Saint-Savinien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Savinien
Wappen von Saint-Savinien
Saint-Savinien (Frankreich)
Saint-Savinien
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Charente-Maritime
Arrondissement Saint-Jean-d’Angély
Kanton Saint-Jean-d’Angély
Gemeindeverband Vals de Saintonge
Koordinaten 45° 53′ N, 0° 41′ WKoordinaten: 45° 53′ N, 0° 41′ W
Höhe 0–68 m
Fläche 47 km2
Einwohner 2.425 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 52 Einw./km2
Postleitzahl 17350
INSEE-Code
Website www.saint-savinien.fr

Die Kais am Charente und das Ortszentrum mit Kirche Saint-Savinien

Saint-Savinien (auch: Saint-Savinien-sur-Charente) ist eine französische Gemeinde mit 2.425 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Charente-Maritime in der Region Nouvelle-Aquitaine; sie gehört zum Arrondissement Saint-Jean-d’Angély und ist der Hauptort (chef-lieu) des Kantons Saint-Jean-d’Angély. Die Einwohner werden Savinois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saint-Savinien liegt etwa 15 Kilometer nordnordwestlich von Saintes am Fluss Charente. Umgeben wird Saint-Savinien von den Nachbargemeinden Archingeay im Norden und Nordwesten, Les Nouillers im Norden und Nordosten, Taillant im Nordosten, Grandjean im Osten, Taillebourg im Südosten, Port-d’Envaux im Süden, Crazannes im Südwesten, Le Mung und Geay im Westen, Bords im Westen und Nordwesten sowie Champdolent im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 2.133 2.173 2.342 2.336 2.340 2.359 2.384 2.456

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Savinien, Kirchbau aus dem 12./13. Jahrhundert, ursprünglich wohl eine Priorei, die 1039 erwähnt wurde, 1910 Monument historique
  • Augustinerkloster aus dem 13. Jahrhundert, 1568 von den Hugenotten zerstört, wieder errichtet, 1791 geschlossen, seit 1925 Monument historique
  • Kirche Saint-Germain, Anfang des 12. Jahrhunderts errichtet
  • Kirche Sainte-Marie de l’Assomption, im 12. Jahrhundert erbaut
  • evangelische Kirche aus dem 17. Jahrhundert
  • Museum der Regionalgeschichte (Maison du Patrimoine)
  • Schloss La Cave
  • Schloss Berneray, Monument historique
  • Schloss Forgette
  • Markthalle

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der deutschen Gemeinde Ahrensbök in Schleswig-Holstein besteht seit 1991 eine Partnerschaft.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Charente-Maritime. Flohic Editions, Band 2, Paris 2002, ISBN 2-84234-129-5, S. 967–974.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Savinien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien