Saint-Jeures

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Jeures
Saint-Jeures (Frankreich)
Saint-Jeures
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Haute-Loire
Arrondissement Yssingeaux
Kanton Boutières
Gemeindeverband Haut-Lignon
Koordinaten 45° 6′ N, 4° 12′ OKoordinaten: 45° 6′ N, 4° 12′ O
Höhe 749–1.208 m
Fläche 34,14 km2
Einwohner 963 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 28 Einw./km2
Postleitzahl 43200
INSEE-Code

Blick auf Saint-Jeures

Saint-Jeures ist eine französische Gemeinde mit 963 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Haute-Loire in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Yssingeaux und zum Kanton Boutières (bis 2015: Kanton Tence).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Jeures liegt etwa 25 Kilometer ostnordöstlich von Le Puy-en-Velay. Umgeben wird Saint-Jeures von den Nachbargemeinden Grazac und Lapte im Norden, Chenereilles im Nordosten, Tence im Osten, Mazet-Saint-Voy im Süden und Südosten, Araules im Süden und Südwesten sowie Yssingeaux im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 1.164 1.059 917 775 767 782 863 951
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Menhir
  • protestantische Kirche, erbaut 1872/1873
  • Schloss Les Changheas aus dem 16. Jahrhundert, Monument historique von 1997
  • Schloss Salcrupt

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mathieu Jouve Jourdan (1746–1794), Revolutionär
  • Philippe Vocanson (1904–2015), ältester Mensch Frankreichs (zeitweise auch Europas)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Jeures – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien