SNP Dome

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SNP dome
Blick von Speyerer Straße auf den SNP Dome (März 2021)
Blick von Speyerer Straße auf den SNP Dome (März 2021)
Frühere Namen

Großsporthalle Heidelberg (Planungs- und Bauphase)

Daten
Ort Carl-Friedrich-Gauß-Ring 16
Deutschland 69124 Heidelberg, Deutschland
Koordinaten 49° 23′ 41,3″ N, 8° 40′ 12,9″ OKoordinaten: 49° 23′ 41,3″ N, 8° 40′ 12,9″ O
Eigentümer Bau- und Servicegesellschaft mbH
Betreiber Bau- und Servicegesellschaft mbH
Baubeginn 21. September 2018
Eröffnung 25. März 2021
Erstes Spiel 25. März 2021
MLP Academics Heidelberg – Eisbären Bremerhaven 81:85
Oberfläche Beton
Parkett
PVC-Bodenbelag
Kosten 28 Mio. Euro (geplant)
Architekt Turkali Architekten
Kapazität 5000 Plätze (Basketball)
4134 Plätze (Handball)
Heimspielbetrieb
Lage
SNP Dome (Baden-Württemberg)

Der SNP Dome (Eigenschreibweise: SNP dome) ist eine Mehrzweckhalle im Stadtteil Kirchheim der baden-württembergischen Großstadt Heidelberg. Sie ist neben dem Schul- und Vereinssport (rund 260 Tage im Jahr) auch Spielstätte der MLP Academics Heidelberg (Basketball). Die Rhein-Neckar Löwen (Handball) wollen die Halle als Zweitspielstätte neben der SAP Arena für kleinere Heimspiele im DHB-Pokal und in der Gruppenphase des internationalen Wettbewerbs nutzen.[1] Des Weiteren sind kulturelle Veranstaltungen und Tagungen geplant.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bau- und Servicegesellschaft mbH (BSG), eine Tochtergesellschaft der städtischen Gesellschaft für Grund- und Hausbesitz mbH Heidelberg (GGH) arbeitete seit Ende 2013 an der Vorbereitung und Planung des Neubaus mit. 2016 hatte der Gemeinderat die BSG mit dem Bau und Betrieb der Halle beauftragt.[2] Am 29. Juni 2017 wurde der Bau der Großsporthalle Heidelberg vom Gemeinderat mit einem finanziellen Umfang von 28 Mio. Euro beschlossen. Der Entwurf für den Neubau stammt von Turkali Architekten.[3] Die BAM Sports GmbH aus Düsseldorf wurde im Mai 2018 als Generalübernehmer für den Bau der Sport- und Veranstaltungsarena verpflichtet.[4]

Am 21. September 2018 wurde auf dem ehemaligen Kasernengelände Patton Barracks an der Speyerer Straße der erste Spatenstich für das Projekt durchgeführt. Auf dem 15 Hektar großen Areal entsteht seit 2017 der Heidelberg Innovation Park (hip).[5] Im Juni 2019 konnte auf der Baustelle Richtfest gefeiert werden.[1] Durch verschiebbare Teleskoptribünen werden sich verschiedene Spielfelder mit variablen Abmessungen erstellen lassen. Zu Basketballspielen stehen 5000 Plätze (2884 Sitz- und 2116 Stehplätze) zur Verfügung. Handballpartien sollen von 4134 Zuschauern (2658 Sitz- und 1476 Stehplätze) verfolgt werden können. 250 Besucher werden im Business Club des Hospitality-Bereichs Platz finden. Hinzu kommen sechs Logen und 140 Business-Seats.[2]

Ende Januar 2020 wurde bekannt, dass das Softwareunternehmen SNP Schneider-Neureither & Partner Namenssponsor wird. In Zukunft wird die Halle SNP dome heißen. Die Vereinbarung hat eine Laufzeit von zehn Jahren.[6]

Ende Februar 2021 wurde ein Testlauf durchgeführt.[7] Als eine der letzten Arbeiten wurde Anfang März das Logo an der Fassade montiert.[8] Mitte März war die Veranstaltungshalle betriebsbereit. Am 25. März wurde das Eröffnungsspiel ohne Publikum mit einer Partie der MLP Academics Heidelberg ausgetragen. Die Heidelberger unterlagen gegen die Eisbären Bremerhaven mit 81:85.[9][10] Am 20. März trug der Verein gegen die Paderborn Baskets sein letztes Spiel in der Halle des Olympiastützpunktes Rhein-Neckar (damals Bundesleistungszentrum), wo er seit der Saison 1972/73 beheimatet war, aus.[11]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Großsporthalle in Heidelberg feiert Richtfest. In: stadionwelt.de. 28. Juni 2019, abgerufen am 1. August 2020.
  2. a b c Großsporthalle „SNP dome“ im Heidelberg Innovation Park. In: heidelberg.de. Stadt Heidelberg, abgerufen am 29. Januar 2020.
  3. Rot und geschwungen. In: turkali-architekten.de. Turkali Architekten, 30. Juni 2017, abgerufen am 1. August 2020.
  4. Bau der Großsporthalle durch Generalübernehmer. In: heidelberg.de. Stadt Heidelberg, 8. Mai 2018, abgerufen am 1. August 2020.
  5. hip / Patton Barracks – Ein Hotspot für Innovationen der Technik. In: heidelberg.de. Stadt Heidelberg, abgerufen am 1. August 2020.
  6. Naming Right für Heidelberger Großsporthalle. In: stadionwelt.de. 28. Januar 2020, abgerufen am 1. August 2020.
  7. Testlauf im SNP Dome. In: rnf.de. RNF, Februar 2021, abgerufen am 2. März 2021.
  8. Heidelberg: Logos am SNP dome sind montiert. In: rnf.de. RNF, 2. März 2021, abgerufen am 2. März 2021.
  9. Michael Wilkening: Missglückte Premiere. In: rnz.de. Rhein-Neckar-Zeitung, 26. März 2021, abgerufen am 1. Juni 2021.
  10. Großsporthalle SNP Dome betriebsbereit. In: swr.de. SWR, 18. März 2021, abgerufen am 19. März 2021.
  11. Academics nehmen Abschied nach 49 Jahren! In: mlp-academics-heidelberg.de. MLP Academics Heidelberg, 18. März 2021, abgerufen am 19. März 2021.