Oneida County (New York)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oneida County Courthouse
Oneida County Courthouse
Verwaltung
US-Bundesstaat: New York
Verwaltungssitz: Utica
Gründung: 15. März 1798
Gebildet aus: Herkimer County
Vorwahl: 315
Demographie
Einwohner: 234.878  (2010)
Bevölkerungsdichte: 74,8 Einwohner/km2
Geographie
Fläche gesamt: 3.255,922 km²
Wasserfläche: 117,087 km²
Karte
Karte von Oneida County innerhalb von New York
Website: www.ocgov.net

Oneida County[1] ist ein County im Bundesstaat New York der Vereinigten Staaten. Bei der Volkszählung im Jahr 2010 hatte Oneida County 234.878 Einwohner und eine Bevölkerungsdichte von 109,8 Einwohnern pro Quadratkilometer. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Utica.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oneida County liegt im Hügelland östlich des Ontariosees in einer vornehmlich durch die letzte Eiszeit geprägten Gegend. Größtes Gewässer ist der Oneida Lake im Westen des Countys, an dessen Süd- und Ostufer einige der Siedlungen des Countys liegen. Der Pools Brook, ein im Unterlauf kanalisierter Fluss, verbindet die Industriezentren Utica und Rome über den Oneida Lake und dessen Abfluss mit dem Ontariosee. Nördlich von Rome entspringt zudem der Mohawk River. Nennenswerte Erhebungen fehlen; die höchsten Hügel erheben sich im Süden bis auf etwa 300 Metern Höhe, im Norden bis auf 400 Meter.

Das County hat eine Fläche von 3.255,9 Quadratkilometern, wovon 117,1 Quadratkilometer Wasserfläche sind.

Umliegende Gebiete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oswego County Lewis County Herkimer County
Oswego County Compass card (de).svg Herkimer County
Madison County Madison County Otsego County

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Elihu Root House (2008) hat den Status einer National Historic Landmark.

Das County wurde am 15. März 1798 als eigenständiges County durch Abtrennung von Herkimer County gegründet und nach den Oneida-Indianern benannt, nachdem die Bevölkerungszahl des Gebietes während der Pionier-Phase der Gegend stark gestiegen war und eine eigenständige Verwaltung sinnvoll machte. Die ursprüngliche Fläche wurde mehrfach stark verändert und verkleinert, wiederum, um eigene Verwaltungsgebiete zu schaffen. So wurde 1801 ein Teilstück des damals benachbarten Clinton County übernommen, 1805 wurden die Flächen der neu eingerichteten Gebiete Lewis County und Jefferson County abgetrennt, 1816 ein Teil an Oswego County abgegeben sowie 1836 bei der Gründung von Madison County ebenfalls Teile der Fläche des neuen Countys von Oneida County abgegeben. Damit waren die größten Flächenänderungen beendet.

Die Eröffnung des Eriekanals (Fertigstellung 1825) sowie einige ergänzende Kanäle wie der Chenango-Kanal und der Black-River-Kanal förderten die Entstehung von Industrie- und Handelszentren wie Utica, Rome und New Hartford; der Bau von Eisenbahnlinien ab 1838, die den Eriekanal ergänzten und auch im Winter den Warentransport sicherstellten, ließ diese Zentren weiter anwachsen.

Die fruchtbaren Ländereien des Countys wurden in erster Linie für Milchviehwirtschaft genutzt, die wiederum Molkereien und vor allem Käsereien belieferten. Dieser Käse wurde dann per Bahn und Schiff in die großen Städte am Kanal bzw. den Bahnlinien, also insbesondere nach Buffalo und New York City, aber auch nach Chicago und Baltimore versandt. Für 1865 sind 80 Käsereien dokumentiert, von denen 79 die Milch von 27.176 Kühen des Countys bezogen und daraus etwa 4.000 Tonnen Käse herstellten, mit deutlich steigender Tendenz. Weitere wichtige Industriezweige umfassten Betriebe der Holzwirtschaft und eine Reihe von Steinbrüchen.

Die Wirtschaftskrise der 1930er Jahre berührte die Wirtschaftszentren des Countys stark; die Landwirtschaft wurde dagegen nur wenig beeinträchtigt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde durch den Bau von Schnellstraßen das Bahnsystem weitgehend ersetzt, was zu einem weiteren wirtschaftlichen Aufschwung führte, der sich bis in die 1970er Jahre fortsetzte. Seither wandern Arbeitskräfte besonders in die Metropolen an den großen Seen und der Ostküste ab.

Im County liegt ein National Monument, das Fort Stanwix. Sechs Orte haben den Status einer National Historic Landmark.[2] 76 Bauwerke und Stätten des Countys sind insgesamt im National Register of Historic Places eingetragen (Stand 17. Februar 2018),[3] darunter die Deansboro Railroad Station.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volkszählungsergebnisse[4] – Oneida County, New York
Jahr 1800 1810 1820 1830 1840 1850 1860 1870 1880 1890
Einwohner 22.047 33.792 50.997 71.326 85.310 99.566 105.202 110.008 115.475 122.922
Jahr 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990
Einwohner 132.800 154.157 182.833 198.763 203.636 222.855 264.401 273.037 253.466 250.836
Jahr 2000 2010 2020 2030 2040 2050 2060 2070 2080 2090
Einwohner 235.469 234.878

Städte und Ortschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zusätzlich zu den unten angeführten selbständigen Gemeinden gibt es im Oneida County mehrere villages.

Ortschaft Status Einwohner
(2010)[5]
Gesamte Fläche
[km²][6]
Landfläche
[km²][6]
Bevölkerungs­dichte
[Einwohner / km²]
Gründung[7] Besonderheit
Annsville town 3.012 156,6 155,8 19,3 12. Apr. 1823
Augusta town 2.020 71,8 71,8 28,1 15. März 1798
Ava town 676 97,6 97,5 6,9 12. Mai 1846
Boonville town 4.555 187,9 186,1 24,5 28. März 1805
Bridgewater town 1.522 61,8 61,7 24,7 24. März 1797
Camden town 4.934 140,2 139,8 35,3 15. März 1799
Deerfield town 4.273 85,6 85,3 50,1 15. März 1798
Florence town 1.025 142,4 142,2 7,2 16. Feb. 1805
Floyd town 3.819 90,1 89,6 42,6 4. März 1796
Forestport town 1.535 204,3 199,1 7,7 24. Nov. 1869
Kirkland town 10.315 87,6 87,5 117,9 13. Apr. 1827
Lee town 6.486 117,9 116,8 55,5 3. Apr. 1811
Marcy town 8.982 86,3 85,1 105,5 30. März 1832
Marshall town 2.131 84,9 84,9 25,1 21. Feb. 1829
New Hartford town 22.166 66,0 65,6 337,9 12. Apr. 1827
Paris town 4.411 81,6 81,5 54,1 10. Apr. 1792
Remsen town 1.929 95,5 94,4 20,4 15. März 1798
Rome city 33.725 195,8 193,7 174,1 4. März 1796 Gegründet als town; zur city ernannt am 23. Februar 1870
Sangerfield town 2.561 80,2 79,8 32,1 5. März 1795
Sherrill city 3.071 6,0 6,0 511,8 1916
Steuben town 1.100 110,6 110,5 10,0 10. Apr. 1792
Trenton town 4.498 113,2 112,3 40,1 24. März 1797
Utica town 62.235 44,1 43,4 1434,0 3. Apr. 1798 County Seat; gegründet als village, zur town ernannt 1827, zur city erklärt am 13. Februar 1832
Vernon town 5.408 98,0 98,0 55,2 17. Feb. 1802
Verona town 6.293 180,3 179,3 35,1 17. Feb. 1802
Vienna town 5.440 246,2 159,2 34,2 3. Apr. 1807
Western town 1.951 141,6 132,6 14,7 10. Feb. 1797
Westmoreland town 6.138 111,8 111,7 55,0 10. Apr. 1792
Whitestown town 18.667 70,8 70,7 264,0 7. März 1788

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Oneida County, New York – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Oneida County im Geographic Names Information System des United States Geological Survey
  2. New York. (PDF) Listing of National Historic Landmarks by State, National Park Service; abgerufen am 17. Februar 2018.
  3. Suchmaske Datenbank. National Register Information System, National Park Service; abgerufen am 17. Februar 2018.
  4. Einwohnerzahl 1800–2010 laut Volkszählungsergebnissen
  5. Einwohnerdaten aus dem US-Census von 2010. In: American Factfinder
  6. a b Offizielle Daten. United States Board on Geographic Names
  7. Franklin Benjamin Hough: Gazetteer of the State of New York. Band 2. A. Boyd, Albany NY 1873, S. 460 ff.

Koordinaten: 43° 15′ N, 75° 26′ W