Crazannes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Crazannes
Crazannes (Frankreich)
Crazannes
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Charente-Maritime
Arrondissement Saintes
Kanton Saint-Porchaire
Gemeindeverband Charente-Arnoult-Cœur de Saintonge
Koordinaten 45° 51′ N, 0° 42′ WKoordinaten: 45° 51′ N, 0° 42′ W
Höhe 2–28 m
Fläche 4,81 km2
Einwohner 441 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 92 Einw./km2
Postleitzahl 17350
INSEE-Code

Dorfmitte mit Kirche

Crazannes ist eine französische Gemeinde mit 441 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Charente-Maritime in der Region Nouvelle-Aquitaine; sie gehört zum Arrondissement Saintes und zum Kanton Saint-Porchaire.

Nachbargemeinden von Crazannes sind Requeil, Hermitage, Saint-Biez-en-Belin, Écommoy, Mayet, Sarcé, Coulongé und Mansigné.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009 2016
Einwohner 304 298 328 361 357 409 442 441

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jean-César-Marie-Alexandre Chaudruc de Crazannes (1782–1862), Archäologe und Dichter, geboren auf Schloss Crazannes

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Charente-Maritime. Flohic Editions, Band 2, Paris 2002, ISBN 2-84234-129-5, S. 934–936.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Crazannes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien