Provinz Latina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Provinz Latina
Wappen
Provinz Cuneo Metropolitanstadt Turin Provinz Asti Provinz Alessandria Provinz Vercelli Provinz Biella Provinz Verbano-Cusio-Ossola Provinz Novara Provinz Pavia Provinz Lodi Provinz Cremona Provinz Mantua Provinz Brescia Provinz Bergamo Provinz Monza und Brianza Metropolitanstadt Mailand Provinz Varese Provinz Como Provinz Lecco Provinz Sondrio Provinz Rimini Provinz Forlì-Cesena Provinz Ravenna Provinz Ferrara Metropolitanstadt Bologna Provinz Modena Provinz Reggio Emilia Provinz Parma Provinz Piacenza Grosseto Provinz Siena Provinz Arezzo Provinz Prato Metropolitanstadt Florenz Provinz Pisa Provinz Livorno Provinz Lucca Provinz Pistoia Provinz Massa-Carrara Provinz La Spezia Metropolitanstadt Genua Provinz Savona Provinz Imperia Südtirol Trentino Provinz Pordenone Provinz Udine Provinz Gorizia Provinz Triest Metropolitanstadt Venedig Provinz Verona Provinz Rovigo Provinz Padua Provinz Vicenza Provinz Treviso Provinz Belluno Provinz Sassari Provinz Oristano Provinz Nuoro Provinz Süd-Sardinien Metropolitanstadt Cagliari Provinz Trapani Metropolitanstadt Palermo Provinz Agrigent Provinz Caltanissetta Metropolitanstadt Messina Provinz Enna Provinz Ragusa Metropolitanstadt Catania Provinz Syrakus Provinz Vibo Valentia Metropolitanstadt Reggio Calabria Provinz Catanzaro Provinz Crotone Provinz Cosenza Provinz Potenza Provinz Matera Provinz Foggia Provinz Barletta-Andria-Trani Metropolitanstadt Bari Provinz Tarent Provinz Brindisi Provinz Lecce Provinz Caserta Metropolitanstadt Neapel Provinz Benevento Provinz Salerno Provinz Avellino Provinz Campobasso Provinz Isernia Provinz Viterbo Provinz Rieti Provinz Frosinone Metropolitanstadt Rom Hauptstadt Provinz Latina Provinz Chieti Provinz Pescara Provinz Teramo Provinz L'Aquila Provinz Terni Provinz Perugia Provinz Pesaro-Urbino Provinz Ancona Provinz Macerata Provinz Fermo Provinz Ascoli Piceno Aostatal San Marino Vatikanstadt Algerien Tunesien Malta Montenegro Bosnien und Herzegowina Kroatien Slowenien Ungarn Schweiz Österreich Schweiz Monaco Frankreich Frankreich FrankreichLage innerhalb Italiens
Über dieses Bild
Staat: Italien
Region: Latium
Fläche: 2.251 km²
Einwohner: 574.226 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 255 Einwohner/km²
Anzahl Gemeinden: 33
Kfz-Kennzeichen: LT
ISO-3166-2-Kennung: IT-LT
Präsident: Armando Cusani (PdL)
Website: Offizielle Seite

Die Provinz Latina (italienisch Provincia di Latina) ist eine Provinz in der Region Latium in Italien.

Die Provinz ist benannt nach der gleichnamigen Provinzhauptstadt. Sie erstreckt sich zwischen den Mündungen der Flüsse Astura und Garigliano entlang des Tyrrhenischen Meers. Entlang der nordöstlichen Grenze hat sie Anteil an den Monti Lepini, Monti Ausoni und Monti Aurunci. Der größte Teil der Provinz liegt jedoch in der Ebene. Im Süden liegt der Monte Circeo, ein Inselberg an der Küste. Zur Provinz gehören auch die Pontinischen Inseln.

Mit der Trockenlegung der Pontinischen Sümpfe in den 1930er Jahren wurde die Ebene, die einen Großteil der Provinz ausmacht, besiedelt. Am 18. Dezember 1934 wurde die Provinz Littoria aus Gebieten der Provinz Rom und der Provinz Terra del Lavoro gebildet. 1945 wurden Stadt und Provinz in Latina umbenannt.

Größte Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit über 5.000 Einwohnern. (Stand: 31. Dezember 2015)

Gemeinde Einwohner
Latina 125.985
Aprilia 73.446
Terracina 46.039
Formia 38.127
Fondi 39.809
Cisterna di Latina 36.868
Sezze 24.894
Gaeta 20.834
Minturno 19.783
Sabaudia 20.432
Priverno 14.525
Pontinia 14.920
Cori 11.065
Itri 10.677
San Felice Circeo 10.032
Sermoneta 9842
Sonnino 7520
Santi Cosma e Damiano 6897
Monte San Biagio 6286

Quelle: ISTAT

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.