Reprise Records

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reprise Records
Mutterunternehmen Warner Music Group (seit 1963)
Aktive Jahre seit 1960
Gründer Frank Sinatra
Sitz Vereinigte Staaten
Website http://www.repriserecords.com
Labelcode LC 00322

Reprise Records ist ein US-amerikanisches Plattenlabel, das von Frank Sinatra im Jahr 1960 gegründet wurde.

Anfänge[Bearbeiten]

Frank Sinatra nutzte das Label auch für seine eigene Plattenkarriere, denn er versprach sich bei seinem eigenen Plattenlabel mehr künstlerische Freiheit. Als erste Single erschien von ihm das im Februar 1961 veröffentlichte The Second Time Around (Reprise #20001). Typisch für Frank Sinatra war das am 3. Mai 1961 entstandene It’s A Wonderful World mit Bigband im Swingstil.

In kurzer Zeit gelang es dem Label, mit Sammy Davis junior und Dean Martin das Rat Pack auch bei einer Plattenfirma zu vereinen und zum Labelkatalog hinzuzufügen. Auch Sinatras älteste Tochter Nancy Sinatra erhielt im Juni 1961 einen Plattenvertrag. Während Vater Frank ab 1962 dem Label wenigstens zu mittleren oder unteren Platzierungen in der Hitparade verhalf, kamen Nancys Platten 4 Jahre lang nicht in die Charts. Die hitlose Serie begann mit Cufflinks and A Tie Clip (#20017) im Juni 1961 als eine der ersten Platten des neuen Labels; Nancy war gerade 21 Jahre alt geworden. Das Life-Magazin stellte Nancy daraufhin in seiner Ausgabe vom 30. Juni 1961 als neue Sängerin vor, das Billboard-Magazin zog nach.[1] Billboard präsentierte in einer seitenfüllenden Werbeanzeige am 14. August 1961 ihre erste Platte für das vom Vater Frank Sinatra gerade gegründete Plattenlabel Reprise.

Erster großer Hit[Bearbeiten]

Das von Warner Brothers vertriebene Label Reprise musste bis zum Jahr 1964 auf die erste Nummer eins warten, als das von Ken Lane geschriebene Everybody Loves Somebody in der Interpretation von Dean Martin ab 15. August 1964 für eine Woche an der ersten Stelle der Hitparade stand. Nancy Sinatra indes hatte 14 weitere Singles ohne Hitparadenresonanz herausgebracht,[2] bis sie im Oktober 1965 mit dem Produzenten Lee Hazlewood zusammenarbeitete. Nach einem kleineren Hit So Long Babe kam der Durchbruch mit dem im Februar 1966 veröffentlichten Millionenseller These Boots Are Made for Walkin’, arrangiert von Billy Strange und 4 Millionen Mal verkauft.[3]

Weitere Hits[Bearbeiten]

Im Mai 1966 kam der von Bert Kaempfert komponierte Evergreen Strangers in the Night auf den Markt, der ebenfalls Millionensellerstatus erreichte[4] und 4 Grammy Awards einbrachte. Der Titel war Sinatras erste Topplatzierung in der Pophitparade seit 11 Jahren. Im November 1966 brachte Tochter Nancy den Millionenseller Sugar Town heraus. Im März 1967 kam ein Duett zwischen Nancy Sinatra mit ihrem Vater auf den Markt. Somethin' Stupid, erneut arrangiert von Billy Strange, verkaufte ebenfalls über eine Million Exemplare.

Verkauf[Bearbeiten]

Im September 1963 verkaufte Frank Sinatra sein eigenes Label Reprise Records an Warner Brothers und erhielt neben einer Zahlung von zwei Millionen Dollar auch den Posten des Vizepräsidenten der Film-Mutterfirma. Zurzeit ist Reprise ein Teil der Warner Music Group.

Repertoire[Bearbeiten]

Das musikalische Spektrum des Labels deckt viele verschiedene Bereiche ab: Neben Mainstreamgrößen wie Cher, Eric Clapton und Madonna veröffentlichten auch Alternative-Bands wie Avenged Sevenfold, Built to Spill und Glassjaw auf Reprise. Unter den weiteren Künstlern sind außerdem die Metalbands Slayer, Mastodon und Metallica, die Punkgruppen Green Day und Less Than Jake sowie Künstler aus den Bereichen R&B (Mis-Teeq), Trip-Hop (Morcheeba), elektronische Musik (Paul Oakenfold) und Country (Faith Hill).

Bands (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Billboard-Magazin vom 10. Juli 1961, Hollywood, S. 6
  2. Fred Bronson, The Billboard Book of Number One Hits, 1985, S. 194
  3. Joseph Murrells, Million Selling Records, 1985, S. 232
  4. Joseph Murrells, a.a.O., S. 231 f.