Ruben Gallego (Politiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ruben Gallego (2013)

Ruben Gallego (* 20. November 1979 in Chicago, Illinois) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit 2015 vertritt er den siebten Wahlbezirk des Bundesstaates Arizona im US-Repräsentantenhaus.

Ruben Gallego besuchte bis 2004 die Harvard University. Er diente bis 2006 im United States Marine Corps und war dabei auch im Irakkrieg eingesetzt. In den Jahren 2006 und 2007 arbeitete er als Berater (Consultant) für Öffentlichkeitsarbeit. Anschließend schlug er als Mitglied der Demokratischen Partei in Arizona eine politische Laufbahn ein. Im August 2008 nahm er als Delegierter an der Democratic National Convention in Denver teil, auf der Barack Obama als Präsidentschaftskandidat nominiert wurde. 2009 wurde er stellvertretender demokratischer Parteivorsitzender für Arizona. Von 2010 bis 2014 gehörte er dem Repräsentantenhaus von Arizona an, wo er als Assistant Minority Leader dem Fraktionsvorstand der Demokraten angehörte.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 2014 wurde Gallego im siebten Distrikt seines Staates in das US-Repräsentantenhaus in Washington, D.C. gewählt. Am 3. Januar 2015 trat er dort sein neues Mandat an. Er löste seinen Parteifreund Ed Pastor ab, der nicht mehr kandidiert hatte. Da er im Jahr 2016 in seinem Amt bestätigt wurde, wird er auch dem am 3. Januar 2017 zusammentretenden 115. Kongress der Vereinigten Staaten angehören. Seine neue Legislaturperiode läuft bis zum 3. Januar 2019.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]