Provinz Treviso

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Provinz Treviso
Wappen
Provinz Cuneo Provinz Turin Provinz Asti Provinz Alessandria Provinz Vercelli Provinz Biella Provinz Verbano-Cusio-Ossola Provinz Novara Provinz Pavia Provinz Lodi Provinz Cremona Provinz Mantua Provinz Brescia Provinz Bergamo Provinz Monza und Brianza Provinz Mailand Provinz Varese Provinz Como Provinz Lecco Provinz Sondrio Provinz Rimini Provinz Forlì-Cesena Provinz Ravenna Provinz Ferrara Provinz Bologna Provinz Modena Provinz Reggio Emilia Provinz Parma Provinz Piacenza Grosseto Provinz Siena Provinz Arezzo Provinz Prato Provinz Florenz Provinz Pisa Provinz Livorno Provinz Lucca Provinz Pistoia Provinz Massa-Carrara Provinz La Spezia Provinz Genua Provinz Savona Provinz Imperia Bozen Trentino Provinz Pordenone Provinz Udine Provinz Gorizia Provinz Triest Provinz Venedig Provinz Verona Provinz Rovigo Provinz Padua Provinz Vicenza Provinz Treviso Provinz Belluno Provinz Sassari Provinz Olbia-Tempio Provinz Oristano Provinz Nuoro Provinz Ogliastra Provinz Medio Campidano Provinz Carbonia-Iglesias Provinz Cagliari Provinz Trapani Provinz Palermo Provinz Agrigent Provinz Caltanissetta Provinz Messina Provinz Enna Provinz Ragusa Provinz Catania Provinz Syrakus Provinz Vibo Valentia Provinz Reggio Calabria Provinz Catanzaro Provinz Crotone Provinz Cosenza Provinz Potenza Provinz Matera Provinz Foggia Provinz Barletta-Andria-Trani Provinz Bari Provinz Tarent Provinz Brindisi Provinz Lecce Provinz Caserta Provinz Neapel Provinz Benevento Provinz Salerno Provinz Avellino Provinz Campobasso Provinz Isernia Provinz Viterbo Provinz Rieti Provinz Frosinone Provinz Rom Provinz Latina Provinz Chieti Provinz Pescara Provinz Teramo Provinz L'Aquila Provinz Terni Provinz Perugia Provinz Pesaro-Urbino Provinz Ancona Provinz Macerata Provinz Fermo Provinz Ascoli Piceno Aostatal San Marino Vatikanstadt Algerien Tunesien Malta Montenegro Bosnien und Herzegowina Kroatien Slowenien Ungarn Schweiz Österreich Schweiz Monaco Frankreich Frankreich FrankreichLage innerhalb Italiens
Über dieses Bild
Staat: Italien
Region: Venetien
Fläche: 2.476,68 km² (53.)
Einwohner: 881.245 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 356 Einwohner/km²
Anzahl Gemeinden: 95
Kfz-Kennzeichen: TV
ISO-3166-2-Kennung: IT-TV
Präsident: Leonardo Muraro (Lega Nord)
Website: Offizielle Seite
Provinces of Veneto map.png

Die Provinz Treviso (venezianisch Provincia de Trevixo, italienisch Provincia di Treviso) liegt in Nordostitalien in der Region Venetien (Vèneto/Veneto). Sie ist 2.477 km² groß und hat, verteilt auf 92 Gemeinden, rund 877.000 Einwohner. Verwaltungssitz der Provinz ist die Stadt Treviso.

Die Provinz grenzt im Norden an die Provinz Belluno, im Osten an Friaul-Julisch Venetien, im Süden an Venedig und Padua und im Westen an Vicenza.

Größte Gemeinden[Bearbeiten]

(Stand: 30. September 2008)

Gemeinde Einwohner
Treviso 81.965
Conegliano 35.551
Castelfranco Veneto 33.423
Montebelluna 30.751
Vittorio Veneto 29.208
Mogliano Veneto 28.095
Paese 21.576
Oderzo 19.923
Villorba 18.023
Preganziol 16.827
Vedelago 16.374
Roncade 13.853
San Biagio di Callalta 13.050
Casale sul Sile 12.395
Pieve di Soligo 12.053
Susegana 11.998
Ponzano Veneto 11.996
Spresiano 11.214
Casier 11.081
Carbonera 10.946
Valdobbiadene 10.820
Riese Pio X 10.816
Motta di Livenza 10.670
Trevignano 10.375

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.