Samsung Galaxy S4 mini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Samsung Galaxy S4 mini
Samsung Galaxy S4 mini
Hersteller Samsung
Veröffentlichung 30. Mai 2013
Vorgänger Samsung Galaxy S III mini
Nachfolger Samsung Galaxy S5 mini
Technische Daten
Anzeige 10,85 cm (4,27 Zoll), 960×540 px (qHD), Super-AMOLED-HD, 256 ppi
Digitalkamera 8,0 MP, HD-Videoaufnahme mit 1080p
Frontkamera 1,9 MP
Betriebssystem bei Markteinführung Android 4.2 „Jelly Bean“ mit TouchWiz-„Nature UX“-UI
Aktuelles Betriebssystem 4.4.2 „KitKat“
Prozessor Qualcomm Snapdragon 400 (MSM8930): 1,7 GHz Dual-Core Krait 300, GPU: Qualcomm Adreno 305
RAM 1,5 GB
Interner Speicher GB
Speicherkarte microSDXC, max. 64 GB

Sensoren

GPS
GLONASS[1]

SAR-Wert

0,33 W/kg

Konnektivität

Mobilfunknetze

  • GSM/GPRS/EDGE 850, 900, 1800, 1900
  • UMTS 850, 900, 1900, 2100
  • HSPA (bis zu 42 MBit/s)
  • LTE 800, 850, 900, 1800, 2100, 2600

Weitere Funkverbindungen

Anschlüsse

3,5-mm-Klinke

Akkumulator
Typ 1900-mAh-Lithium-Ionen-Akkumulator
Wechselbar ja
Akkulaufzeit
(laut Hersteller)
max. k. A. Std. (GSM)
max. 300 Std. (UMTS)
Sprechdauer
(laut Hersteller)
max. k. A. Std. (GSM)
max. 12 Std. (UMTS)
Abmessungen und Gewicht
Maße (H×B×T) 124,6 mm × 61,3 mm × 8,9 mm
Gewicht 107 g
Besonderheiten

Das Samsung Galaxy S4 mini (GT-I9195) ist ein Smartphone, das vom Hersteller Samsung am 30. Mai 2013 vorgestellt wurde. Es ist das Nachfolgemodell des Smartphones Samsung Galaxy S III mini.

Dabei handelt es sich um ein äußerlich dem Samsung Galaxy S4 ähnliches Gerät, aber mit kleinerem Bildschirm mit niedrigerer Auflösung, ohne Benachrichtigungs-LED und Feuchtigkeits- und Temperatursensor, dafür aber mit RDS-fähigem FM-Radio sowie LTE-Unterstützung.

Ausgestattet ist es mit einem auf 1,7 GHz getakteten Dual-Core-Prozessor Snapdragon 400 und einer 8-Megapixel-Kamera.

Es ist mit dem Betriebssystem Android in der Version 4.2 („Jelly Bean“) – eine Aktualisierung auf 4.4.2 („KitKat“) ist verfügbar – und der zusätzlichen Benutzeroberfläche TouchWiz ausgestattet. Verwendet wird eine Micro-SIM-Karte.[2]

Das Gehäuse des Samsung Galaxy S4 mini besteht aus dem Kunststoff Polycarbonat und wird in mehreren Farben angeboten: violett, blau, weiß, rot, braun und schwarz.

An Varianten erschienen:

  • Standard GT-I9190 mit GSM und HSDPA
  • für die (Region) USA: Duos GT-I9192 für Dual-SIM-Nutzung
  • LTE und NFC (GT-I9195),
    • Variante GT-I9195L für Lateinamerika
    • Variante GT-I9195T für Australien
  • LTE (GT-I9197), ohne NFC (nicht in Europa)
  • TD-SCDMA (GT-I9198)

Am 1. Juli 2014 wurde das Nachfolgemodell Samsung Galaxy S5 mini vorgestellt.

Value Edition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2015 erschien ein aktualisiertes Modell unter der Bezeichnung S4 Mini Value Edition oder S4 Mini Plus (GT-I9195I). Es basiert auf dem Modell mit NFC und LTE (GT-I9195), ist jedoch mit LTE Cat.4 ausgerüstet, und enthält einen Quad-Core-1,2 GHz-Prozessor Snap Dragon. Die restliche Hardware ist identisch, die Software wurde auf Android KitKat 4.4.4 aktualisiert.

Das „europäische Modell“ akzeptiert nur SIM-Karten von Mobilfunkanbietern aus der Region Europa (= EU/EWR, Schweiz, sowie folgende Länder außerhalb des EWR: Albanien, Andorra, Bosnien und Herzegowina, Rep. Mazedonien, Monaco, Montenegro, San Marino, Serbien, Vatikanstadt). Soll eine SIM von außerhalb dieser Region verwendet werden, muss zunächst mindestens 5 Minuten mit einer Europa-SIM in Europa telefoniert werden.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Samsung Galaxy S4 Mini – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Technische Spezifikationen auf Samsungs Internetauftritt
  2. a b c Samsung Galaxy S4 Mini (GT-I9195) Test. inside-handy.de, 12. November 2013, abgerufen am 3. Februar 2014 (deutsch).
  3. Verpackungsaufkleber, 1. September 2015.