Samsung Galaxy S8

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Samsung Galaxy S8
Logo
Samsung Galaxy S8 und S8 Plus

Samsung Galaxy S8 und S8 Plus

Hersteller Samsung Electronics
Serie Samsung Galaxy
Veröffentlichung 29. März 2017 (Vorstellung)
28. April 2017 (Verfügbarkeit)[1]
Vorgänger Galaxy S7
Technische Daten
Anzeige 5,8/6,2 Zoll, 1440 × 2960 px 1440p, Super-AMOLED-HD, 570/529 ppi,
berührungsempfindlich[2]
Digitalkamera 12 MP, f/1,7-Blende
Frontkamera 8 MP, f/1,7-Blende
Aktuelles Betriebssystem Android 7.0 „Nougat
System-on-a-Chip Samsung Exynos 8895 (Octa-Core)
RAM 4 GB LPDDR4
Grafikprozessor Mali-G71
Interner Speicher 64 GB
Speicherkarte microSD mit bis zu 256 GB

Sensoren

3-Achsen-Gyrosensor, Beschleunigungssensor, Annäherungssensoren , Fingerabdruckscanner, Kompass, Pulsmesser, Barometer, Lichtsensor, Iris-Scanner

SAR-Wert

S8: 0,315 W/kg; S8+: 0,26 W/kg

Konnektivität

Mobilfunknetze

GSM, UMTS, LTE-A

Weitere Funkverbindungen

WLAN (IEEE 802.11 a/b/g/n/ac) (2,4 GHz und 5 GHz), Bluetooth 5.0, ANT+, NFC, GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo

Anschlüsse

USB 3.0 (Typ-C, OTG), 3,5-mm-Klinke

Akkumulator
Typ Lithium-Ionen-Akkumulator, 3000 (S8) /
3500 (S8+) mAh
Wechselbar Nein
Abmessungen und Gewicht
Maße (H×B×T) 148.9/159.5 mm × 68.1/73.4 mm × 8.0/8.1 mm
Gewicht 155/173 g
Besonderheiten

Das Samsung Galaxy S8 ist ein Smartphone, das vom Hersteller Samsung am 29. März 2017 in New York gleichzeitig mit dem Galaxy S8+ vorgestellt wurde.[3] Die Geräte sind die Nachfolger der Samsung-Galaxy-S7-Smartphones aus der Samsung-Galaxy-Reihe. Der offizielle Verkaufsstart in Deutschland war am 28. April 2017.

Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bildschirm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sowohl beim Galaxy S8 als auch beim S8+ sind nun die Display-Ränder leicht nach hinten gebogen, wodurch es auch keine Edge-Variante wie beim Vorgänger, dem Galaxy S7, mehr gibt. Dadurch wächst die Größe des Bildschirms ebenfalls zu der des Vorgängers, sie beträgt nun 5,8 Zoll (S8) bzw. 6,2 Zoll (S8+) bei einer Auflösung von 2960 × 1440 px. Die Pixeldichte verkleinert sich somit leicht auf 570 bzw. 529 ppi. Nach wie vor verwendet Samsung die AMOLED-Technologie. Durch den Wegfall der physischen Knöpfe konnte das Display auch nach oben und unten erweitert werden, was zu einem Bildschirmverhältnis von 18,5:9 führt. Außerdem sind die Display-Ecken nun abgerundet, da das Display sonst nicht so groß sein könnte.

Leistung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im europäischen Raum ist der Samsung-eigene Achtkern-SoC Exynos 8895 verbaut. Hierbei sind vier ARM-Cortex-A53-Kerne auf 1,69 GHz getaktet und vier Samsung Exynos M2 „Mongoose“-Kerne auf 2,13 GHz. In China und den USA hingegen findet Qualcomms achtkerniger Snapdragon 835 Verwendung, bei dem vier der Kryo-Kerne auf 1,9 GHz und vier auf 2,45 GHz getaktet sind. Beide Varianten werden im 10-nm-Verfahren gefertigt und beherrschen 64-Bit-Adressierung, nach wie vor kommt ein 4 GB LPDDR4-Arbeitsspeicher zum Einsatz.

Kameras[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Rückkamera gibt es keine großen Änderungen gegenüber dem Vorgänger. Nach wie vor setzt Samsung hier auf eine Auflösung von 12 MP und eine Blendenzahl von f/1,7. Die Kamera verfügt ebenfalls über einen optischen Bildstabilisator und die „Dualpixel“-Technik, die durch den Phasenvergleich-Autofokus für eine schnellere und weniger fehleranfällige Scharfstellung sorgen soll. Es kommen wieder zwei verschiedene Sensorchips zum Einsatz: ein Sony IMX333 oder ein ISOCELL S5K2L2 aus eigener Fertigung. Die Frontkamera wurde allerdings von 5 MP auf 8 MP erhöht. Außerdem wurde auch hier ein Autofokus eingebaut, was zu schärferen Selfies führen soll. Zudem gibt es eine 4 MP Frontkamera für den Iris-Scanner, welcher das Gerät entsperrt.

Die unterstützten Videoformate der Rückkamera sind gegenüber dem Vorgänger gleich geblieben: Normale FullHD-Aufnahmen können mit 60 fps aufgenommen werden, auch eine 4K-/UHD-Aufnahme ist möglich.

Laden und Akku[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Galaxy S8 lässt sich mittels eines USB-C-Kabels laden, auch das Laden durch elektromagnetische Induktion ist wie bei seinen Vorgängern über den Qi-Standard und den AirFuel Induktiv-Standard (früher PMA) möglich.[4][5] 

Die Akkukapazität beim S8 beträgt 3000 mAh und ist damit gegenüber dem S7 gleich geblieben. Die Kapazität des S8+ wurde allerdings gegenüber dem S7 Edge um 100 mAh gesenkt, sie beträgt jetzt 3500 mAh. Beide Akkus lassen sich weiterhin nicht austauschen.

Gehäuse und Design[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beide Versionen besitzen nun ein nach beiden Seiten gebogenes Display. Außerdem besitzt das Galaxy S8 im Gegensatz zu seinem Vorgänger keinen physischen Home-Button mehr. Dadurch ist auch der Fingerabdrucksensor an die Rückseite des Gerätes neben die Rückkamera verschoben worden. Ebenso wie beim Vorgänger werden die Materialien Glas und Aluminium für das Gehäuse verwendet, das S8 bzw. S8+ ist genau wie das S7 nach IP68 staub- und wassergeschützt. Auch der Steckplatz für Micro-SD Karten ist geblieben. Mit den Maßen 148,9 mm × 68,1 mm ist das Galaxy S8 gegenüber dem S7 leicht gewachsen, ebenfalls das S8+ gegenüber dem S7 Edge mit den Maßen 159,5 mm × 73,4 mm.

Sprachassistent[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Samsung hat zusammen mit dem Galaxy S8 seinen eigenen Sprachassistenten mit dem Namen Bixby vorgestellt. Er erfasst Gegenstände über die Kamera und gibt weitere Informationen darüber an. Bixby verrät zum Beispiel, wo man die Gegenstände kaufen kann. Zum Verkaufsstart funktioniert der Sprachassistent jedoch erstmal nur ohne gesprochene Sprache, und im nicht englisch-/koreanisch sprachigen Raum stark eingeschränkt. Das Galaxy S8 hat einen Bixby Button, bei dessen Betätigung zur Zeit Wetterprognosen und Nachrichten angezeigt werden.

Als Alternative zu Bixby lässt sich der integrierte Sprachassistent Google Assistant benutzen, welcher einen deutlich umfangreicheren Funktionsumfang bietet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.teltarif.de/smartphone/samsung/galaxy-s8/ abgerufen am 30. März 2017
  2. https://www.teltarif.de/smartphone/samsung/galaxy-s8-plus/ abgerufen am 30. März 2017
  3. Kai Clement: Neues Top-Modell: Samsung präsentiert Galaxy S8. In: ARD. 29. März 2017, abgerufen am 30. März 2017.
  4. http://www.samsung.com/global/galaxy/galaxy-s8/specs/
  5. https://geizhals.at/samsung-galaxy-s8-g950f-schwarz-a1601178.html