Richard Fromberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Richard Fromberg Tennisspieler
Nationalität: AustralienAustralien Australien
Geburtstag: 28. April 1970
Größe: 196 cm
Gewicht: 88 kg
1. Profisaison: 1988
Rücktritt: 2002
Spielhand: Rechts
Trainer: Bob Carmichael
Preisgeld: 2.605.740 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 256:287
Karrieretitel: 4
Höchste Platzierung: 24 (13. August 1990)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 30:53
Karrieretitel: 2
Höchste Platzierung: 159 (2. Februar 1998)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Richard Fromberg (* 28. April 1970 in Ulverstone, Tasmanien) ist ein ehemaliger australischer Tennisspieler.

Leben[Bearbeiten]

Fromberg stand beim Juniorenturnier der Australian Open 1987 sowohl im Einzel wie auch im Doppel im Finale. Im darauf folgenden Jahr wurde er Tennisprofi und konnte 1990 seine ersten Turniere auf der ATP World Tour gewinnen. Er gewann in diesem Jahr in Båstad und Bologna und stand im Finale von ATP Singapur. Zudem siegte er an der Seite von Brad Pearce beim Turnier in Schenectady. 1990 war damit sein erfolgreichstes Jahr, in dem er mit Position 24 auch seine höchste Notierung in der Tennisweltrangliste erreichte. 1997 konnte er mit den Romanian Open sein letztes ATP-Turnier im Einzel gewinnen, im selben Jahr gewann er mit Wayne Arthurs in Kitzbühel seinen zweiten Doppeltitel. Seine höchste Notierung in der Doppelweltrangliste hatte er 1998 mit Platz 159. Sein bestes Einzelresultat bei einem Grand Slam-Turnier war das Erreichen des Achtelfinales der Australien Open in den Jahren 1993 und 1998.

Fromberg spielte zwischen 1990 und 2001 14 Einzelpartien für die australische Davis Cup-Mannschaft, hinzu kam eine Begegnung im Doppel an der Seite von Todd Woodbridge 1996. Seine Bilanz lag bei zehn Siegen bei zwei Niederlagen. Er stand zweimal im Finale des Davis Cup. Bei der 3:2 Niederlage gegen die Vereinigten Staaten gewann er sein Einzel gegen Michael Chang und unterlag Andre Agassi. Bei der 4:1 Finalniederlage gegen Deutschland siegte er gegen Marc-Kevin Goellner und unterlag Michael Stich.

Bei den Olympischen Sommerspielen 1992 in Barcelona trat er für Australien an, schied aber in der ersten Runde in fünf Sätzen gegen Michael Stich aus.

Turniersiege[Bearbeiten]

Legende
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series
ATP International Series Gold
ATP International Series (6)

Einzel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Endergebnis
1. 28. Mai 1990 ItalienItalien Bologna Sand SchweizSchweiz Marc Rosset 4:6, 6:4, 7:6
2. 16. Juli 1990 SchwedenSchweden Båstad Sand SchwedenSchweden Magnus Larsson 6:2, 7:6
3. 5. Januar 1991 NeuseelandNeuseeland Wellington Hartplatz SchwedenSchweden Lars Jonsson 6:1, 6:4, 6:4
4. 29 September 1997 RumänienRumänien Bukarest Sand ItalienItalien Andrea Gaudenzi 6:1, 7:6

Doppel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Partner Finalgegner Endergebnis
1. 27. August 1990 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Schenectady Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brad Pearce Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian Garrow
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sven Salumaa
6:2, 3:6, 7:6
2. 28. Juli 1997 OsterreichÖsterreich Kitzbühel Sand AustralienAustralien Wayne Arthurs OsterreichÖsterreich Thomas Buchmayer
OsterreichÖsterreich Thomas Strengberger
6:4, 6:3

Weblinks[Bearbeiten]