UNFD

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
UNFD
Logo des Labels
Logo des Labels
Aktive Jahre seit 2011
Gründer Jaddan Comerford
Sitz Melbourne, Australien
Website www.weareunified.com
Genre(s) Hardcore-Punk, Metalcore, Post-Hardcore, Pop-Punk

UNFD („Unified“ ausgesprochen) ist ein von Jaddan Comerford im Jahre 2011 gegründetes Musiklabel aus Melbourne, Australien. Das Label vertreibt vor allem nationale Künstler der Pop-Punk-, Post-Hardcore-, Metalcore- und Hardcore-Punk-Szene. Nebenbei vertreibt es auch exklusiv in Australien und Neuseeland internationale Bands von dem US-amerikanischen Plattenlabel Hopeless Records.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Label wurde am 1. Januar 2011 von Jaddan Comerford gegründet und entstand aus dessen vorherigem Label Boomtown Records, welches Comerford, inspiriert durch aufkommende Musiklabel wie Epitaph Records, bereits im Alter von 18 Jahren gegründet hatte.[2] Zudem gab Comerford sein Unternehmen Staple Management auf, mit welchem er im Bereich des Musikmanagements tätig war.[3] Am 5. August 2011 erschien mit Heartbound von Dream On, Dreamer das erste Album des Labels, welches Platz 38 in den australischen ARIA Charts erreichte und für die ARIA Music Awards in der Kategorie Rockalbum des Jahres nominiert wurde.[4]

Ende Januar 2013 startete das Label eine Kampagne unter der Überschrift „Singularity 2013“, zu der es eine eigene Website erstellte, die einen Countdown anzeigte, welcher am 22. Februar 2013 endete. Währenddessen wurde unter den Fans und in den Medien über ein mögliches Festival, auf welchem nur Bands des Labels auftreten, spekuliert. Tatsächlich handelte es sich bei dem Countdown um die Ankündigung des Albums Singularity von Northlane, welches im April desselben Jahres erschien und auf Platz drei der australischen Charts einstieg.[5][6][7] Kurz darauf gab das Label bekannt, die in Australien erfolgreiche Band Dead Letter Circus unter Vertrag genommen zu haben.[8] Noch im selben Monat erhielt Chasing Ghosts von The Amity Affliction in Australien Goldstatus, nachdem es innerhalb von weniger als acht Monaten nach der Veröffentlichung über 35.000 Mal verkauft wurde.[9] Im September 2014 unterzeichnete die Gruppe einen Vertriebsdeal mit Rise Records, sodass Veröffentlichungen des Labels über Rise in Nordamerika vertrieben werden.[10]

Unify Gathering[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2015 richtet das Label das Unify Gathering, ein Musikfestival für Rock- und Metal-Bands, aus. Dabei treten hauptsächlich Gruppen auf, die bei UNFD unter Vertrag stehen gemeinsam mit internationalen Szenegrößen aus. Das Festival findet seit der Erstaustragung auf den Tarwin Meadows in der Region Gippsland statt. Das Unify Gathering startete als Zwei-Tages-Festival und ist für 3,000 Besucher ausgerichtet.[11] Beim ersten Unify Gathering spielten unter anderem The Amity Affliction, Northlane, Thy Art Is Murder, Deez Nuts, In Hearts Wake, Storm the Sky, Hand of Mercy, Antagonist AD, Confession, Hellions, Buried in Verona und Break Even, welche sich extra für diesen Auftritt wiedervereinigt haben.[11]

Auf der zweiten Austragung des Musikfestivals traten insgesamt 18 Gruppen an zwei Festivaltagen auf, darunter Parkway Drive, Tonight Alive, Neck Deep, State Champs, Stray from the Path, Hands Like Houses, Dream On, Dreamer, Make Them Suffer und Trophy Eyes. Zudem wurde eine All-Star-Coverband angekündigt, bestehend aus Anthony Caruso und Matt Gravolin von den Hellions sowie Icon-for-Hire-Sängerin Duane Hill, welche unter dem Namen The All Nighters auftraten und Lieder von Künstlern wie Taylor Swift, Silverchair, Limp Bizkit und Slipknot coverten, wobei die Besucher des Musikfestivals über die gespielten Lieder abstimmen durften.[12]

Am 22. Juni 2016 wurde die Festivalbesetzung für die dritte Auflage des Festivals, welches um einen dritten Tag erweitert wurde, bekanntgegeben. Als Headliner wurden Alexisonfire gebucht, welche von House vs Hurricane, Every Time I Die, letlive., I Killed the Prom Queen, Moose Blood, King Parrot, Counterparts, The Getaway Plan und weiteren Gruppen unterstützt werden. Für diese Auflage des Unify Gathering wurden ab dem 3. Juni 2016 2,000 Early-Bird-Tickets zur Verfügung gestellt; am 24. Juni begann der reguläre Ticketverkauf.[13][14]

Download-Festival[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es wurde berichtet, dass Live Nation eine Partnerschaft mit UNFD eingehen will um ein Ableger des berühmten Download-Festival in Australien zu organisieren. Das Festival soll entweder Ende 2017 oder Anfang 2018 ausgetragen werden. Wenige Tage später wurde bekannt, dass Live Nation die Namensrechte für den australischen Festivalableger erworben habe, sodass weitere Planungen möglich geworden sind auch wenn der britische Festival-Organisator Andy Copping einen offiziellen Ableger für Australien noch nicht bestätigt hat.[15][16]

Bands[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hopeless Records auf weareunified.com, zugegriffen am 28. Juli 2013.
  2. Interview mit Jaddan Comerford von UNFD auf air.org.au, zugegriffen am 28. Juli 2013.
  3. Boomtown & Staple close doors, and open up UNFD auf bombshellzine.com, zugegriffen am 28. Juli 2013.
  4. take40.com: 2011 ARIA Nominations Announced - Full List Here!
  5. tonedeaf.com.au
  6. themusic.com.au
  7. UNFD: Northlane’s Singularity Debuts at #3 on ARIA Charts
  8. Scott Fitzsimons: themusic.com.au: EXCLUSIVE: DEAD LETTER CIRCUS SIGN LABEL DEAL WITH UNFD
  9. UNFD: The Amity Affliction – Chasing Ghosts now GOLD!
  10. The Music: UNFD Announce Partnership With US Label Rise Records
  11. a b Greg Moskovich: Music Feeds: The UNIFY Gathering Lineup Is Here, And It’s Heavy As Fuck
  12. Australian Broadcasting Corporation: Unify 2016 adds "supergroup cover band" to bill & you get to choose the setlist
  13. Australian Broadcasting Corporation: Unify: Gathering expanding for 2017, line-up dropping real soon
  14. Mike Hohnen: Music Feeds: Unify Gathering 2017 Lineup Announced
  15. Music Feeds: Download Festival Is Coming To Australia
  16. Music Feeds: Live Nation Has Purchased The Australian Domain Name For Download Festival
  17. The Music: PERTH HARDCORE BAND SAVIOUR SIGN TO UNFD