Sarasota

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sarasota
Spitzname: Paradise
Ringling Estate in Sarasota
Ringling Estate in Sarasota
Lage in Florida
Sarasota County Florida Incorporated and Unincorporated areas Sarasota Highlighted.svg
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Florida
County:

Sarasota County

Koordinaten: 27° 20′ N, 82° 32′ W27.337222222222-82.5352777777787Koordinaten: 27° 20′ N, 82° 32′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 51.917 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 1.345 Einwohner je km²
Fläche: 67,2 km² (ca. 26 mi²)
davon 38,6 km² (ca. 15 mi²) Land
Höhe: 7 m
Postleitzahlen: 34230-34243
Vorwahl: +1 941
FIPS:

12-64175

GNIS-ID: 0290675
Webpräsenz: www.sarasotagov.com
Bürgermeister: Suzanne Atwell

Sarasota ist eine Stadt und zudem der County Seat des Sarasota County im US-Bundesstaat Florida mit 51.917 Einwohnern (Stand: 2010).

Weltweite Aufmerksamkeit erhielt der Ort am 11. September 2001, da sich zum Zeitpunkt der Terroranschläge auf das New Yorker World Trade Center der amerikanische Präsident George W. Bush in der Emma-E.-Booker-Grundschule für einen Pressetermin aufhielt.

Geographie[Bearbeiten]

Sarasota liegt am südlichen Ende der Sarasota Bay (einem Teil des Golfs von Mexiko) und grenzt an die auf einer Barriereinsel vorgelagerte Stadt Longboat Key. Die Stadt befindet sich etwa 80 km südlich von Tampa.

Demographische Daten[Bearbeiten]

Gemäß der Volkszählung 2010 verteilten sich die damaligen 51.917 Einwohner auf 29.151 Haushalte. Die Bevölkerungsdichte lag bei 1.345 Einw./km². 75,4 % der Bevölkerung waren Weiße, 15,1 % Afroamerikaner, 0,4 % Ureinwohner und 1,3 % Asian Americans. 5,3 % waren Angehörige anderer Ethnien und 2,3 % verschiedener Ethnien. 16,6 % der Bevölkerung bestand aus Hispanics oder Latinos.

Im Jahr 2010 lebten in 20,7 % aller Haushalte Kinder unter 18 Jahren sowie 36,3 % aller Haushalte Personen mit mindestens 65 Jahren. 50,0 % der Haushalte waren Familienhaushalte (bestehend aus verheirateten Paaren mit oder ohne Nachkommen bzw. einem Elternteil mit Nachkomme). Die durchschnittliche Größe eines Haushalts lag bei 2,09 Personen und die durchschnittliche Familiengröße bei 2,80 Personen.

20,0 % der Bevölkerung waren jünger als 20 Jahre, 25,0 % waren 20 bis 39 Jahre alt, 26,4 % waren 40 bis 59 Jahre alt und 28,7 % waren mindestens 60 Jahre alt. Das mittlere Alter betrug 45 Jahre. 48,6 % der Bevölkerung waren männlich und 51,4 % weiblich.

Das durchschnittliche Jahreseinkommen lag bei 41.973$, dabei lebten 19,5 % der Bevölkerung unter der Armutsgrenze.[1]

Im Jahr 2000 war englisch die Muttersprache von 83,18 % der Bevölkerung, spanisch sprachen 12,06 % und 4,76 % hatten eine andere Muttersprache.[2]

Sehenswertes in Sarasota[Bearbeiten]

Das Ringling Museum of Art repräsentiert das Staatsmuseum für Kunst in Florida. Das Ringling Museum of Art befindet sich nahe der Innenstadt Sarasotas. Es handelt sich um ein Museumskonglomerat. Das Kunstmuseum enthält mehr als 600 Gemälde, Skulpturen und dekorative Kunstobjekte. Des Weiteren gibt es ein Zirkusmuseum, die Mansion von Ca d'Zan, eines der größten Anwesen der USA und einen historischen Park mit Rosengarten.

Im Jahre 1955 wurde das Mote-Aquarium, ein Laboratorium zum Zwecke der Erforschung der Meereswelt des Golfs von Mexiko gegründet. Im Laufe der Jahre wuchs das private Forschungsinstitut zu einem weltweit anerkannten Forschungszentrum für marine Lebensformen. 240 Mitarbeiter, darunter 170 Wissenschaftler führen hier bedeutende Forschungen an Haien, Seekühen und Meeresschildkröten durch.

Sehenswert sind auch die Sarasota Jungle Gardens, wo man unzählige Arten von Papageien, Flamingos und Alligatoren bewundern kann, sowie die Marie Selby Gardens, bekannt für seine Kollektion von mehr als 6 000 Orchideen sowie 20 000 farbige Pflanzen und sieben Treibhäuser.

Bildung[Bearbeiten]

Im Sarasota County gibt es 38 öffentliche und 100 private Schulen, davon

  • 94 Kindergärten/Vorschulen
  • 52 Grundschulen
  • 41 Mittelschulen
  • 33 High Schools

Weiterführende Bildungseinrichtungen:

  • Eckerd College
  • Goshen College
  • International College
  • Keiser College
  • Manatee Community College
  • New College of Florida
  • Ringling College of Art and Design
  • University of South Florida
  • Webster University Sarasota

Verkehr[Bearbeiten]

Durch Sarasota führen die U.S. Highways 41 (Tamiami Trail) und 301 sowie die Florida State Roads 780 und 789. Die Interstate 75 führt nahe an Sarasota vorbei. Die Grundlage des öffentlichen Verkehrs sind die Busse des Sarasota County Area Transit (SCAT). Unzählige Haltestellen bieten die Möglichkeit, alle Keys, Neighborhoods sowie die Innenstadt problemlos zu erkunden. Der nächste Flughafen ist der direkt nördlich an die Stadt angrenzende Sarasota-Bradenton International Airport.

Sport[Bearbeiten]

Im Rahmen der Ruder-Weltmeisterschaften 2013 wurde durch die FISA (Weltruderverband) Sarasoto für die Ruder-Weltmeisterschaften 2017 ausgesucht. Diese werden im Benderson Park, auf einer extra dafür neu angelegten Regattastrecke stattfinden.[3][4]

Kriminalität[Bearbeiten]

Die Kriminalitätsrate lag im Jahr 2010 mit 489 Punkten (US-Durchschnitt: 266 Punkte) im hohen Bereich. Es gab sechs Morde, 16 Vergewaltigungen, 165 Raubüberfälle, 323 Körperverletzungen, 825 Einbrüche, 2.229 Diebstähle, 134 Autodiebstähle und acht Brandstiftungen.[5]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt:

Musikbands:

Bekannte Einwohner:

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Profile of General Population and Housing Characteristics: 2010. United States Census Bureau. Abgerufen am 13. Mai 2013.
  2. Sprachverteilung 2000. Modern Language Association. Abgerufen am 13. Mai 2013.
  3. FISA Congress elects successor to President Denis Oswald. In: worldrowing.com. FISA, 2. September 2013, abgerufen am 5. September 2013 (eng.).
  4. Max Wintiz: Updated: Council approves Benderson Park for 2017 World Rowing Championships. ABC MySuncoast, 1. September 2013, abgerufen am 5. September 2013 (eng.).
  5. http://www.city-data.com/crime/crime-Sarasota-Florida.html