Zentralrichtlinie A2-2630/0-0-5 (früher ZDv 37/10) "Anzugordnung für die Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr" oder der ZDv A-500/13 (früher ZDv 64/10) "Abkürzungen" von Flottillenadmiral, Flottillenarzt und Flottillenapotheker, also mit zwei "t", geschrieben. Wer kann diesen Widerspruch aufklären? --Berlinschneid (Diskussion) 13:26, 7. Mai 2015 (CEST)

Tja, das kann nur ein Druckfehler sein, denn Flottillenadmiral leitet sich ohne Zweifel von Flotte bzw. Flottille und nicht von Flote ab, außerdem wird in dem bewussten Papier in der Zeile 2a der Flottenarzt und auch der Flottenapotheker erwähnt... -- Centenier (Diskussion) 14:22, 7. Mai 2015 (CEST)
Es hat sich geklärt. Die Normendokumentation des Bundesamts für Justiz hat per E-Mail bestätigt, dass es sich um einen Druckfehler handelt. Der Eintrag auf www.gesetze-im-internet.de wurde inzwischen geändert. --Berlinschneid (Diskussion) 14:44, 11. Mai 2015 (CEST)

Frontlinie[Bearbeiten]

Ich stelle die Frage mal direkt hier- ich weiss, hier ist nicht die WP:Auskunft, aber die haetten mich ja wahrscheinlich doch an euch verwiesen ;) In Buechern ueber Schlachten/Kriege lese ich oft, eine Macht A habe "die Linien von B durchbrochen", "die Front durchstossen", "ist eingebrochen", und ähnliche Formulierungen, oft begleitet von Karten, auf denen die Front als durchgezogene Linie angezeigt wird. Wie genau muss man sich diese "Linien" aber dann vorstellen? Im ersten Weltkrieg stelle ich mir bei einer Karte wie dieser hier: [4] im Prinzip eine fast durchgaengige Linie von Schuetzengraeben vom einen Ende zum anderen vor (moeglicherweise zu Unrecht?), aber im 2. Weltkrieg kann ich mir das bei einer Karte wie hier nicht wirklich vorstellen- wie muss man sich hier die Frontlinie vorstellen? Eine durchgaengige, teilweise sehr duenne Postenlinie mit dem Gros der Streitmacht etwas dahinter und konsentriert auf weniger Punkten? Eine nicht durchgaengige, teilweise sehr duenne Postenlinie mit Luecken dazwischen? Mit wie grossen Luecken? Waere nett, wenn mich jemand aufklaeren koennte.

Das ist sehr stark vom Gelände abhängig und auch von der Armee. Artillerie, Infanterie oder Panzer sind anders posiitoniert. Außerdem kommt es auch darauf an, ob man verteidigt oder im Angriff ist sowie wie groß die Stärke ist und ob es Reserven gibt. Daher sind alle Kombinationen möglich. --GT1976 (Diskussion) 13:06, 10. Mai 2015 (CEST)
Hm ja, aber wie wuerde es dann mal beim "Regelfall" Ostfront post1942 aussehen, z.B. dem Abschnitt der 2. Armee Mitte 1943 im Kursker Bogen, oder einem der Abschnitte der 16. oder 3. Panzerarmee an der noerdlichen Mitte der Ostfront- also verteidigende Infanterieverbaende?
Wie GT1976 schon gut und richtig erklärt hat: das ist von vielen Faktoren abhängig. Naturhindernisse wie z.B. Sümpfe, unüberwindbare Gebirge oder Flüsse mussten weder eingenommen noch verteidigt werden. Ansonsten war eine durchgängige Vorpostenkette vorgesehen. Dahinter im Abstand von einigen hundert Metern bis zu einigen Kilometern befestigte Unterstände mit Laufgräben an strategisch wichtigen Positionen wie Brücken, Straßenkreuzungen oder gut einsehbarem Gelände. Der Wahnsinn-Pur also, das Ganze zu verteidigen. Dahinter wiederum strategische, bewegliche Reserven wie z.B. Panzer und Artillerie. Dahinter wiederum Feldflugplätze für die Luft- and Bodenunterstützung u.s.w. --Chris.w.braun (Diskussion) 20:03, 19. Mai 2015 (CEST)
+1 :-) --GT1976 (Diskussion) 20:41, 19. Mai 2015 (CEST)
Danke euch!

Eine Sache noch: „...Sümpfe, unüberwindbare Gebirge oder Flüsse mussten weder eingenommen noch verteidigt werden” stimmt so nicht. Diese mussten natürlich gesichert werden, d.h. durch eine Art Vorpostenkette zumindest beobachtet werden für den Fall, dass feindliche Gruppen durchsickern wollten. --Chris.w.braun (Diskussion) 16:27, 26. Mai 2015 (CEST)

Operation Auguststurm Teil des Pazifikkrieges?[Bearbeiten]

Hallo zusammen. Ist eigentlich die Operation Auguststurm Teil des Pazifikkrieges? Gruß --Chris.w.braun (Diskussion) 20:04, 19. Mai 2015 (CEST)

jein. siehe Kurilen#Die_Kurilen_im_Zweiten_Weltkrieg 80.187.109.161 06:19, 20. Mai 2015 (CEST)
Ha ha – gut "aus der Affäre" gezogen (schmunzel). Für Kämpfe auf den Kurilen ist Pazifikkrieg leichter zuordenbar. Aber bei den Kämpfen in der Mandschurei dürfte der Bezug zu Pazifikkrieg für den Gelegenheitsleser vielleicht verwirrend sein. --Chris.w.braun (Diskussion) 15:46, 20. Mai 2015 (CEST)

Nikos Pappas (Admiral)[Bearbeiten]

Zu diesem Artikel entwickelt sich eine eigenartige Diskussion über die Besitzansprüche und Gestaltungsrechte von Hauptautoren. Es wäre schön, ein paar Meinungen Unbeteiligter dazu zu hören. Danke, --KuK (Diskussion) 07:31, 20. Mai 2015 (CEST)

Dazu brauchst du keine x-te Meinung unbeteiligter. Der Artikel war wegen des Themas gesperrt, die Disk ist eindeutig, der Kollege führt den Edit-War fort, "Hauptautor" ist kein Argument -> VM-Meldung gegen den Kollegen. --GiordanoBruno (Diskussion) 07:41, 20. Mai 2015 (CEST)

1. Armee (Sowjetunion) oder 1. Armee (Rote Armee)?[Bearbeiten]

Hallo zusammen. Ich dachte, dass die Wiki-Regel sei, dass primär der Ländername in Klammern hinter einer Einheit steht. Ausnahme, soweit mir bekannt, ist "Wehrmacht". Aber sonst immer Ländername, oder? --Chris.w.braun (Diskussion) 15:48, 20. Mai 2015 (CEST)

Die "Rote Armee" ist schonmal nur eine Verkürzung von "Rote Arbeiter- und Bauernarmee". Außerdem wurde sie 1946 offiziell in "Sowjetarmee" umbenannt. Es ist daher sinnvoll sich für die Variante 1. Armee (Sowjetunion) zu entscheiden. --Мемнон335дон.э. Обсуж. 20:33, 20. Mai 2015 (CEST)
Danke Мемнон335дон.э.. Kann das jemand bestätigen, dass die Benamung mit Ländername in Klammern eine Wiki-Regel ist? Toll wäre auch ein Link, wo dieses Thema eventuell diskutiert (und hoffentlich auch gelöst) wurde. Gruß --Chris.w.braun (Diskussion) 21:09, 20. Mai 2015 (CEST)
hi chris zum thema lies auch Portal:Militär/Relevanzkriterien#Namensgebung von Militärischen Verbänden ;-) 80.187.108.0 23:55, 21. Mai 2015 (CEST)
Ich danke Dir 80.187.108.0 für den Link, sehr hilfreich. Genau sowas hatte ich gesucht. Leider ist aber nichts über die Länderbenamung in Klammern erwähnt. Ich persönlich finde die Lösung, hier in dieserm angesprochen Fall (der exemplarisch steht), 1. Armee (Sowjetunion) korrekt und vor allem konsequent anwendbar. Vor allem bietet die Verwendung des Ländernamens den Vorteil, dass man die Einheit sofort zeitlich zuordnen kann. So ist 1. Armee (Kaiserreich Russland), 1. Armee (Sowjetunion) und 1. Armee (Russland) ohne Weiteres zeitlich zuordenbar. Gibt es zu dieser Regelung bereits eine Wiki-Entscheidung bzw. -Abstimmung? --Chris.w.braun (Diskussion) 01:46, 22. Mai 2015 (CEST)
wie immer wenn der fachbereich keine besonderen regeln "erfunden" hat, gelten die allgemeinen regeln zu dieser enzyklopädie. in diesem fall lies Wikipedia:Begriffsklärung#Anlegen von Artikeln mit Klammerzusätzen und die verlinkten hinweise. 80.187.111.0 23:16, 23. Mai 2015 (CEST)

Danke Dir 80.187.108.0 für den Link, Gruß --Chris.w.braun (Diskussion) 23:43, 23. Mai 2015 (CEST)

1. Armee (Sowjetunion) oder 1. Armee (Russland)[Bearbeiten]

Gibt es eine Wiki-Regelung bzw. wurde das schon irgendwo diskutiert, welcher Lemma zu verwenden ist, wenn ein bestehender Großverband von dem Nachfolger eines Staates, in diesem Fall Russland, übernommen wird? Trägt dann der Artikel den Lemma des aktuell benamten Verbandes? Müsste der oben (beispielhafte) erwähnte Artikel also 1. Armee (Russland) heissen, natürlich mit Erwähnung der älteren Benamung 1. Armee (Sowjetunion)? Gruß --Chris.w.braun (Diskussion) 16:32, 26. Mai 2015 (CEST)

Kroatische Reiter[Bearbeiten]

Mag sich jemand mit Wissen in Militärgeschichte mal den Artikel "Kroatische Reiter" durchlesen? Ich werde aus dem Artikel nicht ganz schlau. Für mich ist es irgendwie ein Mischmasch aus "Leichte Reiterei" bzw. Militärgeschichte. In der vorliegenden Form jedenfalls habe ich den Verdacht, dass es sich um eine Begriffsfindung handelt, der Artikel also einen Begriff darstellt, den es in der dargestellten Form nicht gibt. --GiordanoBruno (Diskussion) 18:59, 30. Mai 2015 (CEST)

Mir ist der Begriff im letzten Jahr schon mal untergekommen (hier in einem Artikel) und ich hätte mir so einen Artikel gewünscht. Natürlich ist das ein Sammelartikel, weil es wohl mehrere Arten/Verwendungen von „Kroatischen Reitern“ gegeben hat, ähnlich Freischärler oder Reisläufer. --Hannes 24 (Diskussion) 15:05, 31. Mai 2015 (CEST)
Ich fürchte fast, da war kroatischer Patriotismus im Verein mit solidem militärgeschichtlichem Wissen aus der Beschreibung eines bei Cossacks o.ä. gegen 10 Scheffel Korn und 3 Goldstücken zu erwerbenden Kavallerietyps am Werk. QS? --Feliks (Diskussion) 17:54, 31. Mai 2015 (CEST)
Nein, seh ich nicht so. Hab gerade das Buch "Maria Theresia und ihre Armee" von Christopher Duffy 2010 bei der Hand, da wird ein Kapitel den „Kroaten“ gewidmet, die Fachbezeichnung war wohl „Grenzer“. Der Artikel behandelt aber eine frühere Zeit und hauptsächlich Söldner. Siehe auch die sicherlich seriöse Literaturangabe "Die k. k. Militärgrenze. Beiträge zu ihrer Geschichte." des Heeresgesch. Museums. --Hannes 24 (Diskussion) 18:20, 31. Mai 2015 (CEST)
Der Artikel Militärgrenze ist ungleich besser, eine Vermischung oder Kontinuität von Militärgrenze zu kroatischen Söldnern in Sachsen und insbesonder Frankreich ist aber definitiv falsch. Und die Zurechnung der Royal Cravates zur "Leibgardekavallerie" ist blanker Unfug, denn das Regiment war einfach die Nr. 10 der Linien-Kavallerie (ab 1803 Kürassiere) und hatte mit dem Maison militaire du roi de France nichts zu tun. Lass uns aber einfach einen Fachmann fragen. --Feliks (Diskussion) 19:08, 31. Mai 2015 (CEST)
Äpfel und Birnen kann man nicht vergleichen. Die Militärgrenze behandelt die regulären habsbg. Truppen, dieser Artikel handelt mehrheitlich über kraotische Söldnertruppen. Das Mischmasch und der Titel sind aber sicher nicht ideal. Ein Artikel über "Kroatische Truppen/ Söldner" außerhalb der k.k. Monarchie wäre aber wünschenswert. --Hannes 24 (Diskussion) 07:42, 1. Jun. 2015 (CEST)
Da wäre ggf. eine Unterkategorie zu "Kroatische Militärgeschichte" sinnvoller, denn auch die Illyrische Provinzen stellten diverse Formationen für Napoleon und im 2. WK hatten auch Wehrmacht/SS mehrere kroatische Divisionen. Ein geordnetes Söldnerwesen wie in der Schweiz gab es in Kroatien nie. Ferner ist im Reiter-Artikel alles, was über kroatische Fremdentruppen (egal ob zu Fuß oder zu Pferd) zu finden war, eher pauschal mal auf die Reiter bezogen worden. Und wie zuverlässig Berichte aus dem 17./18. Jahrhundert waren, in denen Osteuropäische Söldner als Kroaten bezeichnet wurden, darf gern hinterfragt werden, denn die Kreuzfahrer waren für die Araber auch alle "Franken" und die deutschen Söldner für die Amerikaner im Unabhängigkeitskrieg alle "Hessen" (inkl. Bayreuther, Brauschweiger etc.)- --Feliks (Diskussion) 08:50, 1. Jun. 2015 (CEST)

Ich bin jetzt auch nicht der Experte, ich finde nur ersatzlos streichen (statt umbauen, ändern) immer schade. Wahrscheinlich ist der Artikel nicht präzise genug (oben schrieb ich Mischmasch). lg --Hannes 24 (Diskussion) 11:43, 1. Jun. 2015 (CEST)

Fürs Löschen bin ich auch nicht, sonst hätte ich längst LA gestellt. Zumindet QS, Auslagerung der echten Fremdentruppen in Frankreich/Sachsen, dann entweder Konkretisierung auf kroatische Kavallerie oder Ausweitung auf Kroatische Militärgeschichte. Kann sicher gern warten, bis unser k.u.K.-Experte Centenier aus dem wohlverdienten Ferien zurück ist. --Feliks (Diskussion) 15:32, 1. Jun. 2015 (CEST)

Hat wer was dagegen, wenn ich diesen Strang in die Artikeldisk kopiere und wir unsere Disk dort fortsetzen? --Feliks (Diskussion) 07:59, 2. Jun. 2015 (CEST)