Star Trek: Deep Space Nine/Staffel 2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Staffel 2 von Star Trek: Deep Space Nine
DS9 Titel.svg
Episoden 26
Produktionsland Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Erstausstrahlung 26. September 1993 – 12. Juni 1994[1]
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
29. August – 3. Oktober 1994[2] auf Sat.1
◀  Staffel 1 Staffel 3  ▶
Episodenliste

Die zweite Staffel der US-amerikanischen Fernsehserie Star Trek: Deep Space Nine wurde in den USA zwischen September 1993 und Juni 1994 erstausgestrahlt, in Deutschland von August bis Oktober 1994 durch Sat.1.

Episoden und Erstausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D) Regie Drehbuch
21 1 Die Heimkehr (1) The Homecoming (1) 25. Sep. 1993 29. Aug. 1994 Kolbe, Winrich Winrich Kolbe Behr, Ira Steven Ira Steven Behr,
Idee: Taylor, Jeri Jeri Taylor, Ira Steven Behr
Kira befreit aus einem cardassianischen Arbeitslager den bajoranischen Helden Li Nalas. Daraufhin wird sie von Minister Jaro von ihren Pflichten entbunden und Li Nalas übernimmt ihre Position als Verbindungsoffizier auf DS9.
22 2 Der Kreis (2) The Circle (2) 2. Okt. 1993 30. Aug. 1994 Allen, Corey Corey Allen Fields, Peter Allan Peter Allan Fields
Die politische Krise auf Bajor spitzt sich zu. „Der Kreis“ eine Gruppe bajoranischer Fundamentalisten plant die Macht zu übernehmen. Mit Hilfe der machtbesessenen Vedek Win gelingt es den Bajoranern die Föderation von DS9 zu vertreiben. Die Bajoraner wissen nicht, dass sie von den Cardassianern die Waffen für diesen Staatsstreich erhalten haben.
23 3 Die Belagerung (3) The Siege (3) 9. Okt. 1993 31. Aug. 1994 Kolbe, Winrich Winrich Kolbe Piller, Michael Michael Piller
Obwohl Sisko die Station evakuieren lässt, gelingt es ihm die Station mit einigen Freiwilligen zu sabotieren und die Stellung zu halten. Kira und Dax schaffen es auf Bajor die Regierung von der Einmischung der Cardassianer zu überzeugen und den „Kreis“, dessen Anführer der Regierungschef ist, zu besiegen.
24 4 Der Symbiont Invasive Procedures 16. Okt. 1993 1. Sep. 1994 Landau, Les Les Landau Whelpley, John John Whelpley, Robert Hewitt Wolfe;
Idee: Whelpley, John John Whelpley
Da die Station durch einen Plasmasturm bedroht wird, wurde sie evakuiert und nur die Führungsoffiziere bleiben auf ihren Posten. Die Gelegenheit wird von dem Trill Verad genutzt um Jadzia zu zwingen ihm den Symbionten Dax zu überlassen. Jadzia kann allerdings ohne den Symbionten nicht überleben.
25 5 Die Konspiration Cardassians 23. Okt. 1993 2. Sep. 1994 Bole, Cliff Cliff Bole Crocker, James James Crocker,
Idee: Wolande, Gene Gene Wolande, John Wright
Ein junger Cardassianer, während des Krieges zum Waisen geworden und von Bajoranern aufgezogen, kommt auf die Station und greift Garak, den letzten Cardassianer auf der Station, an. Bashir entdeckt bei seinen Nachforschungen, dass es noch zahlreiche cardassianische Waisen auf Bajor gibt, die in politischen Ränkelspielen auf Cardassia eine große Rolle spielen.
26 6 Das „Melora“-Problem Melora 30. Okt. 1993 5. Sep. 1994 Bole, Cliff Cliff Bole Somers, Evan Carlos Evan Carlos Somers, Steven Baum, Michael Piller, James Crocker;
Idee: Somers, Evan Carlos Evan Carlos Somers
Fähnrich Melora Pazlar kommt nach DS9. Sie stammt von einem Planeten mit geringer Schwerkraft und kann sich auf der Station nur mit Hilfe eines Rollstuhls bewegen.
27 7 Profit oder Partner! Rules Of Acquisition 6. Nov. 1993 6. Sep. 1994 Livingston, David David Livingston Behr, Ira Steven Ira Steven Behr,
Idee: Bader, Hilary J. Hilary J. Bader
Der Große Nagus Zek, der oberste Ferengi, macht Quark zum Teilhaber an Geschäften der Ferengi mit den Dosi, einer Rasse im Gamma-Quadranten, die zum Dominion gehört.
28 8 Die Ermittlung Necessary Evil 13. Nov. 1993 7. Sep. 1994 Conway, James L. James L. Conway Fields, Peter Allan Peter Allan Fields
In Rückblenden werden Odos Ermittlungen in einem Mordfall geschildert, der sich fünf Jahre zuvor, während der cardassianischen Besatzung der Station, ereignete und in den auch Kira involviert war.
29 9 Rätselhafte Fenna Second Sight 20. Nov. 1993 8. Sep. 1994 Singer, Alexander Alexander Singer Gehred-O'Connell, Mark Mark Gehred-O'Connell, Ira Steven Behr, Robert Hewitt Wolfe;
Idee: Gehred-O'Connell, Mark Mark Gehred-O'Connell
Sisko begegnet auf der Station einer Frau, in die er sich verliebt, die aber ständig verschwindet. Als er an Bord der USS Prometheus auf die Frau von Professor Seyetik trifft, erkennt er in ihr diese Frau. Sie kann sich allerdings an nichts erinnern.
30 10 Auge des Universums Sanctuary 27. Nov. 1993 9. Sep. 1994 Landau, Les Les Landau Rappaport, Frederick Frederick Rappaport,
Idee: Essoe, Gabe Gabe Essoe, Kelley Miles
Die Skrreea kommen durch das Wurmloch auf die Station. Es handelt sich um eine Rasse, die aus ihrer Heimat vertrieben wurde und nun glaubt in Bajor die prophezeite Heimat gefunden zu haben. Doch die Bajoraner lehnen eine Ansiedlung der tausenden Fremden ab.
31 11 Rivalen Rivals 1. Jan. 1994 12. Sep. 1994 Livingston, David David Livingston Menosky, Joe Joe Menosky,
Idee: Trombetta, Jim Jim Trombetta, Michael Piller
Nachdem der Glücksritter Martus auf die Station gekommen ist, kommt es zu zahlreichen unwahrscheinlichen Ereignissen auf DS9.
32 12 Metamorphosen The Alternate 8. Jan. 1994 13. Sep. 1994 Carson, David David Carson Dial, Bill Bill Dial,
Idee: Trombetta, Jim Jim Trombetta, Bill Dial
Odo erhält zu seiner Enttäuschung Besuch von Dr. Mora Pol, dem bajoranischen Wissenschaftler, der mit ihm einst in Experimenten das Formwandeln übte. Pol hilft bei den Ermittlungen zur Aufklärung rätselhafter Vorfälle, als deren Verantwortlicher sich schließlich Odo herausstellt.
33 13 Das Harvester-Desaster Armageddon Game 29. Jan. 1994 14. Sep. 1994 Kolbe, Winrich Winrich Kolbe Gendel, Morgan Morgan Gendel
Bashir und O'Brien sollen auf T'Lani Prime eine Waffe, die Harvester, unschädlich machen. Das gelingt auch, doch werden die Forscher nach dem Ende der Prozedur von Soldaten überfallen. Den beiden gelingt zwar die Flucht aber O'Brien hat sich mit Harvestern infiziert und droht zu sterben. Außerdem wurde von den T'Lani nach DS9 gemeldet, dass O'Brien und Bashir bei einem Unfall getötet worden seien.
34 14 O'Briens Identität Whispers 5. Feb. 1994 15. Sep. 1994 Landau, Les Les Landau Coyle, Paul Robert Paul Robert Coyle
Als Miles O´Brien von den Paradas zurückkehrt, für deren Sicherheit er bei einer Konferenz auf DS9 sorgen soll, verhalten sich alle ihm gegenüber sehr merkwürdig. O'Brien vermutet eine Konspiration und fliegt zurück ins Parada System.
35 15 Das Paradiesexperiment Paradise 12. Feb. 1994 16. Sep. 1994 Allen, Corey Corey Allen King, Jeff Jeff King, Richard Manning, Hans Beimler;
Idee: Trombetta, Jim Jim Trombetta, James Crocker
Sisko und O'Brien stranden auf einem Planeten, wo sie auf eine Gemeinschaft stoßen, die sich dem einfachen Leben ohne Technik verschrieben hat und von der Anführerin Alixus beinah diktatorisch geführt wird. Sisko und O'Brien verstoßen durch ihre Bemühungen zurück auf ihr Schiff zu gelangen schnell gegen die Regeln und werden drakonisch bestraft. O'Brien erkennt jedoch schnell, dass es kein natürliches Phänomen ist, dass sie an der Rückkehr zum Schiff hindert.
36 16 Die Illusion Shadowplay 19. Feb. 1994 19. Sep. 1994 Scheerer, Robert Robert Scheerer Wolfe, Robert Hewitt Robert Hewitt Wolfe
Auf einem Planeten im Gamma-Quadranten entdecken Dax und Odo ein Dorf, dessen Bewohner nach und nach verschwinden. Sie finden heraus, dass das Dorf nur ein Hologramm ist, geschaffen vom Dorfältesten, um sein vom Dominion einst vernichtetes Heimatdorf zu ersetzen.
37 17 Der Trill-Kandidat Playing God 26. Feb. 1994 20. Sep. 1994 Livingston, David David Livingston Trombetta, Jim Jim Trombetta, Michael Piller;
Idee: Trombetta, Jim Jim Trombetta
Arjin, ein junger Trill, kommt auf die Station. Dax soll testen, ob er bereit ist einen Symbionten zu empfangen.
38 18 Profit und Verlust Profit And Loss 19. Mär. 1994 21. Sep. 1994 Wiemer, Robert Robert Wiemer Kobler, Flip Flip Kobler, Cindy Marcus
39 19 Der Blutschwur Blood Oath 26. Mär. 1994 22. Sep. 1994 Kolbe, Winrich Winrich Kolbe Fields, Peter Allan Peter Allan Fields,
Idee: Fields, Peter Allan Peter Allan Fields, Andrea Moore Alton
Dax löst mit Unterstützung der drei Klingonen Kang, Koloss und Kor einen Blutschwur ein, den einer von Dax´ früheren Wirten einst geleistet hatte. Zusammen besiegen sie einen für frühere Morde verantwortlichen klingonischen Albino.
40 20 Der Maquis – Teil 1 The Maquis, Part I 23. Apr. 1994 23. Sep. 1994 Livingston, David David Livingston Crocker, James James Crocker,
Idee: Berman, Rick Rick Berman, Michael Piller, Jeri Taylor, James Crocker
Der Friedensschluss zwischen der Föderation und Cardassia gerät durch terroristische Aktionen des Maquis in Gefahr. Diese, teils aus abtrünnigen Föderationsmitgliedern bestehende und von Siedlern getragene Widerstandsbewegung richtet sich gegen die cardassianische Herrschaft über Föderationskolonien im Grenzstreifen – der sogenannten entmilitarisierten Zone. Deswegen kämpft sie sowohl gegen die Föderation als auch gegen Cardassia.
41 21 Der Maquis – Teil 2 The Maquis, Part II 30. Apr. 1994 26. Sep. 1994 Allen, Corey Corey Allen Behr, Ira Steven Ira Steven Behr,
Idee: Berman, Rick Rick Berman, Michael Piller, Jeri Taylor, Ira Steven Behr
Sisko spürt den Marquis in den Badlands, einer abgeschiedenen Region des Weltraums, auf. Er muss sich nicht nur mit der Gruppe auseinandersetzen und verhindern, dass sie die Cardassianer angreifen und damit einen Krieg provozieren, sondern auch mit seinem alten Freund Cal Hudson, der Mitglied des Marquis ist.
42 22 Das Implantat The Wire 7. Mai  1994 27. Sep. 1994 Friedman, Kim Kim Friedman Wolfe, Robert Hewitt Robert Hewitt Wolfe
Über den cardassianischen Schneider Garak wird bekannt, dass er einst vom cardassianischen Geheimdienst, dem Obsidianischen Kommando ein Schädelimplantat erhielt, das ihn bei Folterungen widerstandsfähiger machen sollte. Als das Implantat aufgrund von Fehlfunktionen Garak zu töten droht, verstrickt er sich gegenüber Bashir in Widersprüche betreffs seiner eigenen Vergangenheit.
43 23 Die andere Seite Crossover 14. Mai  1994 28. Sep. 1994 Livingston, David David Livingston Fields, Peter Allan Peter Allan Fields, Michael Piller;
Idee: Fields, Peter Allan Peter Allan Fields
Kira und Bashir landen aufgrund technischer Probleme in dem schon von Kirk und Spock besuchten Paralleluniversum, in dem die Station durch Kiras Pendant, die sadistische Intendantin, geleitet wird. Mit der Hilfe des dort inhaftierten zweiten O´Briens gelingt ihnen aber schließlich die Rückkehr in ihre Welt.
44 24 Die Wahl des Kai The Collaborator 21. Mai  1994 29. Sep. 1994 Bole, Cliff Cliff Bole Holland, Gary Gary Holland, Ira Steven Behr, Robert Hewitt Wolfe;
Idee: Holland, Gary Gary Holland
Vedek Bareil hat die größten Chancen zum neuen religiösen Oberhaupt der Bajoraner gewählt zu werden. Vedek Winn, die das Amt selbst anstrebt, versucht Bareil um jeden Preis in Misskredit zu bringen und enthüllt, dass Bareil in der Zeit der Besatzung für den Tod zahlreicher Bajoraner mitverantwortlich war. Bareil verzichtet daraufhin auf das Amt und Winn wird zur Kai gewählt. Kira findet jedoch heraus, dass Bareil gar nicht verantwortlich war.
45 25 Das Tribunal Tribunal 4. Juni 1994 30. Sep. 1994 Brooks, Avery Avery Brooks Dial, Bill Bill Dial
O´Brien wird von den Cardassianern entführt, die mit ihm als Angeklagtem einen Schauprozess inszenieren, bei dem sein Todesurteil schon von vornherein feststeht. Durch die Ermittlungen der Stationscrew ergibt sich, dass der Prozess nur dazu dient, die Föderation dazu zu veranlassen, Schritte gegen Maquis-Kolonisten im cardassianischen Grenzgebiet einzuleiten.
46 26 Der Plan des Dominion The Jem'Hadar 11. Juni 1994 3. Okt. 1994 Friedman, Kim Kim Friedman Behr, Ira Steven Ira Steven Behr
Sisko trifft im Gamma-Quadranten auf Mitglieder des Dominion. Das Dominion, zu dem auch die Jem'Hadar-Soldaten gehören, betrachtet das Eindringen in sein Territorium als kriegerischen Akt. Es vernichtet schließlich sogar ein Raumschiff der Sternenflotte.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Produzenten und Drehbuchautoren planten für die zweite Staffel, den in der Serie bislang weitgehend unerforschten und gesichtslosen Gamma-Quadranten näher zu charakterisieren und dort mit dem Dominion eine für die Vereinigte Föderation der Planeten und für die Raumstation bedrohliche Macht zu etablieren. Näher kennenlernen sollten die Zuschauer das Dominion jedoch erst in der dritten Staffel. Zu diesem Zweck ließ man das Dominion in mehreren, über die zweite Staffel verteilten Episoden erwähnen und dabei seinen wirtschaftlichen, militärischen und politischen Einfluss ansprechen.[3] Beispielsweise offenbarte die Episode Profit oder Partner (Rules of Acquisition), in der das Dominion erstmals erwähnt wird, dass es sich um eine Macht handelt, die Einfluss auf den Handel mit Gütern unter anderen Völkern nimmt. Die letzte Episode der zweiten Staffel, Der Plan des Dominion (The Jem'Hadar), zeigte schließlich erstmals Vertreter des Dominion.

Die Dreharbeiten für die Staffel wurden im Januar 1994 durch das Northridge-Erdbeben für einige Tage gestört.[4]

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Season two is better than season one, but the series had not yet hit stride. The result is an uneven patchwork of themes and mid-course corrections, with a handful of classic Trek moments. […] Solutions are way too pat. […] Whenever a complex astrophysical problem presents itself, the solution is always handy. […] Sisko's character is (admittedly) not well-defined. His ponderous speeches and deadpan gaze failed to „engage“ me. But his is not the only annoying character. Quark is unilaterally off-putting. Combined, these two manage to slow the momentum of most episodes. The irony is that the actors are quite good.

– Rob Lineberger, DVD Verdict[5]

„Staffel 2 ist besser als Staffel 1, aber die Serie hat ihren Rhythmus noch nicht gefunden. Das Ergebnis ist ein uneinheitliches Flickwerk aus Themen und Kurskorrekturen mit einer Handvoll klassischer Trek-Momente. […] Die Lösungen sind viel zu einfach. […] Immer dann, wenn sich ein komplexes astrophysikalisches Problem ergibt, ist die Lösung stets griffbereit. […] Siskos Figur ist (freilich) nicht gut angelegt. Seine schwerfälligen Reden und sein ausdrucksloser Blick konnten mich nicht ergreifen. Aber er ist nicht die einzige lästige Figur. Quark ist einseitig abschreckend. Zusammen nehmen beide den meisten Episoden den Schwung. Die Ironie ist, dass die Schauspieler durchaus gut sind.“

Fortunately, the character of Sisko's son Jake is handled reasonably naturally, with no Wesley Crusher-style „save the station with my science project“ hijinks; in the context of a space station rather than a starship, his character fits in reasonably well.

– Holly E. Ordway, DVD Talk[6]

„Glücklicherweise wird die Rolle von Siskos Sohn Jake einigermaßen natürlich gehandhabt, ohne Wesley-Crusher-artige ‚Rette die Station mit meinem Wissenschaftsprojekt‘-Freuden; in den Kontext einer Raumstation fügt sich seine Rolle, verglichen mit einem Raumschiff, angemessen ein.“

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • ASC Award 1995, nominiert: Beste Kamera in einer regelmäßigen Serie, für Ep. Die andere Seite
  • Golden Reel Award 1994, nominiert: Bester Tonschnitt (Fernsehepisode, ADR, Dialog), für Ep. Der Plan des Dominion
  • Emmy Awards 1994, nominiert:
    • Beste Einzelleistung in Make-up für eine Serie, für Ep. Profit oder Partner!
    • Beste Frisur für eine Serie, für Ep. Das Harvester-Desaster
  • Saturn Award 1994, nominiert: Beste Genre-Fernsehserie

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Episodenguide von TV.com. TV.com. Abgerufen am 31. März 2013.
  2. DS9: Sendetermine der TV-Serie auf Sat.1. Fernsehserien.de. Abgerufen am 31. März 2013.
  3. Terry J. Erdmann, Paula M. Block: Star Trek: Deep Space Nine Companion. Pocket Books, New York 2000, ISBN 0-671-50106-2, S. 73, 97
  4. Terry J. Erdmann, Paula M. Block: Star Trek: Deep Space Nine Companion. Pocket Books, New York 2000, ISBN 0-671-50106-2, S. 128 f.
  5. Lineberger 2003
  6. Ordway2003