Richard L. Hanna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Richard L. Hanna (2011)

Richard L. Hanna (* 25. Januar 1951 in Utica, New York) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit 2011 vertritt er den Bundesstaat New York im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Richard Hanna besuchte die Whitesboro High School in Marcy. Danach studierte er bis 1976 am Reed College in Portland (Oregon) die Fächer Wirtschaft und Politische Wissenschaften. Danach kehrte er in den Staat New York zurück, wo er in der Baubranche arbeitete. Er gründete seine eigene Baufirma Hanna Construction und galt zum Zeitpunkt seiner Wahl in das US-Repräsentantenhaus als Millionär. Politisch schloss er sich der Republikanischen Partei an. Im Jahr 2008 kandidierte er noch erfolglos für den Kongress.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2010 wurde Hanna dann aber im 24. Wahlbezirk von New York in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 3. Januar 2011 die Nachfolge des ihm zuvor unterlegenen Demokraten Mike Arcuri antrat. Dort ist er Mitglied im Ausschuss für Bildung und Arbeit, im Ausschuss für Verkehr und Infrastruktur und im Committee on Small Business sowie in insgesamt fünf Unterausschüssen. Innerparteilich gehört er sowohl dem konservativen Republican Study Committee als auch der moderaten Republican Main Street Partnership an; insgesamt wird er zum eher moderaten Flügel seiner Fraktion gezählt. Bei den Kongresswahlen 2012 setzte er sich mit 61:39 Prozent der Stimmen gegen den Demokraten Dan Lamb durch.[1] Nach einer Umstrukturierung der Wahlbezirke im Jahr 2013 vertritt er den 22. Distrikt seines Staates. Nach einer weiteren Wiederwahl im Jahr 2014 konnte er am 3. Januar 2015 eine weitere zweijährige Amtszeit als Kongressabgeordneter antreten.

Richard Hanna ist verheiratet und hat zwei Kinder; die Familie lebt privat in Barneveld.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. CNN Election Center: U.S. House: New York District 22

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]