San Vicente de Alcántara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde San Vicente de Alcántara
Wappen Karte von Spanien
Wappen von San Vicente de Alcántara
San Vicente de Alcántara (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Extremadura
Provinz: Badajoz
Comarca: Tierra de Badajoz
Koordinaten 39° 22′ N, 7° 8′ WKoordinaten: 39° 22′ N, 7° 8′ W
Höhe: 504 msnm
Fläche: 275,31 km²
Einwohner: 5.528 (1. Jan. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte: 20,08 Einw./km²
Postleitzahl: 06500
Gemeindenummer (INE): 06123 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Andrés Hernáiz de Sixte (PSOE) (seit 2015)
Website: www.sanvicentedealcantara.es

San Vicente de Alcántara ist eine spanische Gemeinde (municipio) in der Provinz Badajoz in der Autonomen Gemeinschaft Extremadura. Die Gemeinde zählte auf einer Fläche von 275,3 km² im Jahr 2016 5.620 Einwohner. Zur Gemeinde zählen die Gutsbezirke (encomienda) Dehesa Mayorga und Dehesa Piedrabuena.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt rund 13 km südöstlich von Valencia de Alcántara und 21 km nordwestlich von Alburquerque an der Regionalstraße EX-110; die Grenze zu Portugal ist auf der Straße rund 25 km entfernt.

Die Eisenbahn von Cáceres nach Valencia de Alcántara verläuft durch das nördliche Gemeindegebiet, wo sich auch der Bahnhof befindet.

Entwicklung der Einwohnerzahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die barocke Pfarrkirche San Vicente Mártir.
  • San Vicente de Alcántara besitzt wie das benachbarte Valencia de Alcántara mehrere Dolmen
  • Die im Jahr 1708 erbaute Ermita de Santa Ana wurde zum Bien de Interés Cultural erklärt.
  • Von dem einige Kilometer südlich des Orts auf einem Hügel gelegenen rechteckigen Castillo de Mayorga, das einst dem Alcántaraorden gehörte, sind der mächtige Turm, weiter Teile des Torre del Homenaje und verschiedene Mauern erhalten.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).