Vision of the Seas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vision of the Seas
Die Vision of the Seas vor Cabo San Lucas, Oktober 2006

Die Vision of the Seas vor Cabo San Lucas, Oktober 2006

Schiffsdaten
Flagge LiberiaLiberia Liberia
BahamasBahamas (Handelsflagge) Bahamas
Schiffstyp Kreuzfahrtschiff
Rufzeichen C6SE8
Heimathafen Nassau
Eigner Royal Caribbean Cruises Ltd.
Reederei Royal Caribbean International
Bauwerft Chantiers de l’Atlantique, Saint-Nazaire
Baunummer F31
Kiellegung 29. Oktober 1996
Taufe 26. April 1998
Stapellauf 1. September 1997
Übernahme 15. April 1998
Indienststellung 2. Mai 1998
Verbleib in Fahrt
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
279,00 m (Lüa)
234,71 m (Lpp)
Breite 32,20 m
Seitenhöhe 15,85 m
Tiefgang max. 7,90 m
Vermessung 78.717 BRZ / 46.471 NRZ
 
Besatzung 765
Maschine
Maschine dieselelektrisch
2 × Elektromotoren
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
50.400 kW (68.525 PS)
Höchst-
geschwindigkeit
22 kn (41 km/h)
Energie-
versorgung
4 × Wärtsilä–Dieselmotoren (Typ: M3HPD 300-170/1)
Propeller 2 × Festpropeller
Transportkapazitäten
Tragfähigkeit 5.000 tdw
Zugelassene Passagierzahl 2.416
Sonstiges
Klassifizierungen

DNV GL

Registrier-
nummern

IMO-Nr. 9116876

Die Vision of the Seas ist ein Kreuzfahrtschiff der Reederei Royal Caribbean International, das 1998 in Dienst gestellt wurde. Sie ist die letzte fertiggestellte Einheit der 1995 eingeführten Vision-Klasse.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Vision of the Seas wurde am 29.&nnbsp;Oktober 1996 unter der Werftnummer F31 bei Chantiers de l’Atlantique in Saint-Nazaire auf Kiel gelegt. Der Stapellauf des Schiffes fand am 1.&nnbsp;September 1997 statt. Nach der Taufe in Southampton am 26.&nnbsp;April 1998 wurde die Vision of the Seas am 2.&nnbsp;Mai 1998 für Royal Caribbean International in Dienst gestellt. Das Anfang noch in Liberia registrierte Schiff wurde 2002 auf die Bahamas mit Heimathafen Nassau umgeflaggt. 2013 wurde die Vision of the Seas modernisiert.

Ausstattung[Bearbeiten]

Heckansicht des Schiffes mit der Kletterwand hinter dem Schornstein

Die Vision of the Seas kann bis zu 2.416 Passagiere auf insgesamt zehn öffentlichen Decks befördern. Zur Ausstattung des Schiffes gehört unter anderem ein Casino, sechs Whirlpools (zwei innen, vier außen), ein Salzwasserpool, ein Spa- und Fitnessbereich sowie mehrere Bars und Lounges. An Deck der Vision of the Seas befindet sich außerdem eine Filmleinwand sowie eine Kletterwand hinter dem Schornstein des Schiffes. Mittelpunkt des Schiffes ist das Atrium (genannt Centrium), das über eine Bar, eine kleine Bühne sowie eine Tanzfläche verfügt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Vision of the Seas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien