Saiki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saiki-shi
佐伯市
Saiki
Geographische Lage in Japan
Saiki (Japan)
Red pog.svg
Region: Kyūshū
Präfektur: Ōita
Koordinaten: 32° 58′ N, 131° 54′ OKoordinaten: 32° 57′ 37″ N, 131° 53′ 58″ O
Basisdaten
Fläche: 903,40 km²
Einwohner: 69.022
(1. Oktober 2018)
Bevölkerungsdichte: 76 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 44205-4
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Saiki
Baum: Eichen (Steinlinden-Eiche, Quercus glauca)
Blume: Prunus jamasakura
Vogel: Zosterops japonicus
Meeresfisch: Stachelmakrele
Flussfisch: Plecoglossus altivelis altivelis
Rathaus
Adresse: Saiki City Hall
1-1, Minami-machi, Nakamura
Saiki-shi
Ōita 876-8585
Webadresse: http://www.city.saiki.oita.jp/
Lage Saikis in der Präfektur Ōita
Lage Saikis in der Präfektur

Saiki (japanisch 佐伯市, -shi) ist eine Stadt in der Präfektur Ōita in Japan.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saiki liegt südlich von Ōita und nördlich von Nobeoka.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saiki ist eine alte Burgstadt, in der zuletzt die Mōri mit einem Einkommen von 20.000 Koku residierten.

Seit 29. April 1941 wird Saiki als Stadt geführt.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saiki – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien