Saint-Michel-de-Dèze

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Michel-de-Dèze
Saint-Michel-de-Dèze (Frankreich)
Saint-Michel-de-Dèze
Region Okzitanien
Département Lozère
Arrondissement Florac
Kanton Kanton Le Collet-de-Dèze
Gemeindeverband Cévennes au Mont Lozère
Koordinaten 44° 15′ N, 3° 54′ OKoordinaten: 44° 15′ N, 3° 54′ O
Höhe 309–975 m
Fläche 14,19 km2
Einwohner 248 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 17 Einw./km2
Postleitzahl 48160
INSEE-Code

Saint-Michel-de-Dèze ist eine französische Gemeinde mit 248 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Lozère in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Kanton Le Collet-de-Dèze und zum Arrondissement Florac.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Michel-de-Dèze hatte einen Haltepunkt an der meterspurigen Bahnstrecke Florac–Sainte-Cécile-d’Andorge. Die Gemeinde grenzt im Norden an Saint-Privat-de-Vallongue, im Osten an Le Collet-de-Dèze, im Südosten an Saint-Martin-de-Boubaux, im Südwesten an Saint-Germain-de-Calberte und im Westen an Saint-Hilaire-de-Lavit.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 279 253 220 170 160 191 209 242

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Michel-de-Dèze – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien